Fragen zu Klopp und Co.

Lustiges Video: Hasenhüttl wird bei Kinder-Pressekonferenz von eigenen Spielern veralbert

+
Opfer eines Scherzes seiner Profis: Ralph Hasenhüttl wurden bei einer Pressekonferenz veralbert.

Als Teammanager des FC Southampton macht sich Ralph Hasenhüttl derzeit einen Namen in England. Dennoch ist er vor den Späßen seiner Profis nicht gefeit.

Southampton - Mit viel Humor ertrug Ex-Bundesliga-Trainer Ralph Hasenhüttl (51) den Gag seiner beiden Southampton-Profis Nathan Redmond (25) und Jack Stephens (25), die ihn auf einer Pressekonferenz mit Kindern reinlegten. Die Kicker der Saints soufflierten nämlich den Kids über Funk die Fragen und brachten so den österreichischen Teammanager des Erstligisten FC Southampton mehrfach in Verlegenheit.

Lesen Sie auch: Kolportierter Zwist: Matthäus schießt gegen Grindel: „Es gibt beim DFB leider Funktionäre, die...“

Redmond und Stephens saßen außerhalb in einem Van und betrachteten eine Live-Übertragung der "Pressekonferenz", sodass sie immer wieder die Schüler mit speziellen Fragen briefen konnten. So wurde Hasenhüttl gefragt, ob er Jürgen Klopp (Teammanager des FC Liverpool, d.Red.) kopiert habe oder der Ex-Dortmund-Coach ihn nachahme. Außerdem fragten die Kids den Coach, welcher Spieler der Saints am meisten rumheule und sich immer beschwere.

Lesen Sie auch: Bundesliga im Free-TV? DFL-Boss Seifert macht Fußball-Fans Hoffnung

Hasenhüttl musste auch die Frage beantworten, weshalb seine Antworten so lang seien, weil er versucht hatte, sich wortreich den kritischen Fragen der Kinder zu entziehen. Am Ende betraten Redmond und Stephens den Pressekonferenzraum - da wusste Hasenhüttl, wem er die kritischen Fragen in Wahrheit zu verdanken hatte und quittierte mit einem lauten Lachen die Aktion seiner Schützlinge.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Manfred Burgsmüller mit nur 69 verstorben - Polizei macht Andeutung zur Todesursache
Manfred Burgsmüller mit nur 69 verstorben - Polizei macht Andeutung zur Todesursache
Bundesliga: So endete Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund 
Bundesliga: So endete Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund 
Mateschitz bezeichnet Leipzig-Gründung als „Schnapsidee“ und kommt nicht zum Pokalfinale 
Mateschitz bezeichnet Leipzig-Gründung als „Schnapsidee“ und kommt nicht zum Pokalfinale 
Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus hat Anfrage vom Playboy - so reagiert sie
Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus hat Anfrage vom Playboy - so reagiert sie

Kommentare