Corona: Sorge um infizierten Boris Johnson - Premier auf Intensivstation verlegt

Corona: Sorge um infizierten Boris Johnson - Premier auf Intensivstation verlegt

Real dementiert Bayern-Angebot für van der Vaart

+
Rafael van der Vaart

Madrid - Real Madrid hat die Behauptung des Tottenham- Trainers Harry Redknapp dementiert, wonach der FC Bayern München ein Angebot für den Fußballer Rafael van der Vaart vorgelegt haben soll.

“Das ist absolut falsch“, betonte der Sportdirektor des spanischen Rekordmeisters, Miguel Pardeza, am Mittwoch.

Nach Worten von Redknapp soll der deutsche Meister den “Königlichen“ vor Ablauf der Transferfrist eine Ablösesumme von 21 Millionen Euro für den Ex-HSV-Kapitän geboten haben. Demgegenüber betonte Pardeza, Real habe überhaupt kein Angebot des FC Bayern erhalten. “Die Deutschen haben nicht einmal ein Interesse an dem Spieler bekundet.“

Real war am Dienstag mit Tottenham Hotspur übereingekommen, Van der Vaart an den Club der englischen Premier League zu transferieren. Die Ablösesumme wurde in spanischen Medien auf zehn Millionen Euro beziffert, britische Zeitungen sprachen von acht Millionen Pfund (9,6 Millionen Euro). Am Mittwoch bestätigte Tottenham, dass der Wechsel von der Liga abgesegnet und damit perfekt sei. “Wir sind sehr erfreut, dass wir uns mit Real Madrid einigen konnten“, hieß es in der Mitteilung.

In England war die Transferfrist am Dienstag um 19.00 Uhr MESZ abgelaufen und der Wechsel von Van der Vaart zu Werder Bremens Champions-League-Gegner wohl nur Minuten vorher abgeschlossen worden. Der Real-Sportdirektor sagte: “Real hat beim Transfer Van der Vaarts alle Fristen eingehalten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
"Warnende Tendenzen": Deutscher Nachwuchs bleibt im Fokus
"Warnende Tendenzen": Deutscher Nachwuchs bleibt im Fokus
S04-Kapitän mit überragenden Statistiken: Deswegen ist Omar Mascarell so wichtig
S04-Kapitän mit überragenden Statistiken: Deswegen ist Omar Mascarell so wichtig
HSV-Aufsichtsratschef Jansen will nicht Vorstandsboss werden
HSV-Aufsichtsratschef Jansen will nicht Vorstandsboss werden

Kommentare