Real Madrid nach 4:0-Sieg im Finale der Club-WM

+
Die Spieler von Real Madrid bejubeln das 2:0 gegen Cruz Azul. Foto: Mohamed Messara

Marrakesch (dpa) - Champions-League-Sieger Real Madrid ist mühelos ins Finale der Club-Weltmeisterschaft in Marokko eingezogen. Der spanische Fußball-Rekordmeister setzte sich in Marrakesch mit 4:0 (2:0) gegen den mexikanischen Vertreter CD Cruz Azul durch.

Weltmeister Toni Kroos leitete den Erfolg der Königlichen nach einer Viertelstunde per Freistoß ein, Sergio Ramos traf per Kopf zum 1:0. Die weiteren Treffer für Real erzielten Karim Benzema (36.), Gareth Bale (50.) und Isco (72.).

In der 39. Minute parierte Madrids Torhüter Iker Casillas einen schwach geschossenen Foulelfmeter von Gerardo Torrado. Der deutsche Nationalspieler Kroos durfte nach dem 4:0 seinen Arbeitstag beenden, für ihn kam DFB-Kollege Sami Khedira in die zumeist einseitige Partie. Das Spiel war wegen heftiger Regenfälle und des unbespielbaren Platzes von Rabat nach Marrakesch verlegt worden. Im Endspiel trifft Real auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen dem argentinischen Club San Lorenzo aus Buenos Aires und Auckland City.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FA-Cup-Finale: So endete Manchester United gegen FC Chelsea
FA-Cup-Finale: So endete Manchester United gegen FC Chelsea
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
Champions League der Frauen: VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon heute live im TV und Live-Stream
Champions League der Frauen: VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon heute live im TV und Live-Stream

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.