Gesampreisgeld bei 371 Millionen Euro

Rekordpreisgeld bei EM 2020: So viel bekam der Europameister noch nie

Der kommende Fußball-Europameister kann beim Turnier 2020 die Rekordprämie von 34 Millionen Euro kassieren.

Bratislava - Einen entsprechenden Beschluss des UEFA-Exekutivkomitees verkündete Generalsekretär Theodore Theodorides beim Kongress der Europäischen Fußball-Union am Montag in Bratislava. Das Gesamtpreisgeld steigt bei dem Zwölf-Gastgeber-Event auf 371 Millionen Euro. Bei der EM 2016 in Frankreich hatte die UEFA 301 Millionen Euro ausgeschüttet. Das Startgeld für alle 24 Mannschaften steigt um 1,25 Millionen Euro auf 9,25 Millionen Euro pro Team.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Europa-League: RB Leipzig gegen CSU Craiova heute live im Free-TV und im Live-Stream
Europa-League: RB Leipzig gegen CSU Craiova heute live im Free-TV und im Live-Stream
UEFA Supercup 2018: Real Madrid vs. Atletico Madrid heute im Live-Stream
UEFA Supercup 2018: Real Madrid vs. Atletico Madrid heute im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream

Kommentare