Kampf ums Oberhaus

Bundesliga-Relegation: So endete VfL Wolfsburg gegen Holstein Kiel

+
Für die Wölfe beginnt heute gegen Holstein Kiel der Kampf um den Verbleib in der Bundesliga.  

Der erbitterte Kampf ums Oberhaus zwischen dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel geht in die erste Runde. Wer spielt kommende Saison erstklassig? Wir haben die Infos, wie Sie die Relegation heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 9. August: FC St. Pauli gegen SV Darmstadt 98 live im TV und im Live-Stream

Der 2. Spieltag der 2. Liga steht vor der Tür und am Freitag kämpfen der FC St. Pauli gegen SV Darmstadt 98 um die nächsten drei Punkte. Wir sagen Ihnen, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen können. Ebenfalls live zu sehen ist am Montag das Zweitligaspiel 1. FC Köln gegen Union Berlin.

Update vom 20. Mai 2018: Natürlich stellt sich auch beim Rückspiel die Frage: Wo läuft die Relegation zwischen dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel eigentlich im TV? Wo im Live-Stream? Alle Antworten hier.

Wolfsburg - Das macht Lust auf das Rückspiel! In einem sehr unterhaltsamen Hinspiel in der Bundesliga-Relegation behält der VfL Wolfsburg gegen Holstein Kiel schlussendlich die Oberhand im ersten Kampf um Oberhaus und kann den Zweitligisten 3:1 schlagen. Der zweite folgt am Montag im Rückspiel um 20.30 in Kiel. 

VfL Wolfsburg in der Bundesliga-Relegation: War der Sieg gegen Köln der Knackpunkt? 

4:1 gewonnen und doch irgendwie verloren hat der VfL Wolfsburg am vergangenen Samstag zuhause gegen den 1.FC Köln. Den Hamburger SV, der so erstmals in seiner Geschichte aus der Bundesliga absteigen muss, konnten die „Wölfe“ so zwar hinter sich lassen, aber an den SC Freiburg kam der VfL nicht mehr heran. Somit muss der Bundesliga-Aufsteiger von 1997 in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen.

Gegner wird dort Holstein Kiel sein, die schon am 33. Spieltag als Dritter der 2. Bundesliga feststanden. Die „Störche“ wollen in der Relegation den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga schaffen und somit nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga im letzten Jahr durchmarschieren. Allerdings gibt es schon vor den Bonusspielen einige Probleme, die die Kieler noch länger begleiten könnten.

VfL Wolfsburg: Déjà-vu für die Mannschaft - und den Trainer

Da stehen sie nun wieder, die Wolfsburger, und müssen wie schon in der vergangenen Saison nachsitzen. Damals hielt sich der VfL dank zweier 1:0-Siege gegen den niedersächsischen Rivalen Eintracht Braunschweig in der Bundesliga. Die beiden Torschützen von damals, Mario Gómez und Vieirinha, werden diesmal nicht mithelfen können, den Verein in der Liga zu halten. Während Vierinha im Sommer 2017 zurück zu PAOK Saloniki ging (deren Präsident in dieser Saison für äußerst negative Schlagzeilen sorgte), geht Mario Gómez seit dem Winter wieder für den VfB Stuttgart auf Torejagd.

Bruno Labbadia soll den VfL Wolfsburg vor dem Abstieg bewahren.

Um den Abstieg bzw. die Relegation zu vermeiden, hatte der VfL Wolfsburg im Februar Bruno Labbadia verpflichtet, der für den zurückgetretenen Martin Schmidt als Cheftrainer übernahm. Zuvor hatte der Verein bereits nach sieben Spielen die Reißleine gezogen und den Retter-Trainer der letzten Saison, Andries Jonker, entlassen.

Labbadia, der vor drei Jahren den Hamburger SV in einer dramatischen Relegation gegen den Karlsruher SC in der Bundesliga gehalten hatte, hatte nur wenig Erfolg in Wolfsburg und holte nur neun Punkte aus elf Spielen. Der Gesang „Wir steigen ab, wir kommen nie wieder, wir haben Bruno Labbadia", den die Wolfsburger Fans nach der 1:4-Pleite gegen RB Leipzig am 33. Spieltag anstimmten, ist nur ein Indiz dafür, dass die VfL-Fans mit der Performance der Mannschaft unter Labbadias Regie nicht sehr zufrieden waren. 

Lesen Sie auch: "Wir steigen ab, wir kommen nie wieder, wir haben Bruno Labbadia" - Das Best-of der Bundesliga-Sprüche

Ein weiteres Indiz dafür ist die Aktion einiger Fans am Trainingsgelände des Vereins. Dort hing nach der Klatsche am vorletzten Spieltag eine Tüte mit vollen Windeln und einer eindeutigen Botschaft an die Spieler. Dennoch kann der Deutsche Meister von 2009 mit einer gelungenen Relegation die missratene Saison retten und sich in der Bundesliga halten.

Holstein Kiel: Tolle Saison mit einigen Fragezeichen

Am 33. Spieltag stand fest, dass Holstein Kiel nur ein Jahr nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga die Relegation zur Bundesliga spielen darf. Einen Spieltag zuvor hatten die „Störche“ es verpasst, im direkten Duell am 1.FC Nürnberg vorbeizuziehen und den Aufstieg auf direktem Wege zu packen.

Im Kieler Holstein-Stadion wird in der Saison 2018/19 nicht Bundesliga gespielt.

Das beherrschende Thema in Kiel ist aber seit Wochen die Stadion-Thematik. Laut DFL darf der KSV Holstein im Falle eines Bundesliga-Aufstiegs nicht im Holstein-Stadion spielen, weil die Kapazität nicht den Mindestanforderungen von 15.000 Plätzen, davon 8.000 Sitzplätze, entspricht. Auch den Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung lehnte die DFL ab, obwohl sich das Stadion bereits im Umbau befindet und aber der Saison 2019/20 über die erforderliche Kapazität verfügen wird.

Allerdings sucht Holstein Kiel parallel zum Bemühen um eine Ausnahme auch nach alternativen Spielstätten. Dabei sollen die Kieler neben dem Rostocker Ostseestadion vor allem das Millerntor-Stadion des FC St. Pauli und das Hamburger Volksparkstadion ernsthaft in Erwägung ziehen. Im Stadion des Hamburger SV, der nächste Saison erstmals in der Historie nicht Teil der Bundesliga sein wird. Allerdings winkte der HSV bereits ab. Zur Not könnten die Kieler ja auch einfach Werner Beinhart nacheifern.

Am Mittwoch, einen Tag vor dem heutigen Hinspiel der Relegation, gab es gute Nachrichten für den KSV Holstein: Die DFL erteilte dem Verein eine Ausnahmegenehmigung für den Falle des Bundesliga-Aufstiegs. Die Suche nach einem Ausweichstadion für den Fall der Fälle geht aber dennoch weiter.

Neben der ungelösten Stadion-Problematik stehen die Kieler zur kommenden Saison ohne Trainer da. Unabhängig vom Ausgang der Relegation wird der aktuelle Chefcoach Markus Anfang zum 1.FC Köln wechseln und trainiert somit in der kommenden Spielzeit auf jeden Fall in der 2. Bundesliga. Wer auf den Erfolgstrainer der letzten beiden Jahre folgen wird, ist noch nicht klar. Zu den Kandidaten soll aber ein ehemaliger Bayern-Trainer zählen.

Wolfsburg oder Kiel, wer bringt sich im Hinspiel der Relegation zur Bundesliga in die Pole Position? In unserem TV-Guide verraten wir Ihnen, wie Sie die Relegation zwischen dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Bundesliga-Relegation heute live im Pay-TV bei Eurosport 2 HD Xtra

Wie schon die Freitagsspiele, die fünf Spiele am Sonntagmittag sowie die fünf Montagsspiele der Bundesliga-Saison 2017/18 überträgt der Sender Eurosport 2 HD Xtra auch die Relegation zur Bundesliga live im TV. Diesen Sender können Sie entweder durch das Abonnement des Eurosport Players oder die Buchung des Eurosport-Pakets über die Satellitenplattform HD+ empfangen. 

Wer sich für einen Jahrespass entscheidet, zahlt entweder einmalig 49,99 Euro und kann das Eurosport-Programm anschließend ohne monatliche Zahlung genießen. Optional können Sie sich auch 4,99 Euro pro Monat von ihrem Konto abbuchen lassen. 

Sie wollen flexibel sein und sich nicht auf ein Jahres-Abonnement festlegen? Dann haben Sie die Möglichkeit, den Eurosport-Player für monatlich 6,99 Euro zu abonnieren.  Hier können Sie das jeweilige Abo für den Eurosport-Player buchen. 

Hinweis: Sollten Sie den Eurosport-Player nicht rechtzeitg kündigen, so verlängert sich ihr Abonnement automatisch um einen weiteren Monat, beim Jahres-Pass um ein weiteres Jahr.

(Den Eurosport-Channel über Amazon Prime können Sie hier über unseren Partnerlink für 4,99 Euro dazubuchen - und gleich die Bundesliga-Relegation live schauen)

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Bundesliga-Relegation heute im Live-Stream im Eurosport Player

Wie bereits angesprochen, können Sie die Relegation auch im Live-Stream im Eurosport Player verfolgen. Dazu müssen Sie den Eurosport Player buchen und sich mit ihrer E-Mailadresse sowie ihrem Passwort anmelden. Anschließend können Sie sofort loslegen.

Wie bei Eurosport 2 HD Xtra beginnt die Partie auch im Eurosport Player heute um 20:30 Uhr. Die App zum Eurosport Player, über die Sie den Live-Stream auf Tablet oder Smartphone abrufen können, finden Android-Nutzer im Google Play Store und Apple-Kunden bei iTunes.

(Den Eurosport-Channel über Amazon Prime können Sie hier über unseren Partnerlink für 4,99 Euro dazubuchen - und gleich die Bundesliga-Relegation live schauen)

Tipp der Redaktion: Wenn Sie die Relegation zwischen dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel heute im Live-Stream verfolgen möchten, sollten Sie unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Andernfalls könnte ihr monatliches Datenvolumen schnell aufgebraucht sein, was möglicherweise Folgekosten mit sich bringt.

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Bundesliga-Relegation heute im Live-Stream über Eurosport Player bei Amazon Prime

Sie wollen heute ganz dringend das Relegationsspiel Wolfsburg gegen Kiel legal sehen? Und sind zufällig schon Kunde bei Amazon Prime? Dann gibt es eine GANZ leichte Möglichkeit. Sie klicken hier auf unseren Partnerlink und buchen den Channel für den Eurosport Player dazu - das Ganze kostet Sie 4,99 Euro für den Monat. Ein faires Angebot.

Und das Beste: Sie können gleich losschauen. Und in aller Ruhe ab 20.30 Uhr das Spiel Wolfsburg gegen Kiel gucken.

Wenn Sie noch KEIN Amazon-Prime-Kunde sind, dann buchen Sie doch unter unserem Partnerlink den kostenlosen Testmonat. Und dann den Eurosport-Channel obendrauf.

Übrigens: Vergessen Sie nicht, gleich im ersten Monat zu kündigen, falls Sie das Angebot nicht dauerhaft nutzen wollen.

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Bundesliga-Relegation heute im kostenlosen Live-Stream

Wie bei fast jedem Spiel bietet das Internet wohl auch zur Relegation zur Bundesliga einen oder mehrere kostenlose Live-Streams, nach denen man nur googlen muss. Allerdings haben diese Angebote auch einige Nachteile. Neben der häufig schlechten Bild- und Tonqualität sowie der Gefahr sich durch nervige Werbe Pop-Ups Malware oder andere, schlimme Viren einzufangen, sind solche Streams auch in den seltensten Fällen in der gewünschten Sprache verfügbar.

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist es auch nicht legal solche kostenlosen Live-Streams zu schauen. Aus diesen Gründen raten wir Ihnen entschieden von einer Nutzung ab. In der Übersicht unserer Redaktion finden sie eine ganze Reihe an kostenlosen und legalen Live-Streams.

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Highlights der Bundesliga-Relegation heute im Free-TV

Wer die Relegation nicht live verfolgen kann, hat die Möglichkeit die Highlights nach Abpfiff im Free-TV zu sehen. Ab 23:15 Uhr zeigt das ZDF eine Zusammenfassung der Partie VfL Wolfsburg gegen Holstein Kiel. Moderiert wird die Sendung „ZDF Sport extra“ von Sven Voss, während Thomas Wark die Highlights der Begegnung kommentieren wird.

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Highlights der Bundesliga-Relegation heute bei DAZN

Live-Spiele aus der Bundesliga hat der Streaming-Dienst DAZN in der Saison 2017/18 nicht im Programm. Dafür ist die Zusammenfassung jeder Bundesliga-Partie bereits 40 Minuten nach Abpfiff verfügbar. Das ändert sich auch in der Relegation nicht. 

Somit dürften die besten Szenen des Duells zwischen den „Wölfen“ und den „Störchen“ ab 23.00 Uhr auf DAZN abrufbar sein.

Die DAZN-App, mit der Sie ganz bequem alle Sport-Highlights und auch die Zusammenfassung der Relegation VfL Wolfsburg gegen Holstein Kiel auf ihrem Tablet oder Smartphone ansehen können, kann kostenlos heruntergeladen werden. Im Anschluss müssen Sie sich mit ihrem Kundenkonto einloggen.

Apple-User laden die DAZN-App bequem via iTunes herunter, während Android-Nutzer im Google Play Store fündig werden.

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Bundesliga-Relegation heute im Live-Ticker bei tz.de

Sie haben keine Möglichkeit die Partie VfL Wolfsburg gegen Holstein Kiel heute live im TV oder im Live-Stream zu sehen? Kein Problem! Wir begleiten die Relegation zur Bundesliga im Live-Ticker. Auf tz.de versorgen wir Sie außerdem mit allen Informationen rund um die Relegation - Sie verpassen also nichts!

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Die letzten zehn Begegnungen

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Oberliga Nord

09.05.1992

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel

6:0

Oberliga Nord

01.12.1991

Holstein Kiel - VfL Wolfsburg

0:0

Oberliga Nord

16.12.1990

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel

3:1

Oberliga Nord

12.08.1990

Holstein Kiel - VfL Wolfsburg

0:1

Oberliga Nord

03.03.1990

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel

3:1

Oberliga Nord

17.09.1989

Holstein Kiel - VfL Wolfsburg

3:0

Oberliga Nord

06.03.1989

Holstein Kiel - VfL Wolfsburg

3:2

Oberliga Nord

12.09.1988

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel

4:3

Oberliga Nord

08.05.1988

VfL Wolfsburg - Holstein Kiel

3:1

Oberliga Nord

18.11.1987

Holstein Kiel - VfL Wolfsburg

2:2

sh

Auch interessant

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten
Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten
Bezirksligist steht nach dem ersten Spieltag als Absteiger fest - der Grund ist bitter
Bezirksligist steht nach dem ersten Spieltag als Absteiger fest - der Grund ist bitter
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt
Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kommentare