Robben in UEFA-Mannschaft 2011

+
Arjen Robben hat Grund zur Freude

Nyon - Arjen Robben vom FC Bayern München ist als einziger Bundesligaprofi in die Mannschaft 2011 der UEFA gewählt worden. Nur zwei seiner "Mitspieler" sind nicht in Spanien beschäftigt.

Neben Robben stehen in die dieser Elf fünf Profis von Champions-League-Sieger FC Barcelona sowie drei vom spanischen Rekordmeister Real Madrid. Der Brasilianer Thiago Silva vom AC Mailand und der Waliser Gareth Bale Tottenham Hotspur komplettieren das Team. Zum Trainer des vergangenen Jahres wurde Barcelona-Coach Pep Guardiola gewählt.

Insgesamt wurden auf der Internetseite UEFA.com 4,5 Millionen Stimmen abgegeben. Zum Mannschaftskapitän wurde mit den meisten Stimmen Mittelfeldspieler Xavi vom FC Barcelona gewählt, der sich gegen Weltfußballer und Teamkollege Lionel Messi sowie Real-Superstar Cristiano Ronaldo, der ebenso wie Madrids Torwart Iker Casillas zum fünften Mal in Folge in die UEFA-Jahresauswahl gewählt wurde, durchsetzte.

Die UEFA-Mannschaft 2011:

Iker Casillas (Real Madrid) - Daniel Alves (FC Barcelona), Gerard Pique (FC Barcelona), Thiago Silva (AC Mailand), Marcelo (Real Madrid) - Arjen Robben (Bayern München), Xavi (FC Barcelona), Andres Iniesta (FC Barcelona), Gareth Bale (Tottenham Hotspur) - Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Real Madrid) - Trainer: Josep Guardiola (FC Barcelona)

Alle Weltfußballer seit 1982

2013: Cristiano Ronaldo (Portugal) © AFP
2012 Lionel Messi (Argentinien)
2012 Lionel Messi (Argentinien) © AP
2011 Lionel Messi (Argentinien)
2011 Lionel Messi (Argentinien) © dpa
2010 Lionel Messi (Argentinien)
2010 Lionel Messi (Argentinien) © Getty
2009 Lionel Messi (Argentinien) © Getty
2008 Cristiano Ronaldo (Portugal) © Getty
2007 Kaka (Brasilien) © Getty
2006 Fabio Cannavaro (Italien) © Getty
2005 Ronaldinho (Brasilien) © Getty
2004 Ronaldinho (Brasilien) © Getty
2003 Ronaldo (Brasilien) © Getty
2002 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
2001 Luis Figo (Portugal) © Getty
2000 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
1999 Rivaldo (Brasilien) © Getty
1998 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
1997 Ronaldo (Brasilien) © Getty
1996 Ronaldo (Braslien) © Getty
1995 George Weah (Liberia) © Getty
1994 Romario (Brasilien) © Getty
1993 Roberto Baggio (Italien) © Getty
1992 Marco van Basten (Niederlande) © Getty
1991 Lothar Matthäus (Deutschland) © Getty
1990 Lothar Matthäus (Deutschland) © Getty
1989 Ruud Gullit (Niederlande) © Getty
1988 Marco van Basten (Niederlande) © Getty
1987 Ruud Gullit (Niederlande) © Getty
1986 Michel Platini (Frankreich) © Getty
1985 Michel Platini (Frankreich) © Getty
1984 Diego Maradona (Argentinien) © Getty
1983 Zico (Brasilien) © Getty
1982 Paolo Rossi (Italien) © Getty

Auch interessant

Meistgelesen

Schock: Ex-Schalke-Manager Heidel erleidet Schlaganfall am Strand - Lebensgefährtin äußert sich 
Schock: Ex-Schalke-Manager Heidel erleidet Schlaganfall am Strand - Lebensgefährtin äußert sich 
So endete 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga 
So endete 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga 
Gravierende Änderung bei Sky! So kann man jetzt die 2. Liga und die Pokalspiele schauen 
Gravierende Änderung bei Sky! So kann man jetzt die 2. Liga und die Pokalspiele schauen 
FCB-Boss Rummenigge zu BVB-Präsident Rauball: „Darüber müssen wir dringend nochmal reden...“
FCB-Boss Rummenigge zu BVB-Präsident Rauball: „Darüber müssen wir dringend nochmal reden...“

Kommentare