Ex-FCB-Präsi stänkert

Keine Technik? Robin Gosens‘ lässiger Konter als Reaktion auf die herbe Hoeneß-Kritik

Robin Gosens genießt seinen Urlaub und sendet Grüße an den Tegernsee - zwischen den Zeilen.
+
Robin Gosens genießt seinen Urlaub und sendet Grüße an den Tegernsee - zwischen den Zeilen.

Uli Hoeneß teilte zuletzt hart gegen die deutschen Nationalspieler aus. Einer meldete sich nun mit einer entsprechenden Antwort aus dem Urlaub.

München - Gegen den Finalisten England musste sich die deutsche Nationalmannschaft im EM-Achtelfinale geschlagen geben, zuvor war die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Jogi Löw etwas glücklich durch die Gruppenphase getaumelt. Im Nachgang des frühen Ausscheidens setzte es eine Wutrede von Uli Hoeneß, bei der einzelne Spieler des DFB-Teams im Live-Fernsehen abgewatscht wurden.

DFB: Uli Hoeneß attackiert Robin Gosens im TV - fieser Spruch zur starken Leistung gegen Portugal

Am vergangenen Sonntag rechnete der Bayern-Macher im „Sport1-Doppelpass“ mit einigen Nationalspielern ab, besonders echauffierte er sich dabei über Toni Kroos. Mit Neuling Robin Gosens, der sein erstes Turnier für das DFB-Team absolvierte, war Hoeneß ebenfalls nicht zufrieden und äußerte dies in gewohnt süffisanter Art.

„Der Gosens hat einmal überragend gespielt, weil der portugiesische Trainer anscheinend den Namen noch nicht kannte. In allen anderen spielen war von ihm nichts zu sehen. Weil er technisch einfach zu schwach ist, wenn es eng wird“, so das harte Urteil des 69-Jährigen über den Linksverteidiger von Atalanta Bergamo. Dabei bewies Gosens bereits als Stammspieler in der Serie A auf höchstem Niveau seine Klasse, zudem lief er 15-fach in der Champions League auf. Auch in der kommenden Saison wird der Nationalspieler dank des dritten Tabellenplatzes in der Königsklasse antreten.

Während der Europameisterschaft offenbarte Gosens seine offensiven Qualitäten und glänzte, wie von Hoeneß erwähnt, beim zweiten Spiel gegen Portugal mit einem Treffer und zwei Vorlagen. Allerdings stellten sich die letzten beiden Gegner wohl auf den 27-Jährigen ein, sodass dieser im weiteren Turnierverlauf blass blieb.

DFB: Robin Gosens reagiert cool auf scharfe Hoeneß-Kritik - er arbeitet im Urlaub an seiner Technik

Doch Gosens nahm die Kritik der deutschen Fußball-Ikone offenbar nicht allzu ernst. Der Atalanta-Profi reagierte auf seinem Instagram-Profil mit einem Urlaubsbild passend auf den Hoeneß-Spruch. So ließ er sich beim Hochhalten eines bunten Volleyball im Pool-Bereich einer Hotelanlage ablichten, dabei trug er Strohhut und Badehose. „Bisschen an meiner Technik arbeiten“, schrieb der Defensivspieler dazu und versah seine Story mit einem zwinkernden Emoji.

Die Botschaft Robin Gosens‘ Instagram-Story ist unmissverständlich.

Der Deutsch-Niederländer, der im Gegensatz zu seinen DFB-Kollegen in seiner Jugend nie ein Nachwuchsleistungszentrum eines Profiklubs besuchte, sieht die Dinge offenbar gerne positiv. Mit seiner Unbeschwertheit könnte er auch bei der WM im kommenden Jahr zu einem wichtigen Faktor werden, sollte seine Technik den Ansprüchen des künftigen Bundestrainers Hansi Flick genügen. (ajr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare