Rojek: Letztlich ist Fußball doch nicht alles

+
Rolf Rojek ist ehemaliger Fanklub-Vorstand des FC Schalke 04

München - Auch Rolf Rojek, ehemaliger Fanklub-Vorstand des FC Schalke 04, hat die Hiobsbotschaft um Rudi Assauers Erkrankung schwer getroffen. Seine Gedanken drückt er nun in der tz-Expertenkolumne aus.

Lesen Sie dazu:

Assauer "braucht jetzt Geduld und Liebe"

Diese Nachricht hat uns alle sehr getroffen: Rudi Assauer hat Alzheimer. Ich war fast 30 Jahre lang Vorsitzender des Schalker Fanclub-Verbandes, dementsprechend lange kenne ich den Rudi nun schon. Es gingen auch schon seit einiger Zeit Gerüchte um, dass er nicht mehr ganz gesund ist. Diese Diagnose hat micht nun persönlich sehr betroffen gemacht.

Das letzte Mal mit ihm zusammen war ich beim Pokalfinale letztes Jahr im Mai. Wir fuhren gemeinsam im Sonderzug nach Berlin, es war fast wie früher. Wir haben immer eng zusammengearbeitet, die Schalker Fanklubs haben Rudi unheimlich viel zu verdanken. Natürlich war es nicht immer leicht mit ihm, es kam auch zu Unstimmigkeiten. Aber irgendwann haben wir uns die Hand gereicht – und ich bin sehr froh, dass diese Versöhnung noch vor dem Ausbruch der Krankheit passiert ist.

Ich finde das sehr, sehr tragisch. Nicht nur, weil es jetzt den Rudi getroffen hat, sondern weil Alzheimer überhaupt eine sehr schlimme Krankheit ist. Sind wir mal ehrlich: Wir können im Fußball um Pokale, um Meisterschaften kämpfen, aber am Ende ist Fußball eben doch nicht alles. Wir sagen immer, Schalke ist unser Leben. Letztlich zählt aber nur die Gesundheit, und die können wir nicht beeinflussen.

Ich kenne den Rudi nur als Kämpfer, von ihm habe ich gelernt, dass man niemals aufgeben soll. Und genau das wünsche ich mir nun für ihn, dass er weiter kämpft. Wir haben natürlich alle keine Ahnung, wie das endet. Aber die Schalker Fans stehen hinter ihm. Alles Gute, lieber Rudi.

Rolf Rojek

Auch interessant

Meistgelesen

Fans eskalieren bei Gladbach-Spiel am Tegernsee - Zeugen berichten von „tumultartigen Szenen“
Fans eskalieren bei Gladbach-Spiel am Tegernsee - Zeugen berichten von „tumultartigen Szenen“
Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 
Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?

Kommentare