Gegen Genua

Doppelpacker Ronaldo beschert Juve den nächsten Sieg

+
Ronaldo beschert Juve den nächsten Sieg.

Dank Superstar Cristiano Ronaldo und dem Videoschiedsrichter ist Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin auf dem Weg zum 35. Scudetto nicht zu stoppen

Mit Nationalspieler Emre Can in der Startelf siegte Juventus zum Auftakt des 19. Spieltages 2:1 (1:1) gegen Sampdoria Genua. Ronaldo (2./65.) erzielte beide Tore für das Team von Trainer Massimiliano Allegri.

Serienmeister Juventus liegt mit 53 Punkten zwölf Zähler vor Verfolger SSC Neapel, der den Rückstand am Abend (18.00 Uhr/DAZN) im Heimspiel gegen Bologna auf neun Punkte verkürzen kann.

Bereits in der 2. Minute gingen die Turiner durch einen Flachschuss von Ronaldo in Führung. Die Gäste glichen durch den früheren italienischen Nationalstürmer Fabio Quagliarella (33.) per Elfmeter aus, mussten später jedoch nach einem Handspiel selbst einen Strafstoß hinnehmen. Der fünfmalige Weltfußballer Ronaldo verwandelte mittig zu seinem 14. Saisontreffer.

In der Nachspielzeit jubelte Sampdoria nach dem Ausgleich durch Riccardo Saponara, der nach fragwürdiger Intervention durch den Videoschiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung jedoch zurückgenommen wurde.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
Wegen Video-Beweis: UEFA diskutiert Abseits-Regel-Revolution
Wegen Video-Beweis: UEFA diskutiert Abseits-Regel-Revolution

Kommentare