"Schöner als ich"

"Erektion" bei Cristiano-Ronaldo-Statue sorgt für Spott

+
Gut bestückt: die neue Ronaldo-Statue.

Funchal - Fällt Ihnen beim Blick auf diese Statue irgendetwas auf? Man braucht nicht gerade eine blühende Fantasie, damit einem bei der neuen Ronaldo-Statue eines gleich ins Auge sticht.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist auf seiner Heimatinsel Madeira mit einer Verdienstmedaille und einer Statue geehrt worden. „Das Standbild ist schöner als ich“, witzelte der Portugiese am Sonntag bei der Enthüllung der 3,40 Meter hohen Bronzestatue.

Tatsächlich hat der Bildhauer im Intimbereich nicht mit Material gespart. "Wenn die naturgetreu ist, kann man ihm nur gratulieren", so ein Mitglied unserer Redaktion beim Blick auf die Statue. Er ist nicht alleine. "It was certainly well erected ...", witzelt ein Twitter-User (unübersetzbar) dazu. Ein anderer fragt: "Warum hat Ronaldo auf seiner Statue einen Ständer?" Und ein weiterer: "Das ist eine unglaublich große Beule." Die Statue überlasse "rein gar nichts der Vorstellungskraft", lautet ein anderer Tweet.

Das Bildnis in der Nähe des Hafens der Inselhauptstadt Funchal zeigt den Torjäger von Real Madrid bei der Ausführung eines Freistoßes. Der ebenfalls von Madeira stammende Bildhauer Ricardo Veloza hatte eingeräumt, vom Fußball nichts zu verstehen und sich bei Experten über die typische Körperhaltung erkundigt zu haben.

„Ich bin dafür, dass Leute noch zu Lebzeiten geehrt werden und nicht erst dann, wenn sie tot sind“, sagte Ronaldo. Im Regionalparlament von Madeira wurde dem Kapitän der portugiesischen Nationalelf der höchste Orden der Insel überreicht. Ronaldo unterhält auf seiner Heimatinsel bereits ein Museum, in dem seine Trophäen ausgestellt werden.

dpa/lsl

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund

Kommentare