1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Ronaldo verhindert Clásico-Pleite für Real

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Cristiano Ronaldo (2.v.l.) & Co. beim Jubeln © AP

Madrid - Cristiano Ronaldo hat eine weitere Schmach von Real Madrid im Clásico gegen den FC Barcelona verhindert.

Mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 82. Minute wahrte der Portugiese am Samstagabend den “Königlichen“ beim 1:1 (0:0) zudem eine Minimalchance auf den Meistertitel in der spanischen Fußball-Liga. Lionel Messi hatte Barça im ersten von vier Duellen binnen zweieinhalb Wochen ebenfalls per Foulelfmeter (52.) in Führung gebracht. Raúl Albiol sah für sein Vergehen vor dem Strafstoß die Rote Karte, fünf Minuten später wurde der deutsche Nationalspieler Mesut Özil eingewechselt.

Sechs Spieltage vor Saisonende bleiben die Katalanen damit als Tabellenführer acht Punkte vor Real, das die Partie in der Hinrunde mit 5:0 verloren hatte. Die nächste Chance zur Wiedergutmachung bietet sich Madrid am kommenden Mittwoch in Valencia beim Pokalfinale, am 27. April und 3. Mai spielen beide Clubs im Halbfinale der Champions League um den Einzug ins Endspiel.

FC Barcelona - ein Porträt

Sreec

Die erste große Chance der Partie bot sich Barcelona, doch Reals Torwart Iker Casillas entschärfte einen Lupfer von Messi (19.). Auf der anderen Seite kratzte Adriano kurz vor Ende der ersten Halbzeit einen Kopfball von Cristiano Ronaldo von der Linie. Nach der Pause blieben die Katalanen überlegen und kam durch Messi zur Führung. Vor dem Elfmeter hatte Raúl Albiol den spanischen Nationalstürmer David Villa zu Boden gerungen. Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit hatte Sami Khedira die Möglichkeit, das Spiel endgültig zu drehen. Den Schuss des Deutschen parierte Barça-Schlussmann Victor Valdés.

dpa

Auch interessant

Kommentare