Letzter Spieltag der EL-Gruppenphase

So endete Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln in der Europa League

+
Der 1. FC Köln spielt gegen Roter Stern Belgrad um den Einzug ins Sechzehntelfinale.

Der 1. FC Köln reiste nach Belgrad, um den Einzug in die K.o.-Runde der Europa League zu sichern. So endete die Partie.

Update vom 9. Dezember 2017: Am Sonntag empfängt der 1. FC Köln den SC Freiburg. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Bundesliga-Partie live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 07.12.: Die Kölner haben den großen Befreiungsschlag verpasst und sich in Belgrad nicht für die verkorkste Bundesliga-Runde revanchieren können.

Belgrad - In der Liga hopp, in Europa top? Während der 1. FC Köln in der Bundesliga noch immer ohne Sieg dasteht, haben es die Jungs von Coach Peter Stöger in der Europa League am sechsten und letzten Spieltag der Gruppe H bei Roter Stern Belgrad selbst in der Hand, den Einzug in die Zwischenrunde klarzumachen. 

Dazu müssten die Kölner in Serbien gewinnen, da man das Hinspiel im heimischen Rheinenergiestadion mit 0:1 verlor. Richmond Boakye schoss in der 30. Minute damals das Tor des Tages. Dank zuletzt zweier Siege über den FC Arsenal (1:0) und BATE Borisov (5:2) haben sich die Rheinländer ein Endspiel geschaffen.

1. FC Köln: In Europa gelang der Turnaround

So gut es in der Europa League läuft, so schlecht läuft es in der Bundesliga. Am 14. Spieltag warten die Kölner immer noch auf den ersten Sieg. Lediglich zwei Remis erkämpfte sich die Stöger-Elf bislang - das macht Rang 18 mit bereits beträchtlichem Abstand auf einen Relegationsplatz (neun Punkte). Bis zum rettenden Ufer beträgt der Abstand schon elf Punkte.

Coach Stöger steht immer mehr in der Kritik, obwohl es zuletzt in der Europa League für den „Effzeh“ lief. Nach zunächst drei Auftaktniederlagen beim FC Arsenal (3:1), bei dem Anhänger der Kölner für einige Zwischenfälle sorgten, dem bitteren 0:1 zu Hause gegen Roter Stern Belgrad und dem 0:1 in Borisov, hat man zuletzt zwei Siege feiern können. 

Köln hat gute Erfahrungen mit Roter Stern Belgrad

Zunächst besiegte man BATE deutlich, ehe Sehrou Guirassy per Foulelfmeter die Geißböcke zum Erfolg über die Gunners schoss und nun ein absolutes Endspiel gegen Roter Stern Belgrad vor der Brust hat. Dort geht es um Alles oder Nichts. Bei einer Niederlage oder einem Remis ist Köln raus, da man den direkten Vergleich gegen die Serben verloren hätte. Bei einem Sieg würde man sich mit neun Punkten für die Zwischenrunde und damit für die K.o.-Phase der Europa League qualifizieren.

Bereits 1989/90 traf man auf die Serben, damals in der dritten Runde des UEFA-Cups. Trotz eines 0:2 in Belgrad kam der 1. FC Köln dank eines 3:0 im Rückspiel eine Runde weiter.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln: Der Stand der Gruppe H

Verein

Siege/Unentschieden/Niederlage

Torverhältnis

Punkte

1. FC Arsenal

3/1/1

8:4

10

2. 1.FC Köln

2/0/3

7:7

6

3. Roter Stern Belgrad

1/3/1

2:2

6

4. BATE Borisov

1/2/2

6:10

So sehen Sie das Spiel Roter Stern Belgrad gegen den 1. FC Köln am Donnerstag live im TV und im Live-Stream.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln: Europa League heute live im Pay-TV bei Sky

Alle Spiele der Europa League gibt es live bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Sender zeigt an allen Spieltagen zwei Konferenzen, zuerst um 19 Uhr, danach den zweiten Teil des Spieltages ab 21.05 Uhr. Ab 18.30 Uhr beginnen am Donnerstag die Vorberichte, die von Britta Hoffmann moderiert werden. Ab 21.05 Uhr rollt der Ball der Ball im"Hexenkessel" Stadion Rajko Mitic. Roland Evers wird auf Sky Sport 1 und HD 1 während der Konferenz zu hören sein, Hansi Küpper kommentiert das Einzelspiel auf Sky Sport 2 und HD 2.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln: Europa League heute im Live-Stream bei Sky Go

Für alle, die die Partie des FC in Serbien nicht am TV verfolgen können, bietet Sky seinen Kunden das Spiel Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln am Donnerstag alternativ auch bei Sky Go an. Dort können Sie die Partie live, in HD und in voller Länge im Live-Stream verfolgen. Auf dem PC ist der Dienst über den Webbrowser erreichbar, für Smartphone und Tablet gibt es die kostenlose App, die Sie im iTunes- und Google Play Store herunterladen können.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln: Europa League heute live auf Sky - jetzt das Abo bestellen

Sie wollen alle Spiele der Europa League sehen? Zeitgleich und in der Konferenz? Dann haben wir was für Sie! Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Unser Angebot für Sie: Hier können Sie extra günstig das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink). Und das Beste: Sie können direkt nach Abo-Abschluss das obige Spiel über Sky Go sofort live anschauen.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln: Europa League heute live im Free-TV auf Sport 1  

Anhänger des 1. FC Köln dürfen sich freuen: Sport1 überträgt das Endspiel für den „Effzeh“ in Belgrad ab 21 Uhr live. Als Moderator begleitet den Showdown Jochen Stutzky, Kommentator ist Markus Höhner. In Anschluss gibt es noch die Highlights den anderen Partien. So zeigt Sport1 ab 23 Uhr eine Zusammenfassung von Hertha BSC gegen Östersunds FK und TSG Hoffenheim gegen Ludogorez Rasgrad.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln: Europa League heute im Live-Stream von Sport1

Auch online können Sie live dabei sein. Entweder über den 24-Stunden-Live-Stream von Sport1 im Netz oder via Stream in der Sport1 Video-App auf den mobilen Endgeräten. Apple-User finden diese bei iTunes, Android-Nutzer im Google Play Store. Der Download ist jeweils gratis.

Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln heute in unserem Live-Ticker

Für die Fans, die weder einen TV-Zugang, noch die Möglichkeit haben, die Partie zu streamen, denen können wir helfen. Das Spiel Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln gibt‘s bei uns im Live-Ticker, so dass die Fans schon vor und nach dem Anpfiff bestens informiert und auf dem neusten Stand sind.

fs

Auch interessant

Meistgelesen

RB Leipzig hofft auf Sieg und Schützenhilfe
RB Leipzig hofft auf Sieg und Schützenhilfe
Chaos bei den 05ern! Mainz-Präsident Kaluza tritt zurück
Chaos bei den 05ern! Mainz-Präsident Kaluza tritt zurück
Bitter: Schalkes Goretzka schon wieder verletzt
Bitter: Schalkes Goretzka schon wieder verletzt
TSG-Talente dürfen ran: Euro-Abschied als Casting-Show
TSG-Talente dürfen ran: Euro-Abschied als Casting-Show

Kommentare