Hauptstadt-Klub reagiert prompt

Sami-Khedira-Transfer: Ups! Hertha BSC übersieht peinliches Detail bei diesem offiziellen Foto

Hertha BSC jubelt über einen Kracher-Transfer: Sami Khedira verstärkt den Hauptstadt-Klub. Doch bei einem Foto unterlief eine skurrile Panne.

  • Hertha BSC hat sich die Dienste von Sami Khedira gesichert.
  • Doch für Schmunzeln sorgt auch eine Topfpflanze auf einem offiziellen Foto.
  • Der Klub reagierte prompt.

Berlin - Für Hertha BSC ein echter Hammer-Transfer! Die Berliner haben sich kurz vor Wechselschluss die Dienste eines Weltmeisters gesichert: Sami Khedira (33), der mit dem DFB-Team 2014 in Brasilien den Titel geholt hatte und bei Juventus Turin zuletzt nicht mehr gefragt war, verstärkt die Hertha zunächst bis zum Saisonende.

Er soll den Traditionsklub, der aktuell Platz 15 belegt, aus dem Bundesliga-Tabellenkeller führen. Es war ganz offensichtlich ein mit heißer Nadel gestrickter Deal.

Sami Khedira verstärkt Hertha BSC - „Rund um die Uhr gearbeitet“

Das zeigt sich auch dadurch, wie der Kracher gefeiert wurde. Als die Verpflichtung von Sami Khedira auch öffentlich verkündet war, lud Arne Friedrich zu Pizza aus dem Pappkarton und ein paar Flaschen Rotwein. Das Gefühl, große Namen in die Hauptstadt locken zu können, wollte Sportdirektor Friedrich auskosten. „Es war eine verrückte Woche, aber danke an alle bei Hertha BSC, die rund um die Uhr mit äußerster Hingabe gearbeitet haben“, twitterte Friedrich auf Englisch.

Sami Khedira verstärkt Hertha BSC - Pflanzen-Panne fällt Klub zu spät auf

Doch ausgerechnet bei einem Transfer, bei dem alles perfekt sein sollte, unterlief Hertha BSC eine kleine, aber witzige Panne. Denn auf einem der ersten Fotos, das der Klub von Sami Khedira und Arne Friedrich veröffentlicht hatte, fielen laut B.Z. nicht nur die beiden Protagonisten auf. „Das Rätsel um die verwelkte Khedira-Topfpflanze auf dem Hertha-Foto“, titelt das Blatt.

Tatsächlich ist im Hintergrund zwischen Khedira und Friedrich eine Pflanze zu sehen, die aussieht wie die sportliche Lage der Hertha: gar nicht gut. Ein Prestige-Foto zu einem Prestige-Transfer - und dann dieses peinliche Detail? Das fiel Hertha offenbar auch erst mit Verspätung auf.

Laut B.Z. wurden im Nu neue Fotos verteilt. Auch das zuerst herausgegebene Bild mit der Traurig-Topfpflanze war dabei, zumindest ist alles andere auf der Aufnahme sichtlich identisch mit der Erst-Variante. Nur dass zwischendurch offenbar ein Photoshop-Profi am Werk war. Entweder wurde das gleiche Foto ohne Pflanze, aber mit zweimal exakt dem gleichen Gesichtsausdruck noch mal geschossen. Oder es war Bildbearbeitung am Werk. Flugs verschwunden waren die welken Blätter!

Und weg war die Pflanze! Diese Neufassung des Fotos veröffentlichte Hertha BSC später unter anderem über presseportal.de.

In zahlreichen Social-Media-Postings (siehe oben) sowie auf sportbild.bild.de ist das Original-Foto mit der gebeutelten Pflanze noch zu bestaunen. In der Fotostrecke auf herthabsc.de sind ebenfalls noch mehrere Bilder zu finden, bei der das Grün noch deutlich präsenter ist - und auch gar nicht gut aussieht. Hier sollte wohl dringend jemand mit grünem Daumen ran, um zu retten, was zu retten ist. Vielleicht helfen ja diese Tipps von 24garten.de*. Auch einer Influencerin unterlief kürzlich eine Foto-Panne - sie zeigte sich danach beschämt. (lin) *24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Jan-Philipp Burmann/City-Press GmbH via Hertha BSC

Auch interessant

Kommentare