Am Samstag ein Sieg – und Haching bleibt drin

+
Klaus Augenthaler lässt seine Zukunft noch offen

Unterhaching - Nach dem 4:2-Erfolg am vergangenen Spieltag in Heidenheim kann die SpVgg Unterhaching gegen den Wuppertaler SV mit einem Sieg den Klassenerhalt in der 3. Liga perfekt machen.

„Es ist ein kleines Endspiel und wir können uns aller Sorgen entledigen“, sagt Trainer Klaus Augenthaler vor dem Spiel am Samstag (14 Uhr, Generali Sportpark) .

Leicht werden die Gäste den Hachingern den Dreier nicht machen, schließlich kämpfen die Wuppertaler selbst noch um den Klassenerhalt. Augenthaler: „Wir Trainer müssen die Tabelle im Blick haben, aber die Mannschaft soll nicht auf die Anderen schauen, sondern sich auf ihre Leistung konzentrieren.“ Stürmer Thomas Rathgeber, der unter dem neuen Trainer in acht Spielen fünf Tore erzielt hat und zuletzt in Heidenheim zwei Mal traf, sagt: „Wir wollen den Klassenerhalt klar machen und werden hoch motiviert und konzentriert rangehen.“

Augenthaler wollte sich übrigens bei spox noch nicht konkret zu seiner Zukunft äußern: „Ausland, Bundesliga, Unterhaching – vorstellbar ist alles, aber fix ist noch nichts.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
Champions-League-Rechte: Rummenigge über größten Verlierer Sky - „Jetzt stehen sie nackt da“
Champions-League-Rechte: Rummenigge über größten Verlierer Sky - „Jetzt stehen sie nackt da“

Kommentare