Zum Verwechseln ähnlich?

Internet-Hit: Keeper parodiert Oliver Kahn

+
Nico Burchert ist dritter Torwart beim SC Paderborn. Seine Kahn-Parodie wurde bei Facebook zum Hit.

Paderborn - Den sich abzeichnenden Abstiegskampf in der Bundesliga nimmt der SC Paderborn mit viel Humor. Der dritte Torwart Nico Burchert parodiert Oliver Kahn in einem Video.

Zu seinen aktiven Zeiten war Oliver Kahn nicht nur ein verdammt guter Torhüter, sondern auch wegen seiner Sprechweise Kult. Sein Tonfall verriet immer größtmöglichen Ehrgeiz. Legendär sein Spruch, was der eigenen Mannschaft fehle: "Eier, wir brauchen Eier", tönte der Titan in die Kamera.

Nun wurde Kahn von einem Torhüter-Kollegen parodiert, der ihm auch optisch recht nahe steht. Nico Burchert ist der dritte Torwart des Überraschungsaufsteigers SC Paderborn und sorgte zum Ende des Trainingslagers für einige Lacher. Am Dienstag postete der Verein auf seiner Facebook-Seite ein Video mit dem Kommentar, es handle sich um ein "absolutes Highlight" für die Fans. "Bauchmuskeltraining garantiert!" Zusammen mit einem zwinkernden Smiley.

Zu sehen ist dort Burchert, der die Ziele Paderborns mit einem sehr Kahn-ähnlichen Tonfall kommentiert. "Ich denke, jeder hat einmal angefangen, Fußball zu spielen, um deutscher Meister zu werden. Und es muss natürlich auch das Ziel eines Nico Burchert sein, sich mit den Besten zu messen", spricht der Paderborner Keeper in das Mikro.

Und nicht nur die Schale soll nach Ostfestfalen gebracht werden, sondern auch der DFB-Pokal. Und weil das alles nicht reicht auch noch die Champions League - immerhin erst in zwei Jahren.

Ob man dazu nicht am meisten Eier brauche, fragt ihn der Mann mit dem Mikrofon etwas suggestiv. Und da rutscht dem ansonsten so ernst dreinschauenden Burchert dann doch kurz ein Grinsen über den Mund. "Sicherlich braucht man auch Eier. Eine Menge Eier werden wir brauchen, das ist richtig."

Und dann bricht die sicher nicht ganz ernst gemeinte Kahn-Verarsche etwas in sich zusammen. Burchert grinst, und auch der Moderator lacht ins Mikrofon. Das Video ist für Paderborn aber ein absoluter Erfolg: Schon 2.800 Mal wurde das Werk über das soziale Netzwerk geteilt.

bix

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tuchel-Nachfolger: Simeone und Favre bei Borussia Dortmund im Gespräch
Tuchel-Nachfolger: Simeone und Favre bei Borussia Dortmund im Gespräch
So endete Eintracht Braunschweig gegen VfL Wolfsburg
So endete Eintracht Braunschweig gegen VfL Wolfsburg
Pfeif-Konzert gegen Helene Fischer: Jetzt lässt Waldi Hartmann Dampf ab
Pfeif-Konzert gegen Helene Fischer: Jetzt lässt Waldi Hartmann Dampf ab
Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale
Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale

Kommentare