1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Schäuble: „Kollegen lästern schon“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wolfgang Schäuble sieht den FC Bayern als Favoriten im Finale. © picture alliance / dpa

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble muss sich wegen des deutschen Champions-League-Finales Spitzen auf EU-Ebene gefallen lassen.

„Die Kollegen lästern schon, dass die Deutschen im Moment scheinbar auch noch im Fußball Spitze sind“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Schäuble warnte aber vor übergroßer Euphorie um den Endspiel-Einzug von Bayern München und Borussia Dortmund. „Wenn der Schiedsrichter im Viertelfinale nicht offenbar zu sehr begeistert gewesen wäre, um abzupfeifen, wäre Dortmund ausgeschieden“, meinte Schäuble.

Der Spitzenpolitiker spielte damit auf das Fußball-Wunder des BVB gegen Málaga an, als die Westfalen in letzter Minute noch ein 1:2 in ein 3:2 verwandelten und so ins Halbfinale einzogen. Im Endspiel am 25. Mai in London aber sieht Schäuble die Münchner vorn. „Favorit sind die Bayern, und verdient hätten sie's auch“, sagte er. Allerdings lobte Schäuble auch die Borussia und ihren Trainer: „Die Dortmunder machen das geschickt, der Klopp macht das grandios.“

dpa

Auch interessant

Kommentare