S04 mit großen Finanzproblemen

Schalke muss Star verkaufen: Amine Harit, Ozan Kabak oder Weston McKennie könnten gehen

Der FC Schalke 04 hat enorme Finanzprobleme. Nun steht der Verkauf eines Topstars im Raum. Bei Ozan Kabak gibt es allerdings eine Wendung.

  • Um Spieler verpflichten zu können, muss der FC Schalke 04* laut Medienberichten einen Topstar verkaufen.
  • Dabei handelt es sich um Ozan Kabak, Amine Harit oder Weston McKennie.
  • Ein Wechsel erscheint aber nur bei einem der drei Spieler wahrscheinlich.

Gelsenkirchen - Den FC Schalke 04 plagen große Finanzprobleme. Der Schuldenstand beläuft sich laut dem Konzernbericht des Kalenderjahres 2019 auf über 197 Millionen Euro. Um trotzdem auf dem Transfermarkt aktiv zu werden, könnte der S04 einen Topstar verkaufen. Doch nicht bei allen gehandelten Spielern stehen die Chancen bislang gut, wie RUHR24.de* berichtet.

Name

FC Schalke 04

Trainer

David Wagner

Stadion

Veltins-Arena

Kapazität

62.271 Zuschauer

Ort

Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Neun Leihspieler kommen zum S04 zurück

Der FC Schalke 04 verfolgt einen strengen Sparplan und hat sich selbst eine Gehaltsobergrenze auferlegt*. Dennoch stehen nun neun bisherige Leihspieler wieder beim S04 unter Vertrag, darunter auch Großverdiener wie Nabil Bentaleb (25) oder Sebastian Rudy (30), die beide mehrere Millionen Euro im Jahr einstreichen sollen.

Das Interesse anderer Klubs an diesen Spielern ist nicht gerade hoch, sodass die Königsblauen womöglich keinen Abnehmer für die eher ungewollten Rückkehrer finden könnten. Oder sie müssten die Spieler für viel weniger Geld abgeben, als es eigentlich gewünscht ist.

FC Schalke 04: Die Königsblauen müssen laut Medienberichten Spieler verkaufen

Die Bild (Bezahlschranke) berichtet nun von einem angeblichen Notfall-Plan, den der FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de*) aufgestellt haben soll. Ohne Einnahmen durch Verkäufe kann der S04 in diesem Sommer keine große Einkaufstour starten. Dabei haben die Blau-Weißen aber bislang keinen einzigen gelernten Rechtsverteidiger im Kader.

Laut Informationen der Bild möchte der S04 daher entweder Amine Harit (23), Weston McKennie (21) oder Ozan Kabak (20) noch im Sommer 2020 verkaufen. Für alle drei Spieler könnte der FC Schalke 04 jeweils mindestens 20 Millionen Euro kassieren. Es soll aber nur einer der drei Spieler den Verein verlassen.

Ozan Kabak: Der S04-Verteidiger könnte beim FC Liverpool auf Dejan Lovren folgen

Die meisten Gerüchte rankten sich zuletzt um den Innenverteidiger Ozan Kabak. Der FC Liverpool soll am Türken interessiert sein*. Der Abgang von Dejan Lovren (31) vom englischen Meister zu Zenit St. Petersburg machte das Gerücht glaubwürdiger.

Neben Virgil van Dijk (29), Joel Matip (28) und Joe Gomez (23) wäre Ozan Kabak dann Innenverteidiger Nummer vier im Kader der Reds. Von einer Ablösesumme ab 35 Millionen Euro aufwärts ist die Rede, erst ab dem Jahr 2021 greift bei Ozan Kabak eine Ausstiegsklausel in Höhe von 45 Millionen Euro.

Ozan Kabak soll angeblich im Fokus des englischen Meisters FC Liverpool stehen.

FC Schalke 04: Liverpooler Tageszeitung widerlegt LFC-Gerücht um Ozan Kabak

Doch wie die in Liverpool beheimatete Tageszeitung Liverpool Echo berichtet, sei an dem Gerücht überhaupt nichts dran. "Manchester City, Juventus und Borussia Dortmund sollen den 20-Jährigen in der vergangenen Saison beobachtet haben. Aber Liverpool ist nicht im Rennen um eine Verpflichtung des türkischen Nationalspielers", so die Tageszeitung.

Anders sieht das bei Weston McKennie aus, der von zahlreichen Vereinen umworben wird, vor allem aus der Premier League. Auch der FC Liverpool gehört laut Medienberichten zu den Interessenten. Laut Liverpool Echo soll der englische Meister den US-Nationalspieler intensiv beobachtet haben. Bereits seit 2017 soll sich Weston McKennie auf der Scoutingliste des FC Liverpool befinden.

Weston McKennie: S04-Mittelfeldmann hätte eine starke Konkurrenz beim FC Liverpool

Es sei aber wahrscheinlicher, dass sich der 21-Jährige einem anderen Klub aus der Premier League anschließe, weil er dort mehr Spielzeit erhalten könnte. Im Mittelfeld des FC Liverpool wären unter anderem Fabinho (26), Kapitän Jordan Henderson (30), Georginio Wijnaldum (29) und Naby Keita (25) seine Konkurrenten.

Weston McKennie soll bei mehreren Premier-League-Klubs das Interesse geweckt haben.

Das Problem: Weston McKennie möchte laut eigener Aussage zu einem Verein wechseln, der um die europäischen Plätze mitspielt*. Das könnten ihm die anderen Interessenten nicht bieten. So werden der FC Everton, Newcastle United oder der FC Southampton gehandelt, bei dem der US-Amerikaner einen Ex-Schalker beerben könnte*.

Zudem wäre die Ablösesumme für Vereine im Mittelfeld der englischen Premier League recht hoch. Der Marktwert von Weston McKennie beläuft sich auf 20 Millionen Euro, diese Summe möchte der S04 laut Medienberichten auch mindestens für den Nationalspieler erhalten.

FC Schalke 04: Amine Harit hat seine Beraterfirma gewechselt

Bliebe noch Amine Harit (23), um den es aktuell allerdings keine Transfergerüchte gibt. Der marokkanische Nationalspieler erholt sich derzeit von einer Innenbandverletzung und kam in den letzten acht Spielen der vergangenen Bundesliga-Saison nicht mehr zum Einsatz.

Gerüchte um einen Wechsel des 23-Jährigen kommen aber derzeit auf, da der Offensivspieler vor fünf Wochen seine Beraterfirma gewechselt hat. Amine Harit wird nun von der französischen Firma Sportcover beraten, die beispielsweise auch Wissam Ben Yedder (29) von AS Monaco oder Michy Batshuayi (26) vom FC Chelsea unter Vertrag haben.

FC Schalke 04: Amine Harit spielte bis zu einer Verletzung eine gute Saison

Der Marktwert von Amine Harit wird auf 24 Millionen Euro beziffert. Bis zu seiner Verletzung spielte der Marokkaner seine zahlentechnisch beste Saison für den S04 mit jeweils sieben Toren und Vorlagen in 28 Pflichtspielen. Ein Verkauf des Offensivspielers käme überraschend.

Jedoch befeuert der Marokkaner die Gerüchteküche nun selbst. S04-Star Amine Harit tätigte nämlich selbst neue Aussagen zu einem möglichen Transfer*. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Champions League: Gruppenphase ausgelost - Gefahr für Bayern, BVB im Glück, Hammer für Leipizig und Gladbach
Champions League: Gruppenphase ausgelost - Gefahr für Bayern, BVB im Glück, Hammer für Leipizig und Gladbach
Supercup-Skandal! 80 Millionen Menschen dürfen Bayern-Sieg nicht sehen - „Das wird nicht toleriert“
Supercup-Skandal! 80 Millionen Menschen dürfen Bayern-Sieg nicht sehen - „Das wird nicht toleriert“
Bayern holt Supercup gegen BVB: Neuer schimpft - Flick mit überraschender Transfer-Aussage
Bayern holt Supercup gegen BVB: Neuer schimpft - Flick mit überraschender Transfer-Aussage
Spielplan der Champions League 2020/21: Alle Gruppen und Termine in der Übersicht
Spielplan der Champions League 2020/21: Alle Gruppen und Termine in der Übersicht

Kommentare