1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Schalke-Anzeige: Neuer bald im Callcenter?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gelsenkirchen - Wird es doch nichts mit dem Wechsel zum FC Bayern? Zeitgleich mit der Meldung, dass Manuel Neuer den FC Schalke 04 verlässt, schaltet der Verein auf seiner Homepage eine Stellenanzeige.

Erst nachdem Manuel Neuer am Mittwochvormittag seinen Fans auf Facebook mitgeteilt hatte, dass er den FC Schalke 04 verlässt, war die Meldung auch auf der offizielle Homepage der Knappen zu lesen: "Neuer wird Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern", stand dort.

Bleibt die Frage, wo der Nationaltorhüter künftig im Kasten steht. Alles deutet auf den FC Bayern hin, Manchester United hat allenfalls Außenseiterchancen auf eine Verpflichtung des besten deutschen Torwarts.

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Oder kommt alles ganz anders? Bekommt man eine Anzeige direkt über der Meldung in den falschen Hals, so könnte Neuer künftig für Rot-Weiß Oberhausen, den MSV Duisburg, Rot-Weiss Essen, Borussia Dortmund arbeiten - oder sogar in Gelsenkirchen bleiben.

"DEIN NEUER JOB" prangt über dem Artikel, eine Stellenanzeige. Diese verspricht zukunftssichere Jobs - im Callcenter.

Stellenanzeige auf der Schalke-Homepage: Job-Angebot für Neuer?

Wobei: Die Anrufe der interessierten Vereine nimmt ja sein Berater Thomas Kroth entgegen ...

kim

Auch interessant

Kommentare