1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Schiri-Liebe: Bibi Steinhaus und Howard Webb sind ein Paar

Erstellt:

Von: Markus Ehrlich

Kommentare

Steinhaus, Webb
Liebe mit Pfeife: Schiedsrichter Steinhaus und Webb. © dpa

München - Er leitete das WM-Finale 2010, sie ist zweimalige Welt-Schiedsrichterin. Jetzt sind Bibiana Steinhaus und Howard Webb ein Paar.

„Ja, wir sind glücklich liiert.“ So knapp kommentierte Bibiana Steinhaus (37) die Gerüchte um ihre Liaison mit Schiedsrichter-Kollege Howard Webb (45) in der Bild.

Es stimmt also - der englische Aushänge-Schiri (beendete seine Karriere nach 25 Jahren) und die erste (und einzige) Schiedsrichterin, die es bis in die 2. Bundesliga gebracht hat, sind ein Paar.

Kennengelernt haben sich die beiden offenbar bei einem Lehrgang, im September wurden sie bei einem Zweitligaspiel in Hannover gesichtet. Webb soll seine Ehefrau, mit der er drei gemeinsame Kinder hat, nach fast 26 Ehejahren verlassen haben.

Jetzt ist die Liebe der beiden Schiris also offiziell. Gemeinsame Interessen sollen Menschen ja zusammenbringen: Neben der Schiedsrichterei verbindet Steinhaus und Webb der Job. Beide haben nämlich eine Polizisten-Vergangenheit und Gegenwart.

Ob der erfahrene Webb der fast zehn Jahre jüngeren Steinhaus bei der Erfüllung ihres großen Traums - Spiele in der 1. Bundesliga zu pfeifen - helfen kann? Der DFB verweigert ihr den Aufstieg bisher beharrlich.

Auch interessant

Kommentare