1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Schlusslicht FC Venedig trennt sich von Coach Zanetti

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Paolo Zanetti
Ist nicht mehr Trainer vom FC Venedig: Paolo Zanetti. © Paola Garbuio/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der italienische Fußball-Erstligist FC Venedig hat sich von Trainer Paolo Zanetti getrennt, teilte der Tabellenletzte der Serie A mit.

Rom - Der Verein danke dem 39-Jährigen dafür, in der vergangenen Spielzeit mit dem Aufstieg aus der Serie B Geschichte geschrieben zu haben. „Klar ist auch, dass wir unser Bestes geben müssen, um bis zum Ende der Saison mit allen Mitteln zu kämpfen und alles zu tun, was wir für notwendig halten, um dieses Wunder zu vollbringen“, sagte Vereinspräsident Duncan Niederauer. Für Zanetti übernimmt Andrea Soncin auf der Trainerbank des Vereins aus der norditalienischen Lagunenstadt.

Der FC Venedig zog damit Konsequenzen, nachdem das Team acht Niederlagen in Serie einfuhr. Am kommenden Sonntag wird die Mannschaft auswärts beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin erwartet. In der Tabelle belegen die Grün-Orangen den letzten Platz und lösten am vergangenen Spieltag Dauerschlusslicht US Salernitana um Ex-Bayern-Star Franck Ribéry ab. Dessen Club hofft nach dem 2:1-Heimsieg gegen die AC Florenz, die Abstiegszone innerhalb der verbleibenden vier Spieltage noch verlassen zu können. dpa

Auch interessant

Kommentare