Die tz-Experten-Kolumne

Schnelle Titel-Entscheidung? Grätscht der HSV sich in Liga zwei?

+
Sven Westerschulze.

München - Die Bundesliga ist aus der Winterpause zurück und hat gleich am ersten Wochenende wieder eine Menge Gesprächsstoff geliefert. tz-Redakteur Sven Westerschulze blickt zurück und voraus.

Der glückliche Last-Minute-Sieg des FC Bayern in Freiburg, die Sense von Werder-Keeper Jaroslav Drobny gegen Marco Reus und nicht zuletzt der Aussetzer von Frankfurts Torwart Lukas Hradecky – Szenen, über die heute in vielen Büros diskutiert wird. Gut, dass der Ball in der Bundesliga wieder rollt. Und gut, dass RB Leipzig – auch wenn die Fans des FC Bayern das nicht gerne hören – den Kampf um die Spitze spannend hält.

Es stellt sich allerdings die Frage: Wie lange noch? Als nächstes trifft der Aufsteiger auf das in der gesamten Hinrunde ungeschlagene Hoffenheim, danach muss er zum BVB. In das Stadion, in dem der FCB seine bislang einzige Niederlage kassierte. Patzen die Sachsen und siegen die Bayern gegen Bremen und Schalke, dann ist das Titelrennen vielleicht doch wieder schneller entschieden als Fußball-Deutschland es sich nach vier dominanten FCB-Jahren gewünscht hätte.

Doch wenn die Vereine in der Rückrunde so weitermachen, wie sie die Hinrunde am Wochenende beendet haben, dann wird es bis in den Mai alles andere als langweilig. Mindestens ein Auge sollte man dabei auf den HSV werfen. Beachtliche fünf Platzverweise nach 17 Spieltagen – die Hamburger müssen aufpassen, dass sie sich nicht in die Zweite Liga grätschen. Solange sie auf Platz 16 stehen, ist alles gut. In der Relegation sind sie schließlich ungeschlagen.

Das ist der FC Schalke in diesem Jahr bislang auch. Dass sich die Königsblauen noch nach Europa mogeln, war eigentlich unvorstellbar. Es sei denn, sie haben von nun an öfter soviel Glück wie am Samstag gegen Ingolstadt. Auch der Schalker Revier-Rivale aus Dortmund birgt noch eine Menge Zündstoff. Wenn der Ersatzkeeper öffentlich einen Stammplatz fordert, spricht das nicht unbedingt für ein intaktes Mannschaftsgefüge.

Sven Westerschulze

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Özil mit neuer Frisur: Er sieht jetzt aus wie Frauenfußballerin - Fußballwelt macht sich über ihn lustig
Özil mit neuer Frisur: Er sieht jetzt aus wie Frauenfußballerin - Fußballwelt macht sich über ihn lustig
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Geld-Regen für den BVB: Darum wird der Bundesliga-Kampf mit dem FC Bayern noch enger
Geld-Regen für den BVB: Darum wird der Bundesliga-Kampf mit dem FC Bayern noch enger

Kommentare