Was wird im Stadion gesungen?

Schottlands Nationalhymne bei der EM 2021: Eigentlich ist es nur das inoffizielle Lied

Die schottische Mannschaft bei ihrer „Nationalhymne“.
+
Die schottische Mannschaft bei ihrer „Nationalhymne“.

Sie gehört im Sport dazu: Die Nationalhymne. Im Fall von Schottland ist es aber gar kein offizielles Lied, das bei der EM 2021 zum Einsatz kommt.

Glasgow - Die Nationalhymne: Gerade bei Sport-Veranstaltungen ist sie ein gern gesehener Gast. Vor Fußballspielen sorgt sie häufig schon für Gänsehaut - sowohl bei den Spielern und Fans im Stadion als auch bei den Zuschauern an den TV-Geräten. Bei der EM 2021 natürlich ganz besonders, denn: Zum ersten Mal seit langer Zeit sind die Arenen zumindest wieder teilweise gefüllt.

Bei einigen Nationen hat man das Gefühl, dass die Nationalhymne eine größere Bedeutung hat als anderswo auf der Welt. Und ganz sicher ist das auch auf der Insel so. Ohnehin sind die Briten und Iren als Musik-Liebhaber bekannt. Im Stadion singen sie besonders gern, hier entstanden auch die ersten Fangesänge. Im Fall von Schottland hat die Nationalhymne nochmal eine ganz andere Tragweite. Denn das Lied, das beispielsweise bei der EM gesungen wird, ist eigentlich gar nicht die offizielle Hymne des Landes.

Schottlands offizielle Nationalhymne ist eigentlich „God Save the Queen“

Wie das? Es ist relativ einfach erklärt: Schottland ist ein Teil des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland. Dort ist die Hymne für alle Bürger „God Save the Queen“ - also das Lied, das beispielsweise auch die englische Fußball-Nationalmannschaft vor ihren Spielen singt.

Nun hat es sich aber eingebürgert, dass andere britische Länder wie Schottland ein eigenes Lied bei feierlichen Anlässen singen. Und deshalb kommt die schottische „Hymne“ auch etwas moderner und melodischer daher. Denn der Song stammt aus den 1960er-Jahren von der schottischen Folk-Band „The Corries“.

Das Lied wurde in der Folge von Rugby-Fans entdeckt und fortan immer wieder als „Ersatzhymne“ verwendet, um der eigenen Mannschaft mehr Unabhängigkeit zu verleihen. Das war schließlich auch der ausdrückliche Wunsch der Spieler. Seit 1997 singen nun auch die Fußballer ihre ganz eigene Hymne. Wer die stolzen Schotten kennt, der weiß: Sie lieben ihr Land - und haben dafür auch immer schon gekämpft. Davon handelt nämlich auch der Text von „Flower of Scotland“, der inoffiziellen schottischen Nationalhymne:

EM 2021: Schottlands Nationalhymne - Text von „Flower of Scotland“

O Flower of Scotland
When will we see
Your like again,
That fought and died for,
Your wee bit Hill and Glen,
And stood against him,
Proud Edward’s Army,
And sent him homeward,
Tae think again.

Those days are past now,
And in the past
They must remain,
But we can still rise now,
To be the nation again,
That stood against him,
Proud Edward’s Army,
And sent him homeward,
Tae think again.

Zu deutsch:

O Blüte Schottlands,
Wann werden wir wieder
Euresgleichen sehen,
Die Ihr gekämpft habt und starbt,
Für euer kleines bisschen Hügel und Tal;
Und getrotzt habt
Dem Heer des stolzen Edward,
Und ihn heimwärts schicktet,
Damit er sich’s überlegt.

Diese Tage sind nun Vergangenheit,
Und Vergangenheit
Müssen sie bleiben,
Und doch können wir uns erheben,
Um wieder jene Nation zu werden,
Die getrotzt hat
Dem Heer des stolzen Edward,
Und ihn heimwärts schickte,
Damit er sich’s überlegt.

Schottlands Nationalhymne: „Flower of Scotland“ wird häufig von bekannten Künstlern interpretiert

Anfangs wurde nur die erste Strophe des Songs gespielt, inzwischen sind es die erste und dritte. Das Lied handelt von den jungen Schotten, „der Blüte des Landes“, die einst auszogen, um ihr Land gegen den englischen König Edward zu verteidigen. Bei Fußballspielen, die in der Regel in Schottlands Fußball-Hochburg Glasgow stattfinden, wird das Lied häufig von bekannten nationalen Künstlern vorgetragen. Eine der beliebtesten Versionen ist die von Sängerin Amy Macdonald, die inzwischen mehrere Millionen Male auf Youtube angesehen wurde.

Neben „Flower of Scotland“, das in den allermeisten Fällen - wie auch der EM - gesungen wird, gibt es übrigens noch zwei weitere inoffizielle Nationalhymnen: „Scotland the Brave“ und „Scots Wha Hae“. (akl)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare