Technische Störung auf der Stammstrecke: Damit müssen Pendler jetzt rechnen

Technische Störung auf der Stammstrecke: Damit müssen Pendler jetzt rechnen

Überwintern in Europa

Dank Moskau-Sieg: Schalke vorzeitig im Achtelfinale

+
Schalke ist sicher im Achtelfinale der Champions League.

Wegen dem Sieg von Moskau gegen Galatasaray Istanbul, ist Schalke schon vor dem Anpfiff sicher im Achtelfinale. 

Moskau - Dank Schützenhilfe aus Moskau hat Fußball-Vizemeister Schalke 04 vorzeitig das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Der bereits ausgeschiedene russische Meister Lokomotive Moskau bezwang Galatasaray Istanbul mit 2:0 (1:0) und sicherte damit den Königsblauen schon vor deren Spiel beim FC Porto zumindest Platz zwei in der Gruppe D. Für die Schalker ist es der sechste Einzug in die K.o.-Runde der Königsklasse.

Ex-Schalker Farfan hilft mit

Grzegorz Krychowiak (43.) und Wladislaw Ignatjew (54.) erzielten die Tore für Lok Moskau. Ex-Weltmeister Benedikt Höwedes, langjähriger Schalker Kapitän, saß nur auf der Ersatzbank. Dagegen spielte der ehemalige Schalker Außenstürmer Jefferson Farfan. Der russische Meister verkürzte den Rückstand auf den Tabellendritten Istanbul auf drei Punkte und wahrte damit seine Chance auf den Einzug in die Europa League. Im letzten Spiel am 11. Dezember müssen Höwedes und Co. auf Schalke antreten.

Hier finden Sie den Live-Ticker zum Spiel von Schalke gegen Porto.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

So endete FC Schalke 04 gegen TSG 1899 Hoffenheim
So endete FC Schalke 04 gegen TSG 1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Kurioser Augsburg-Fluch trifft auch Weinzierl  - Stuttgarts neuer Trainer steht fest
Kurioser Augsburg-Fluch trifft auch Weinzierl  - Stuttgarts neuer Trainer steht fest
Eintracht Frankfurt steht im Europa-League-Halbfinale - Heimspiel gegen Chelsea bereits ausverkauft
Eintracht Frankfurt steht im Europa-League-Halbfinale - Heimspiel gegen Chelsea bereits ausverkauft

Kommentare