Nationalmannschaft

Schweinsteiger über Gosens: „Lebt den Fußball“

Ex-Weltmeister
+
Bastian Schweinsteiger ist begeistert von Robin Gosens.

München - Der frühere Nationalspieler und heutige ARD-Experte Bastian Schweinsteiger hat die Leistung von Turnierneuling Robin Gosens bei der EM hervorgehoben.

„Er lebt den Fußball. Man hat gesehen, dass er gegen Portugal sehr aktiv war und vorne immer wieder in die Tiefe gegangen ist und viele Flanken geschlagen hat. Das kann er sehr gut“, sagte der Weltmeister von 2014 Sport1. Vor allem die Einstellung und Leidenschaft des Profis von Atalanta Bergamo beeindrucken den ehemaligen Bayern-Profi. „Mir hat am meisten imponiert, wie er die Zuschauer angepeitscht hat und die Zweikämpfe angegangen ist. Das war gut zu sehen“, sagte Schweinsteiger nach dem 4:2-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal.

Mit Blick auf den weiteren Turnierverlauf und das letzte Gruppenspiel gegen Ungarn am Mittwoch sagte der 36-Jährige: „Dieser Sieg gibt auf jeden Fall viel Rückenwind und Selbstvertrauen.“ Zugleich warnte er: „Jetzt haben wir drei Punkte nach zwei Spielen, aber gegen Ungarn müssen wir aufpassen. Sie sind nicht einfach zu bespielen.“

Matthäus lobt Havertz

Deutschlands Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sieht derweil bei Kai Havertz große Parallelen zu Zinedine Zidane. „Ich vergleiche ihn mit Zinedine Zidane, von den Fähigkeiten her, der Technik, der Übersicht und dem Vorwegnehmen einer Situation“, sagte Matthäus dem „Kicker“. „Zidane wirkte nicht schnell, war es aber, wenn er mit dem Ball losging. Das kann Havertz auch“, sagte er über den 22 Jahre alten Offensivspieler des FC Chelsea, der beim 4:2 der DFB-Auswahl gegen Portugal das Tor zum 3:1 erzielt hatte.

Zu Havertz Entwicklung sagte Matthäus: „Havertz ist auf dem Weg, aber Nuancen werden entscheiden, ob er es bis nach ganz oben schafft, ob er ein exzellenter Spieler wird oder eben nur ein sehr guter.“ dpa

Auch interessant

Kommentare