1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

„Sehr positiv“: Werner-Lob für neuen Leipzig-Trainer Rose

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Timo Werner
Leipzigs Timo Werner hält große Stücke auf RB-Trainer Marco Rose. © Jan Woitas/dpa

Timo Werner von RB Leipzig hat den neuen Trainer Marco Rose gelobt.

Leipzig - „Marco Rose macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Er hat ja schon bei seinen Stationen in Salzburg, Gladbach und beim BVB gezeigt, dass er es super versteht, eine Topmannschaft zu führen. Meine Eindrücke aus den ersten Trainingseinheiten sind sehr positiv“, sagte der Stürmer in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Werner freut sich auf Real

Werner gastiert mit RB Leipzig am Abend (21.00 Uhr/DAZN) in der Champions League bei Titelverteidiger Real Madrid und steht nach dem 1:4 zum Auftakt gegen Schachtjor Donezk bereits unter Druck. Gegen den Club aus der spanischen Hauptstadt hatte der 26 Jahre alte Angreifer „super Momente“, aber auch „bittere“ gehabt. In drei Begegnungen traf er mit Chelsea zweimal gegen die Königlichen. „Damit sind sie fast schon mein Lieblingsgegner in der Champions League“, sagte Werner, der mit den Blues 2021 die Königsklasse gewann.

Seine Rückkehr zum sächsischen Bundesligisten sieht der frühere Stuttgarter nicht als Rückschritt. Vielmehr dachte Werner an Hansi Flick und die Weltmeisterschaft. „Man hat eine WM vor der Tür und mit dem Nationaltrainer gibt es jemanden, der mich schätzt, der aber die Leute nicht einfach nur mitziehen kann, weil er sie mag. Er braucht Spieler, die regelmäßig spielen“, erklärte der Offensivspieler. dpa

Auch interessant

Kommentare