sehr sympathisch 

Selbstironie pur! HSV-Gegner Sandhausen nimmt sich selbst auf die Schippe

+
Der SV Sandhausen hat sich für die HSV-Fans etwas ganz Besonderes überlegt. 

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat sich mit einer lustigen Aktion selbst auf die Schippe genommen. Man muss auch über sich selbst lachen können.

Der Verein ließ am Hamburger Hauptbahnhof acht große Plakate aufhängen, die den Anfahrtsweg zu seinem Stadion zeigen. Hintergrund: Am 2. Spieltag tritt der Hamburger SV nach dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte zum Auswärtsspiel in der baden-württembergischen Kleinstadt an.

"Normalerweise machen wir Plakate nur in der Region. Aber natürlich wollen wir damit auch ausdrücken, dass die Hamburger herzlich willkommen sind. Die HSV-Fans waren ja noch nicht bei uns", sagte Marketing-Vorstand Dag Heydecker. Laut Bild zahlten die Sandhauser knapp 3500 Euro für die Plakat-Aktion.

Auch witzig: Völlig verrückt - VfB Stuttgart streicht Vertragsklausel in der Halbzeitpause.

SID 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Lage der Liga: Derby, Jubel-Debatte und Papp-Aufsteller
Lage der Liga: Derby, Jubel-Debatte und Papp-Aufsteller
Nach Bundesliga-Blitz-Deal: Große Streaming-Probleme bei Amazon Prime - „Wie ein schimmeliger Joghurt“
Nach Bundesliga-Blitz-Deal: Große Streaming-Probleme bei Amazon Prime - „Wie ein schimmeliger Joghurt“
„Der deutsche Fußball wäre doch doof, darauf nicht zu reflektieren": Klartext mit Göttlich und Pawlik
„Der deutsche Fußball wäre doch doof, darauf nicht zu reflektieren": Klartext mit Göttlich und Pawlik

Kommentare