So sieht Magath den 1. Spieltag

"Hart aber Felix": Wir wissen, wie es ausgeht

+
Felix Magath schreibt für die tz.

München - Felix Magath nimmt als tz-Kolumnist die Bundesliga unter die Lupe. Hier schreibt er über die Erkenntnisse des ersten Spieltags.

Die Bundesliga ist wieder da. Klar: endlich! Die Zeit der Prognosen ist vorbei – nun gibt es wieder Ergebnisse. Zum Analysieren und Bestaunen. Und was ist passiert? Nichts Besonderes, alles normal! Die Bayern schlagen den Hamburger SV 5:0 – vermutlich lagen zahlreiche Tipper mit der Anzahl der Münchner Tore eher zu hoch als zu niedrig.

Die Revierclubs Schalke und Dortmund siegen klar – mit dem Optimismus und dem Rückenwind neuer Trainer an der Seitenlinie, Darmstadt und Ingolstadt punkten – letztere auswärts sogar dreifach – mit der beflügelnden Euphorie des Aufstiegs. Alles normal. Augsburg und Mainz vergeigen ihre Heimauftakte gegen Teams, die sie in der Liga klar hinter sich lassen werden – denn daheim ist ein Start, gerade bei nicht wirklich ehrgeizig formulierten Saisonzielen (wo wollen der FCA und Augsburg eigentlich hin?), immer schwerer als auswärts. Völlig normal.

Der im Vorjahr mit nur drei Treffern erfolgreiche Mchitarjan trifft für den BVB und das gleich im Doppelpack. Kein wirkliches Fußball-Wunder, er besitzt große Offensiv-Qualitäten, hat diese allerdings zu selten in Treffer umgesetzt. Nun zeigt er eine Reaktion – auch normal. Borussia Mönchengladbach im Vorjahr auch dank der großen Abwehrstärke bis in die Champions League gekommen, muss beim BVB – in der Defensive ersatzgeschwächt – ohne zwei wichtige Abgänge (Kramer und Kruse) neu starten – und kassiert vier Gegentore… Normal.

Spannend wird es sein, welche Resultate sich zu Trends und eindeutigen Serien entwickeln werden, wie dann in den Klubs mit der neuen Situation umgegangen wird – positiv wie negativ. Für den Hamburger SV beginnt die Saison nun normal erst am zweiten Spieltag, im Volksparkstadion gegen den VfB Stuttgart, Ingolstadt erwartet zum ersten Heimspiel in der neuen Liga Borussia Dortmund, Schalke 04 empfängt Aufsteiger Darmstadt 98 in der Arena und Hertha BSC kann nach dem glücklichen Sieg bei Augsburg gegen Werder bereits am Freitag einen Traumstart hinlegen. Wir wissen, wie es ausgeht, wenn alles normal läuft.

Felix Magath

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Kommentare