Viertelfinal-Hinspiel

So endete Atlético Madrid gegen Leicester City

+
Wer schießt sein Team ins Halbfinale: Antoine Griezmann (l.) oder Jamie Vardy?

Madrid - Im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales trafen Atlético Madrid und Leicester City heute aufeinander. So endete das Spiel.

Update vom 21. April 2017: Es ist die Runde der letzten Vier. Im UEFA-Hauptquartier in Nyon (Schweiz) werden am heutigen Freitag die Halbfinal-Spiele der Königsklasse ausgelost. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Champions-League-Auslosung live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 12. April 2017: Leicester City steht in der Champions League vor dem Aus. Der englische Meister verlor das Viertelfinal-Hinspiel beim Vorjahres-Finalisten Atlético Madrid mit 0:1 (0:1) und benötigt am kommenden Mittwoch im eigenen Stadion einen deutlichen Erfolg zum Weiterkommen.

Atlético Madrid hat bei der Auslosung zum Viertelfinale das vermeintlich leichteste Los aller Favoriten gezogen. Die Madrilenen wollen erneut ins Halbfinale. Dort konnte man letztes Jahr den FC Bayern ausschalten und zum zweiten Mal nach 2014 ins Finale der europäischen Königsklasse einziehen. Wie aber auch schon zwei Jahre zuvor unterlagen die „Rojiblancos“ dem Stadtrivalen Real. Nachdem man 2014 nach langer Führung einen Last-Minute-Ausgleich und anschließend den K.o. in der Verlängerung einstecken musste, wurde das Endspiel 2016 im Elfmeterschießen entschieden.  

Auch in dieser Saison läuft beim Meister von 2014 nicht alles optimal. In der Liga haben die Rot-Weißen bereits zehn Punkte Rückstand auf die „Königlichen“, Platz zwei ist mit acht Zählern Abstand auch schon fast außer Reichweite. Jetzt heißt es für die Mannschaft von Trainer Diego Simeone, die direkte Champions-League-Qualifikation zu sichern. Denn der FC Sevilla steht hinter den Madrilenen punktgleich auf Rang vier. Auch im Pokal ist die Reise in der Vorschlussrunde beendet. Hier zog Atlético gegen den FC Barcelona den Kürzeren. Ein erneuter Einzug ins Champions-League-Halbfinale wäre definitiv wieder ein Erfolg. In der Runde zuvor schalteten die Spanier bereits Bayer Leverkusen aus.

Für den englischen Sensationsmeister des letzten Jahres sieht es gar noch düsterer aus. Nachdem Claudio Ranieri die „Foxes“ 2016 völlig überraschend zum Meistertitel in der Premier League geführt hat, kämpft das Team dieses Jahr gegen den Abstieg. Die Konsequenz zogen die Verantwortlichen Ende Februar und entließen den Meistertrainer, gegen den das Team angeblich mit schwachen Leistungen meuterte. Seitdem Craig Shakespeare die Mannschaft um die beiden Deutschen Robert Huth und Ron-Robert Zieler übernahm, läuft es wieder deutlich besser. Inzwischen steht Leicester auf Rang 13 in der Tabelle und hat sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Auch in der Königsklasse konnte man einen tollen Erfolg feiern. Man erreichte bei der ersten Teilnahme nicht nur die K.o.-Runde, sondern konnte auch den starken FC Sevilla ausschalten und somit ins Viertelfinale einziehen. Im F.A.-Cup kassierten die „Foxes“ dagegen eine herbe Klatsche. Gegen den Drittligisten Millwall schied man im Achtelfinale aus. 

Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können.

Atlético Madrid gegen Leicester City: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

Auf Sky verpassen Sie keine Sekunde der Champions League. Bereits ab 19:30 Uhr ist der Pay-TV-Sender am Mittwoch auf Sendung, bevor die Partie um 20:45 Uhr im Estadio Vicente Calderon angepfiffen wird. Sebastian Hellmann wird die Gäste im Studio in Ismaning begrüßen. Als Experten sind unter anderem Lothar Matthäus und Erik Meijer zu Gast, kommentiert wird von Markus Gaupp. Neben der Konferenz auf Sky Sport 1 und HD 1 können Sie zudem das Einzelspiel auf Sky Sport 3 und HD 3 sehen. Im Anschluss an die Partien am Mittwoch (der FC Bayern empfängt Real Madrid, was Sie bei uns im Live-Ticker verfolgen können), werden noch die Highlights in „Alle Spiele, alle Tore“ gesendet.

Atlético Madrid gegen Leicester City: Champions League heute im Live-Stream bei Sky Go

Alle Sky-Kunden, die am Mittwoch keinen Fernseher zur Verfügung haben, können Atlético Madrid gegen Leicester City trotzdem live verfolgen. Mit dem kostenlosen Streaming-Dienst Sky Go ist es Ihnen möglich, die Champions League auch am PC zu sehen. Für Smartphone und Tablet gibt es die App, die Sie ebenfalls kostenfrei im iTunes- und Google-Play-Store herunterladen können.

Atlético Madrid gegen Leicester City: Champions League heute live bei Sky - hier Abo bestellen 

Fans ohne Sky-Abo schauen also beim Spiel Atlético Madrid gegen Leicester City in die Röhre, was eine sichere und legale Live-Übertragung angeht. Doch auch hier gibt es Abhilfe. Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele live? Unser Angebot für Sie: 50% sparen. Hier können Sie das limitierte Sky Sport Paket buchen (Partnerlink).

Atlético Madrid gegen Leicester City: Champions League im kostenlosen Live-Stream

Sollten Sie kein Sky-Abo besitzen, haben wir für Sie trotzdem eine Möglichkeit, wie Sie die Champions League sehen können. Im Internets gibt es einige Seiten, auf denen Sie Live-Streams zu Europas Königsklasse finden. Allerdings müssen Sie dort aufpassen, denn die Legalität dieser Angebote ist bislang noch fragwürdig. Auch sind Bild- und Tonqualität alles andere als hoch, einen deutschen Kommentar gibt es wahrscheinlich auch nicht. Vielleicht orientieren Sie sich deswegen einfach an unserer Liste mit legalen Live-Streams.

Atlético Madrid gegen Leicester City: Champions League heute in der Zusammenfassung im ZDF

Da das ZDF am Mittwoch die Partie des FC Bayern gegen Real Madrid überträgt, werden in der Highlight-Sendung im Anschluss auch die besten Szenen der anderen Viertelfinals gezeigt. Dort sehen Sie eine ausführliche Zusammenfassung von Atlético gegen Leicester City.

Champions-League-Viertelfinale: Alle Paarungen im Überblick

Heimrecht im Hinspiel

Heimrecht im Rückspiel

Juventus Turin

FC Barcelona

Borussia Dortmund

AS Monaco

Atlético Madrid

Leicester City

FC Bayern 

Real Madrid

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC heute live im TV und im Livestream
So sehen Sie TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC heute live im TV und im Livestream
Schlimme Gentner-Diagnose schockt Stuttgart
Schlimme Gentner-Diagnose schockt Stuttgart
So sehen Sie Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart heute live im TV und im Live-Stream
Borussia Dortmund - 1. FC Köln: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Livestream
Borussia Dortmund - 1. FC Köln: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Livestream

Kommentare