Champions League, Achtelfinal-Rückspiel

So endete FC Barcelona gegen FC Chelsea

+
Lionel Messi vom FC Barcelona, hier im Zweikampf mit Antonio Rüdiger, sorgte im Hinspiel für das wichtige Auswärtstor.

Tag der Entscheidung in der Champions League. Im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse ist der FC Chelsea beim FC Barcelona zu Gast. So endete die Partie:

Update vom 18. Mai 2018: Nach dem frühen Aus in der Champions League und dem deutlich verpassten Meistertitel hat Manchester United im FA-Cup noch eine letzte Titelchance in der Saison 2017/18. Wir verraten Ihnen, wie Sie das FA-Cup-Finale Manchester United gegen FC Chelsea live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 3. April 2018: Kann der AS Rom den FC Barcelona im Viertelfinale zum stolpern bringen? Wir sagen Ihnen, wann und wo Sie das Duell zwischen den Italienern und den Katalanen live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Update 14.3.: Messi & Co. besiegten den FC Chelsea klar mit 3:0.

Barcelona - Es gibt wenige Vereine, ob in der spanischen La Liga, der Champions League oder auf Nationalmannschafts-Ebene, gegen die Lionel Messi noch nicht getroffen hat. Der argentinische Ausnahme-Fußballer kommt wettbewerbsübergreifend auf unglaubliche 539 Tore für seinen FC Barcelona und auch in der laufenden Saison denkt „La Pulga“ nicht ans Aufhören. 

Im Schnitt schlägt es alle 109 Minuten nach einem Schuss von Messi im gegnerischen Tor ein. Das sind Statistiken, von denen die meisten Spieler weltweit nur träumen können. Um so mehr muss es den kleinen Südamerikaner gewurmt haben, dass er seinen exzellenten Tor-Riecher noch nie gegen den FC Chelsea zur Schau stellen konnte. Zumindest bis zum Februar dieses Jahres. Im Achtelfinal-Hinspiel gegen die Londoner erzielte Messi sein erstes Tor gegen die „Blues“ und das war verdammt wichtig.

FC Barcelona gegen FC Chelsea in der Champions League: Messis Tor als Türöffner für das Viertelfinale?

Am 20. Februar war es in der 75. Minute so weit, als Messi ein Zuspiel von seinem kongenialen Partner Andres Iniesta an Chelsea-Keeper Courtois vorbei im Tor unterbringen konnte. Der Treffer war allerdings nicht nur ein persönlicher Erfolg für den 30-Jährigen, sondern brachte Barca auch in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel im heimischen Camp Nou.

Die stark aufspielenden Londoner bestimmten weitestgehend das Spiel und gingen in Minute 62 durch den Brasilianer Willian in Führung. Messis Treffer egalisierte keine 15 Minuten später nicht nur das vorangegangene Tor, sondern markierte auch den wichtigen Auswärtstreffer, der für den FC Barcelona als Türöffner für den Einzug ins Viertelfinale dienen könnte. Denn schon ein torloses Remis würde den Männern von Trainer Ernesto Valverde genügen, um es dem ewigen Konkurrenten Real Madrid gleichzutun und das Ticket für das Viertelfinale zu lösen.

FC Chelsea vor dem Champions-League-Duell gegen den FC Barcelona: Ein Meister auf Abwegen

Durch das Weiterkommen gegen den amtierenden englischen Meister würde der FC Barcelona, der die spanische La Liga weiterhin souverän anführt, seine überragende Form weiterhin bestätigen. Eine Form, von der Chelsea aktuell nur träumen können. Denn nach der Meisterschaft in der vergangenen Saison, enttäuscht der Chelsea FC in der aktuellen Spielzeit. Lediglich Platz fünf belegt das Team von Trainer Antonio Conte, hinter den beiden Klubs aus Manchester, dem FC Liverpool und den Londoner Stadt-Rivalen Tottenham. 

Im EFL-Cup unterlag Chelsea dazu noch dem FC Arsenal im Halbfinale und so verbleiben der englische FA Cup und die Champions League als einzige Wettbewerbe, in denen sich die Londoner eine Titelchance erhalten konnten. Nach dem Hinspiel an der heimischen Stamford Bridge stehen die Chancen auf ein Weiterkommen aber alles andere als gut, denn wenige Stadien im europäischen Fußball sind so als Festung bekannt wie das Camp Nou in der katalanischen Metropole.  

Zuletzt konnte man die Magie des Fußball-Tempels in Barcelona im letztjährigen Achtelfinale der Königsklasse beobachten, als die schon abgeschriebenen Katalanen nach einer 0:4-Niederlage im Hinspiel Paris Saint-Germain mit einem immer noch unbegreiflichen 6:1-Heimsieg aus dem Wettbewerb warfen. Für den FC Chelsea wird das Erreichen des Viertelfinales also eine echte Herkules-Aufgabe. Wie Sie die Partie zwischen dem FC Barcelona und dem FC Chelsea live im TV und im Live-Stream verfolgen können, haben wir im Weiteren für Sie zusammengefasst. 

FC Barcelona gegen den FC Chelsea: Champions League heute live im Pay-TV auf Sky

Wer das Spiel zwischen dem FC Barcelona und dem Chelsea FC in voller Länge verfolgen will, der ist, wie bei der Champions League üblich, auf den Pay-TV-Anbieter Sky angewiesen, der bis auf wenige Ausnahmen die Rechte an der Königsklasse hält. Das Achtelfinal-Rückspiel zwischen dem englischen Meister und dem katalanischen Top-Klub ist auf den Kanälen Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD live und in voller Länge zu sehen, den lediglich Abonnenten des Sport-Pakets empfangen können.

Die Übertragung aus der katalanischen Bezirks-Hauptstadt beginnt am 14. März 2018 um 20.30 Uhr, der Anpfiff erfolgt 15 Minuten später. Kommentator der Partie ist Marcus Lindemann. Moderator Sebastian Hellmann führt zusammen mit seinen Gästen Dietmar Hamann, Thorsten Fink und Markus Hörwick durch den Vorbericht, der nach dem vorangegangenen Spiel der Bayern gegen Besiktas Istanbul beginnen wird. Für die taktische Analyse ist wie immer der Niederländer Erik Meijer verantwortlich. 

FC Barcelona gegen den FC Chelsea: Champions League heute im Live-Stream über Sky Go

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League vor dem heimischen Fernseher zu verfolgen, können Sie als Sky-Kunde auch über das Portal Sky Go auf das Sport-Angebot des Pay-TV-Senders zuzugreifen. Kunden, die das Sport-Paket abonniert haben, müssen sich lediglich mit ihrer Kundennummer und der vierstelligen Sky-PIN auf der Internetseite anmelden und können gleich auf den Live-Stream der Partie zwischen dem FC Barcelona und dem FC Chelsea zugreifen.

Wenn Sie den Stream von einem mobilen Endgerät aus verfolgen wollen, so können Sie das über die von Sky zu Verfügung gestellten Apps. Nutzer von Android-Smartphones finden die passende Applikation im Google Play Store, während iOS-User im Apple Store auf ihre Kosten kommen.

Hinweis: Live-Streams verbrauchen eine sehr hohe Datenmenge. Nutzen Sie daher beim Streamen eine stabile WLAN-Verbindung, andernfalls könnte das Daten-Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags sehr schnell aufgebraucht sein. Sie surfen dann für den Rest des Monats mit gedrosselter Geschwindigkeit im Internet. Im schlimmsten Fall könnten sogar zusätzliche Kosten entstehen.

Noch kein Sky-Kunde? Abo hier bestellen 

Sind Sie bisher noch kein Kunde von Sky, wollen aber den Champions-League-Abend am Mittwoch dennoch nicht verpassen, so haben Sie die Möglichkeit, über diesen Link (Partnerlink) das Sport-Paket von Sky zu bestellen und keinen Torschuss in der Königsklasse mehr zu verpassen. Direkt nach dem Abschluss des Abonnements können Sie, wie oben beschrieben, über Sky Go die Partie zwischen dem FC Chelsea und dem FC Barcelona streamen. Sie müssen also nicht erst auf den Versand des Sky-Recievers warten, um Fußball zu genießen. 

Champions League ohne Abo-Bindung: FC Barcelona gegen den FC Chelsea mit dem Sky Ticket

Wenn Sie zwar auf den Fußball-Abend am Mittwoch nicht verzichten - vor dem Spiel in Barcelona spielen auch die Bayern gegen Besiktas - aber dennoch kein Abonnement abschließen wollen, so könnte das Sky Ticket eine gute Alternative sein. Mit diesem Dienst kann man das Programm von Sky für einen bestimmten Zeitraum freischalten und nach belieben nutzen. 

Interessierte haben die Auswahl zwischen einem Tagesticket für 9,99 Euro, einem Wochenticket für 14,99 Euro und einem Monatsticket für 29,99 Euro. Das Tages- und Wochenticket müssen Sie nach dem Ablauf des gebuchten Zeitraums nicht händisch kündigen. Lediglich das Monatsticket muss spätestens sieben Tage vor Ablauf abbestellt werden. Buchen können Sie das Sky Ticket über diesen Link (Partnerlink). 

FC Barcelona gegen FC Chelsea: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

Geht man auf die Suche nach kostenlosen Live-Streams für die Partie zwischen dem FC Barcelona und dem FC Chelsea, so wird man in den Weiten des Internets sicherlich fündig. Diese Angebote sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Denn nicht selten entpuppen sich vermeintlich kostenlose Live-Stream-Angebote als Falle von Viren oder Maleware. Darüber hinaus ist auch die Nutzung solcher illegalen Streams seit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshofes strafbar. 

Wir raten Ihnen also von jeglichen anderen Streaming-Angeboten, bis auf die oben genannten, ab. Eine Liste mit legalen Live-Streams haben wir hier für Sie zusammengestellt.

FC Barcelona gegen FC Chelsea: Die letzten Begegnungen

Datum 

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

20.02.2018

Champions League - Achtelfinale

FC Chelsea - FC Barcelona

1:1

24.04.2012

Champions League - Halbfinale

FC Barcelona - FC Chelsea

2:2

18.04.2012

Champions League - Halbfinale

FC Chelsea - FC Barcelona

1:0

06.05.2009

Champions League - Halbfinale

FC Chelsea - FC Barcelona

0:0

28.04.2009

Champions League - Halbfinale

FC Barcelona - FC Chelsea

1:1

Auch interessant

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten
Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten
Bezirksligist steht nach dem ersten Spieltag als Absteiger fest - der Grund ist bitter
Bezirksligist steht nach dem ersten Spieltag als Absteiger fest - der Grund ist bitter
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt
Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kommentare