Abstiegsknaller am 19. Spieltag 

So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln

+
Am Samstag steigt das Top-Spiel zwischen dem abstiegsbedrohten Hamburger SV und 1. FC Köln. 

Der Hamburger SV empfing den 1. FC Köln zum „Flopspiel“. Mit einem Sieg würde sich der „Effzeh“ im Abstiegskampf zurückmelden. Hier erfahren Sie, wie die Partie endete.

Update vom 20. Januar

Der 1. FC Köln schickt den Hamburger SV in tiefe Trauer. Danke eines Doppelpacks von Simon Terodde siegte der „Effzeh“ mit 2:0 im Abstiegsgipfel gegen den HSV. 

Mit dieser Niederlage scheint die Zeit von Coach Markus Gisdol beim Hamburger SV abgelaufen. HSV-Sportchef Jens Todt wollte dem Trainer nach der Partie keine Jobgarantie geben. 

Der 1. FC Köln hingegen schöpft nach dem dritten Sieg in Folge wieder Hoffnung im Abstiegskampf.

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: Das ist der Stand der Dinge

Es ist fast wie jede Saison: Der Hamburger SV startet ordentlich in eine neue Spielzeit, nach und nach aber rutscht der HSV dann auf die Abstiegsplätze und kämpft dort bis zum Saisonende ums Überleben. 

So scheint es auch in diesem Jahr zu laufen. Die Truppe von Markus Gisdol befindet sich nach der 0:1-Niederlage beim FC Augsburg zum Rückrundenauftakt in akuter Abstiegsnot. Der Coach ist angezählt und steht vor der Partie am Samstag um 18.30 Uhr gegen den 1. FC Köln unter Druck. 

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: Gelingt den Rheinländern nochmal der Umschwung?

Sollte der HSV im Abstiegsgipfel gegen die eigentlich schon abgeschlagenen Kölner ebenfalls verlieren, dürfte die Luft für Gisdol mehr als eng werden. Möglich, dass HSV-Vorstadt Heribert Bruchhagen dann die Reißleine zieht und den Coach entlässt. 

Mit dem 1. FC Köln wartet am Samstag ein Team, dass zur Winterpause eigentlich schon abgestiegen war. Doch zwei Siege unter dem neuen Trainer Stefan Ruthenbeck entfachten zuletzt neue Hoffnung in der Domstadt. Vor allem der Last-Minute-Erfolg im Derby über Borussia Mönchengladbach mit Simon Teroddes Treffer in der Nachspielzeit zum 2:1 dürfte extrem wichtig für die Moral sein und nochmal Selbstvertrauen geben. 

Mit einem Erfolg in Hamburg würden die Kölner wieder in Schlagdistanz zum HSV kommen - denn er Rückstand beträgt aktuell sechs Punkte. Auf einen Platz zum rettenden Ufer (Relegationsplatz) sind es allerdings aktuell sieben Zähler. 

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: „Effzeh“ hat neue Hoffnung - Gisdol ist angezählt

Trainer Ruthenbeck hat seine Truppe aber noch nicht aufgegeben: „Nach dem Schusspfiff habe ich zunächst eine gewisse Bitterkeit verspürt, weil diese Mannschaft viel mehr Punkte haben müsste. Wir haben das Spiel lange offen gestaltet. Das war genau die Art und Weise, wie wir gegen eine solche Top-Mannschaft bestehen können. Es war ein bisschen glücklich, aber was die Mannschaft an Leidenschaft rausgehauen hat, war sensationell. Wir gehen es jetzt an", so der „Effzeh“-Coach.

Ganz anders ist das Stimmungslage an der Elbe. „Die Trainerfrage in solchen Situationen ist Teil des Geschäfts", sagte Gisdol am Montag im kicker: "Die Verantwortlichen und ich sind ganz eng." Er spüre "kein Misstrauen im Verein". 

Beide Team wollen im Kampf um den Klassenerhalt personell noch einmal nachrüsten. So beschäftigt sich der HSV aktuell mit der Personalie Dominik Kaiser. Der Mittelfeldmann kommt bei RB Leipzig überhaupt nicht mehr zum Zug und will sich daher sportlich verändern. Laut HSV-Sportdirektor Jens Todt befindet man sich „in guten Gesprächen“.  

Der 1. FC Köln hat diesbezüglich schon Nägeln mit Köpfen gemacht. Der 22-jährige Franzose Vincent Koziello absolvierte am Montag den Medizincheck und unterschrieb in der Domstadt einen Vertrag bis 2022. Als Ablöse zahlt der 1. FC Köln dem vernehmen nach 3 Millionen Euro an den OGC Nizza, wo der 1,70 Meter große offensive Mittelfeldspieler zuletzt unter Vertrag stand. Möglich, dass Koziello in der Partie beim HSV am Samstag schon zum Einsatz kommt.

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: Bundesliga heute live im Pay-TV bei Sky  

Der Pay-TV Sender Sky hält auch in der diesjährigen Saison die Rechte an fast allen Bundesliga-Spielen. Für alle Fans des HSV beziehungsweise des 1. FC Köln, die ein Sky-Abo besitzen, heißt das: Der Münchner Bezahlsender zeigt das Topspiel am Samstag um 18.30 Uhr live und in voller Länge. Ab 17.30 Uhr startet die Übertragung auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD mit allerlei Vorberichterstattung. Wie gewohnt bereitet Sie Sebastian Hellmann als Moderator mit diversen Experten wie Lothar Matthäus oder auch Reiner Calmund auf das Topspiel vor. Wenn dann ab 18.30 Uhr der Ball rollt, meldet sich Kommentator Wolff-Christoph Fuss live aus dem Volksparkstadion in Hamburg.

Da alle anderen Bundesligaprtien zu dieser Zeit bereits abgepfiffen sind, können sie den HSV gegen Köln nicht in der Konferenz sehen.

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: Bundesliga heute im Live-Stream bei SkyGo

Wer am Samstagabend schon unterwegs ist oder sich für die anstehende Party fertig machen muss und daher nicht die Partie zwischen dem HSV und dem „Effzeh“ zu Hause anschauen kann, dem bietet der Sky-Streaming-Dienst SkyGo Abhilfe.  

Dort loggen Sie sich einfach mit ihrer Kundennummer/E-Mail-Adresse und Ihrer vierstelligen PIN ein. Der Stream ist mit allen gängigen Webbrowsern kompatibel. Sie können diesen aber auch über mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet verfolgen. Zur einfacheren Handhabung empfiehlt sich hier der Download der zugehörigen Sky-Go-App. Diese steht für Apple-User hier im iTunes-Store und für Android-Nutzer hier im Google-Play-Store zum Download bereit.

Wichtig: Achten Sie bei der Nutzung eines Streaming-Angebots stets auf eine stabile WLAN-Verbindung. Ein solcher Stream verbraucht eine hohe Menge an Daten, sodass das Datenvolumen eines herkömmlichen Mobilfunkvertrages schnell aufgebraucht sein könnte. Unter Umständen könnten dann hohe Kosten auf Sie zukommen.

Bundesliga live bei Sky - Sie wollen kein Spiel mehr verpassen? Hier das Abo bestellen

Sie wollen das mögliche Wunder des „Effzeh“ noch den Rest der Saison verfolgen? Oder den HSV wöchentlich im Abstiegskampf live die Daumen drücken? 

Und Sie spielen bereits länger mit dem Gedanken sich ein Sky-Abo zuzulegen, haben aber bisher noch nicht zugeschlagen? Sie wollen fast alle Bundesliga-Spiele live? Dann haben wir für Sie das richtige Angebot. Hier können Sie das Paket Sky Bundesliga Buchen (Partnerlink). Und das Beste: Sie können direkt nach Abo-Abschluss das Spiel zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln über SkyGo live verfolgen.

Bundesliga live bei Sky über Sky Ticket bestellen - und dieses Spiel gleich losstreamen

Eine längerfristige Bindung durch ein Abo ist nichts für Sie? Sie brauchen nicht alle Spiele, sondern wollen nur ab und an mal welche sehen? Dann dürfte das Angebot Sky Ticket für Sie die perfekte Lösung sein.

Für 9,99 Euro haben Sie Zugriff auf den kompletten Live-Sport für einen Tag. Eine Woche kostet 14,99 Euro. Und ein ganzer Monat 29,99 Euro. Das Ganze ist dann wohlgemerkt KEIN Abo. Die über Sky Ticket getätigte Tages- oder Wochen-Buchung verlängert sich nicht automatisch, sondern endet von selbst.

Es gibt aber eine Ausnahme: Das Monatsticket müssen Sie aktiv mit einer Frist von sieben Tagen zum Monatsende kündigen.

Sie wollen das komplette Live-Sport-Programm über Sky Ticket für einen begrenzten Zeitraum ohne lange Abo-Bindung? Dann können Sie das unter diesem Link buchen (Partnerlink).

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: Bundesliga heute im kostenlosen Live-Stream

Da sich nicht jeder ein Sky-Abo zulegen möchte, wählen viele Fußball-Fans die illegale Variante, um sich beispielsweise die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln anzuschauen. 

Aber Achtung: Bei der Übertragung über solche Streams müssen Sie mit einer deutlich schlechteren Bild- und Tonqualität rechnen, meistens auf einen deutschen Kommentator verzichten und auch während der Partie mit allerlei nervigen Werbeanzeigen und Pop-Ups rechnen. Außerdem ist die Nutzung solcher Live-Streams seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes strafbar. Wir raten Ihnen daher dringend von der Nutzung solcher Streaming-Angebote ab. Sollten Sie sich einmal unsicher sein, so können Sie sich hier an unserer Liste mit kostenlosen und legalen Live-Streams orientieren.

Hamburger SV gegen 1. FC Köln: So endeten die letzten fünf Partien

Saison

Spieltag

Begegnung

Ergebnis

2017/18

2. Spieltag

1. FC Köln - Hamburger SV

1:3 (0:2)

2016/17

26. Spieltag

Hamburger SV - 1. FC Köln

2:1 (1:1)

2016/17

9. Spieltag

1. FC Köln - Hamburger SV

3:0 (0:0)

2016/17

Achtelfinale, DFB-Pokal

Hamburger SV - 1. FC Köln

2:0 (1:0)

2015/16

20. Spieltag

Hamburger SV - 1. FC Köln

1:1 (0:1)

fs

Auch interessant

Meistgelesen

Bailey der neue Robben? - Jamaikaner sieht Leverkusen als Sprungbrett
Bailey der neue Robben? - Jamaikaner sieht Leverkusen als Sprungbrett
Bundesliga am Montag: So sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig heute live im TV
Bundesliga am Montag: So sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig heute live im TV
Polizist stirbt bei Krawallen - Hooligan in München festgenommen
Polizist stirbt bei Krawallen - Hooligan in München festgenommen
Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion
Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

Kommentare