2. Spieltag der Gruppenphase

So endete TSG Hoffenheim gegen Manchester City in der Champions League

+
Vor dem Spiel zeigt sich Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann bei guter Laune.

Am Dienstag traf TSG 1899 Hoffenheim auf Manchester City. Hier erfahren Sie, wie das Spiel in der Champions League ausgegangen ist.

Update vom 23. Oktober 2018: TSG 18999 Hoffenheim - Olympique Lyon: Champions League live im TV und im Live-Stream

Nächste Chance für Hoffenheim in der Königsklasse: Die Partie in der Champions League zwischen TSG Hoffenheim und Olympique Lyon ist am Dienstag live im TV und im Live-Stream zu sehen. Dann folgt das Rückrundenspiel gegen Shakhtar Donezk, bei dem Hoffenheim wieder eine Chance hat zu Punkten. Auch dieses Spiel wird live übertragen. 

Update nach dem Spiel:  Mit einem blitzartigen Tor konnte Hoffenheim direkt zu Spielbeginn überraschen. Die Mannschaft konnte allerdings kein weiteres Tor nachlegen und musste dafür schließlich büßen. Der Endstand bei TSG Hoffenheim - Manchester City lautete 1:2 (1:1).

Vorbericht: TSG Hoffenheim gegen Manchester City

Sinsheim - Die Premiere in der Königsklasse ist geglückt für die Hoffenheimer, am heutigen Dienstag kommt der erste richtige Kracher in die Wirsol Rhein-Neckar-Arena. Manchester City zählt zweifelsohne zu den absoluten Top-Favoriten auf den Champions-League-Titel und nach der überraschenden 1:2-Auftaktpleite ist das Team von Trainer Pep Guardiola auf Wiedergutmachung aus. 

Die TSG muss sich also nicht nur auf ein sehr spielstarkes, sondern auch bis in die Haarspitzen motiviertes ManCity einstellen. Auf Julian Nagelsmann kommt dementsprechend eine Menge Arbeit vor der Partie zu. 

Anpfiff der Champions-League-Begegnung zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Manchester City ist am heutigen Dienstag, 2. Oktober 2018, um 18.55 Uhr.

Hoffenheim gegen Manchester City: Wer die Bayern ärgert, kann auch City ärgern 

Das 2:2 zum Auftakt bei Schachtar Donezk hat Lust auf mehr gemacht. Hoffenheim führte zweimal bei dem ukrainischen Dauermeister, mit etwas Glück wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Trotz des guten Starts in die Königsklasse hat sich die Situation der Kraichgauer nicht groß verändert. Möchte Hoffenheim in dieser starken Gruppe mit Manchester City, Donezk und Olympique Lyon in Europa überwintern, muss die Mannschaft über sich hinauswachsen.

Gerade die überraschende Heimniederlage der Citizens hat der TSG nicht gerade in die Karten gespielt. Immerhin scheint Rang eins in der Gruppe für den englischen Meister vorreserviert, Lyon und Donezk gilt es zu schlagen, wenn auch im kommenden Frühjahr noch die Champions-League-Hymne in Sinsheim ertönen soll. 

Hoffenheim zeigte zuletzt gute Leistungen

Die Leistung gegen Donezk war vielversprechend, wie auch im Bundesliga-Auftakt gegen den FC Bayern München (1:3) stand das Team von Trainer Julian Nagelsmann zwischendurch kurz vor einem Sieg. Doch bisher vergeben die Hoffenheimer noch zu viele Großchancen und lassen so zu oft Federn. Dass solche Schwächen insbesondere in der Champions League böse bestraft werden, weiß Nagelsmann spätestens seit dem Scheitern in der CL-Quali im letzten Jahr gegen den späteren Finalisten FC Liverpool. Gegen City werden die Hoffenheimer vermutlich nicht so viele Chancen erhalten wie im ersten Spiel bei Donezk. Umso mehr gilt es, diese effizient zu nutzen. 

Die Personalsituation in Hoffenheim ist seit Wochen angespannt, mit den Patienten Kasim Adams (Außenbandriss Sprunggelenk), Benjamin Hübner (Gehirnerschütterung), Dennis Geiger (Oberschenkelverletzung), Lukas Rupp (Kreuzbandriss), Nadiem Amiri (Ermüdungsbruch) und Kerem Demirbay (Adduktorenbeschwerden) ist das Lazarett gut gefüllt. Somit bekommt vor allem Florian Grillitsch heute in der Champions League keine Pause, der Mittelfeldstratege ist aktuell das Herz der Hoffenheimer Mannschaft. Gegen die „Sky Blues“ wird er das erneut unter Beweis stellen müssen, wenn die TSG die Punkte behalten möchte. 

Manchester City gegen TSG 1899 Hoffenheim: Guardiola heute gegen Nagelsmann 

Es war die Überraschung des ersten Spieltags in der Champions League! Titelkandidat Manchester City verlor zu Hause gegen Olympique Lyon mit 1:2 und steht daher schon im zweiten Spiel bei den Hoffenheimern unter großem Druck. Selbst ein Remis wäre für die hohen Ansprüche der Citizens eigentlich zu wenig. Und Hoffenheim sollte sich von der Auftaktpleite nicht blenden lassen. In der Premier League ist das Team von Trainer Pep Guardiola bis auf ein Remis gegen Wolverhampton voll auf Kurs, die Offensive rund um Sergio Agüero, Raheem Sterling und Leroy Sané läuft wieder auf Hochtouren. 

Einziger Wehmutstropfen für Guardiola: Der Katalane muss weiterhin auf Superstar Kevin de Bruyne verzichten. Der Spielmacher laboriert noch an einem Außenbandriss im Knie und wird frühestens nach der nächsten Länderspielpause wieder aktiv in das Geschehen eingreifen können. Ansonsten sind alle Leistungsträger fit, gerade auf den Außenbahnen ist die Prominenz mit Sané, Sterling, Mahrez und Bernardo Silva groß. Bleibt nur abzuwarten, mit wie viel Offensivpower Guardiola sein Team heute Abend auf den Rasen schickt. 

Die beiden Trainer Julian Nagelsmann und Pep Guardiola treffen heute erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander, Nagelsmann hatte die TSG erst im Februar 2016 übernommen - da lag das letzte Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern schon zurück.

Der 31-Jährige Nagelsmann ist ein Verfechter des 3-5-2-Systems, bei dem zwischendurch sogar sechs Spieler im Mittelfeld agieren. Genau so könnte die Nagelsmann-Elf ManCity heute Abend vor Probleme stellen, doch dazu müssen auch die Abstände zwischen der Defensivreihe und den zentralen Mittelfeldspielern stimmen. Denn mit Gündogan oder auch David Silva hat Guardiola genügend Personal in seinen Reihen, die auch problemlos das Zentrum überspielen können. Auf Nagelsmann und seine Mannschaft wartet eine schwere Prüfung. 

Im Folgenden haben wir für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das CL-Duell am heutigen Dienstag live im TV und im Live-Stream sehen können. Zudem liefern wir hier eine TV-Übersicht mit allen bisher festgelegten Champions-League-Spielen und wo welches Spiel wann zu sehen ist. 

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky 

  • Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Manchester City heute Abend sowohl im Einzelspiel als auch in der Konferenz live. 
  • Die Vorberichterstattung startet um 18.00 Uhr auf den Kanälen Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD, um 18.50 Uhr beginnt dann die Übertragung der Partie. 
  • Das Einzelspiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Manchester City wird ab 18.50 Uhr live auf Sky Sport 2 und Sky Sport 2 HD übertragen.
  • Moderator ist Michael Leopold, die Experten Dietmar Hamann und Erik Meijer unterstützen ihn. 
  • Live aus der Wirsol Rhein-Neckar-Arena kommentiert  heute Wolff Fuss das Spielgeschehen in der Konferenz, Martin Groß im Einzelspiel. 

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Champions League heute im Live-Stream bei Sky Go 

  • Diejenigen, die das Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Manchester City heute Abend unterwegs verfolgen wollen, können das Angebot von Sky Go wahrnehmen. Den Live-Stream zum Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Manchester City kann man über den Webbrowser auf jedem PC, Laptop, Tablet oder Handy schauen.
  • Sky Go ist allerdings nicht kostenlos nutzbar. Man benötigt ein Abonnement, in dem das Sky-Sport-Paket enthalten ist. 
  • Apps: Sky Go bei iTunes (für iOS), Sky Go im Google Play Store (für Android) 

Wichtig: Live-Streams verbrauchen sehr schnell Ihr Datenvolumen. Sie sollten daher eine stabile WLAN-Verbindung nutzen. Andernfalls könnte das Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags sehr schnell aufgebraucht sein. Sie surfen dann für den Rest des Monats mit gedrosselter Geschwindigkeit im Internet. 

Hoffenheim gegen Manchester City: Champions League heute live bei Sky - hier Abo bestellen 

Fans ohne Sky-Abo schauen heute beim Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Manchester City in die Röhre, was eine legale Live-Übertragung angeht. Doch auch hier gibt es Abhilfe. Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele in der Konferenz und ausgewählte Partien live und exklusiv sehen? Unser Angebot für Sie: Hier können Sie extra günstig das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink).

Und das Beste: Sie können direkt nach Abo-Abschluss das obige Spiel über Sky Go sofort live anschauen. 

Hoffenheim gegen Manchester City: Sky Ticket bestellen - dieses Spiel sofort streamen 

Eine längerfristige Bindung durch ein Abo ist nichts für Sie? Sie brauchen nicht alle Spiele, sondern wollen nur ab und an mal welche sehen? Dann dürfte das Angebot Sky Ticket für Sie die perfekte Lösung sein.

Für 9,99 Euro haben Sie Zugriff auf den kompletten Live-Sport - und das nicht nur für einen Tag! Das Sky-Supersport-Monatsticket gibt es jetzt bis Ende Oktober für diesen Preis.

Es gibt aber eine Ausnahme: Das Monatsticket müssen Sie aktiv mit einer Frist von sieben Tagen zum Monatsende kündigen.

Sie wollen das komplette Live-Sport-Programm über Sky Ticket für einen begrenzten Zeitraum ohne lange Abo-Bindung? Dann können Sie das unter diesem Link buchen (Partnerlink). 

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Champions League heute kostenlos im Live-Stream 

  • Für das Champions-League-Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Manchester City gibt es auch heute Abend im Netz wieder eine Vielzahl kostenloser Live-Stream-Angebote. 
  • Die Audio- und Bild-Qualität dieser Live-Streams ist aber häufig deutlich schlechter als bei offiziellen Live-Streaming-Portalen. 
  • Einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zufolge ist die Nutzung solcher Streaming-Dienste illegal. 
  • Hier finden Sie eine Liste mit legalen und kostenlosen Live-Streams

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Champions League heute auch im Live-Ticker von Heidelberg24 und tz.de

Sie sind Fan der TSG? Dann legen wir Ihnen den Live-Ticker von heidelberg24.de* und tz.de ans Herz. Darüber hinaus erhalten Sie auf der Homepage alle Infos zu 1899 Hoffenheim. 

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Wer ist heute der Schiedsrichter? 

Die Spielleitung der Begegnung TSG 189 Hoffenheim gegen Manchester City übernimmt heute der Schiedsrichter Damir Skomina aus Slowenien. 

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Vogt, Bicakcic, Akpoguma - Kaderabek, Zuber, Grillitsch, Bittencourt, Schulz - Szalai, Kramaric 

Aufstellung Manchester City: Ederson - Walker, Kompany, Laporte, Mendy - D. Silva, Fernandinho, Gündogan - Sterling, Agüero, Sané 

TSG 1899 Hoffenheim - Manchester City: Letzte Duelle deutscher Teams gegen Manchester City 

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Champions League Gruppenphase

23.11.2016

Borussia Mönchengladbach - Manchester City

1:1 (1:1)

Champions League Gruppenphase

14.09.2016

Manchester City - Borussia Mönchengladbach

4:0 (2:0)

Champions League Gruppenphase

08.12.2015

Manchester City - Borussia Mönchengladbach

4:2 (1:2)

Champions League Gruppenphase

30.09.2015

Borussia Mönchengladbach - Manchester City

1:2 (0:0)

Champions League Gruppenphase 

25.11.2014

Manchester City - FC Bayern München

3:2 (1:2)

Champions League Gruppenphase

17.09.2014

FC Bayern München - Manchester City

1:0 (0:0)

Champions League Gruppenphase

10.12.2013

FC Bayern München - Manchester City

2:3 (2:1)

Champions League Gruppenphase

02.10.2013

Manchester City - FC Bayern München

1:3 (0:1)

Übrigens: Am Dienstagabend spielt in der Champions League ein weiterer deutscher Verein - der FC Bayern München. Das Team von Niko Kovac trifft heute auf Ajax Amsterdam. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen können

Diese Spiele folgen am Mittwoch

Weitere Spiele mit deutscher Beteiligung gibt es auch am Mittwoch in der Königsklasse des europäischen Fußballs. In der Champions League spielt Lokomotive Moskau gegen Schalke 04 und später am Abend gibt es die Partie Borussia Dortmund gegen AS Monaco.

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nc

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung

Kommentare