2. Spieltag der Bundesliga

So endete 1. FC Köln gegen Hamburger SV

+
Am Freitagabend im RheinEnergie-Stadion im Einsatz: Leonardo Bittencourt (l.) trifft mit dem 1. FC Köln auf Dennis Diekmeier und den Hamburger SV.

Der 1. FC Köln und der Hamburger SV eröffnen den 2. Spieltag der Bundesliga-Saison. Hier erfahren Sie, wie Sie das Duell der Traditionsklubs live verfolgen können.

Update vom 9. Dezember 2017: Am 15. Spieltag bekommt es der 1. FC Köln mit dem SC Freiburg zu tun. Wir sagen Ihnen, wo und wie Sie die Bundesliga-Partie am Sonntag live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 30. November 2017: Der Hamburger SV gastiert am Freitagabend beim SC Freiburg. Es ist das Duell zwischen dem aktuellen Tabellen-15. und dem 16. der Bundesliga. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 23. November 2017: Der Tabellen-Achte der Liga empfängt den Elftplatzierten. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Freitagsspiel Hannover 96 gegen VfB Stuttgart live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 1. November 2017: Die Europa League steht am Donnerstag wieder an. Hier erfahren Sie, wie Sie die Europa-League-Partie 1. FC Köln gegen BATE Borisov live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 12. Oktober 2017: Können die Kölner im Freitagsspiel beim VfB Stuttgart endlich ihren historisch schlechten Saisonstart vergessen machen und den ersten Dreier in dieser Bundesliga-Saison einfahren? Hier verraten wir, wie Sie die Partie live im TV und Live-Stream sehen können. 

Update vom 27. September 2017: 1. FC Köln gegen Roter Stern Belgrad - dieses Europa-League-Spiel gibt es am Donnerstag zu sehen. Wie und wo Sie das tun können, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Update vom 19. September 2017: In der englischen Woche müssen die Geißböcke gegen die Eintracht ran. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 14. September 2017: Hamburger SV gegen Hannover 96 - so lautet die Partie am Freitagabend. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel der Bundesliga live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 25. August 2017: Für den Hamburger SV ist die neue Saison nach Maß gestartet. Die Rothosen aus dem Norden konnten am Freitagabend den zweiten Sieg in Serie einfahren. Beim 1. FC Köln siegte der HSV mit 3:1.

München - Bevor sich die Bundesliga in ihre erste Länderspielpause der Saison 2017/2018 verabschiedet, steht der 2. Spieltag auf dem Programm. Los geht’s heute Abend ab 20:30 Uhr mit dem Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV. Dabei könnten die Gäste nach ihrem 1:0 gegen den FC Augsburg zum Auftakt bereits mit einem Unentschieden zumindest vorübergehend die Tabellenspitze übernehmen. Im Falle eines eigenen Kantersiegs mit mindestens vier Toren Unterschied würden jedoch die „Geißböcke“ trotz des 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach zum Start auf Platz eins springen.

Beim FC herrscht angesichts der ersten Europapokal-Saison seit 25 Jahren große Euphorie. Deshalb rückte das Spiel gegen HSV bis zur Auslosung der Gruppen in Monaco am Mittag in den Hintergrund - zumindest bei den Fans. Leonardo Bittencourt dagegen schaut auf das erste Heimspiel der Saison. „Ich freue mich schon wieder darauf, dass die Hymne läuft und die Fans aufstehen. Das ist ein außergewöhnliches Gefühl. Diesen Schwung kann man immer mitnehmen“, setzt der ehemalige U21-Nationalspieler im Express-Interview auf den „zwölften Mann“.

Bittencourt warnt vor hartnäckigen Hamburgern

Bittencourt erwartet ein Duell auf Augenhöhe, sagt über die Gäste: „Auch wenn sie oft auf die Fresse bekommen haben, mussten sie sich selten richtig abschlachten lassen. Sie werden uns nichts schenken.“ Seinen Saisoneinstand will Yuya Osako geben. Der Japaner meldet sich nach auskurierter Sprunggelenks-Verletzung einsatzbereit. Dagegen muss Konstantin Rausch wegen seiner in Gladbach erlittenen Gehirnerschütterung passen.

Die Kölner werden mit einem speziellen Trikot auflaufen. Statt für Sponsor REWE wird auf den Jerseys für die Aktion Mensch geworben. „Der FC ist ein Klub, der sich für viele wohltätige Zwecke einsetzt. Für das Spiel gegen den HSV steht das Thema Inklusion im Vordergrund“, erklärt Präsident Werner Spinner.

Alle Augen auf Mavraj und Diekmeier

Bei den Gästen stehen besonders zwei Profis im Fokus. Mergim Mavraj stand noch bis Ende des vergangenen Jahres bei den Kölnern unter Vertrag. Der Albaner hatte das Augsburg-Spiel wegen einer Blockade im Wirbelsäulenbereich verpasst, sagt nun: „Ich glaube, das Spiel in Köln wäre eine gute Bühne, um zurückzukommen.“

Dennis Diekmeier steht derweil vor einem unrühmlichen Rekord - trifft der Außenverteidiger nicht, ist er der erste Feldspieler, der in seinen ersten 183 Bundesligaeinsätzen torlos geblieben ist. „Ich musste mir schon viele Sprüche anhören. Aber ich stehe darüber und sehe das mit Humor. Jetzt hole ich mir den Rekord einfach - und dann fange ich an zu treffen“, frotzelt der 27-Jährige im Interview mit der Hamburger Morgenpost.

Müller fällt mit Kreuzbandriss aus

Verzichten müssen die Hamburger auf Nicolai Müller, der sich kurioserweise bei seinem Jubel in der vergangenen Woche einen Kreuzbandriss zugezogen hat und die komplette Hinrunde verpassen wird. Kyriakos Papadoupolos und Albin Ekdal mussten zuletzt mit dem Training aussetzen, reisen aber mit an den Rhein.

Von den vergangenen zwölf Auswärtsspielen in Köln gewann der HSV immerhin fünf, vergangenen Oktober setzte es jedoch ein 0:3. Insgesamt entschieden die Hanseaten 40 von 103 Duellen in Bundesliga und DFB-Pokal für sich, der FC siegte 36 Mal bei 27 Unentschieden.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

1. FC Köln gegen Hamburger SV: Bundesliga heute live im Pay-TV bei Eurosport

Das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV ist das erste der Bundesligageschichte, das live und exklusiv von Eurosport übertragen wird. Der Sportsender zeigt in dieser Saison unter anderem alle 30 Freitagsspiele. Die Partie aus dem RheinEnergie-Stadion wird ab 20:30 Uhr auf Eurosport 2 HD Xtra übertragen - diesen Kanal empfangen Sie via Satellit, wenn Sie Kunde von HD+ sind und das „Eurosport-Paket“ gebucht haben.

Kommentiert wird das Duell von Marco Hagemann. Birgit Nössing ist als Field-Reporterin vor Ort. Im Studio analysieren Moderator Jan Henkel und Experte Matthias Sammer das Geschehen - das Duo meldet sich auch in der Halbzeit.

1. FC Köln gegen Hamburger SV: Bundesliga heute im Live-Stream via Eurosport-Player

Sollten Sie das Spiel von unterwegs verfolgen wollen, dann wäre der Eurosport-Player genau das richtige für sie. Der Streaming-Dienst des Sportsenders ist jedoch nicht kostenlos. Der sogenannte Jahres-Pass kostet noch bis zum 31. August 29,99 Euro - der Beitrag kann auch monatlich abgebucht werden.

Auf dem Eurosport-Player beginnt die ausführliche Vorberichterstattung mit Moderator Jan Henkel und Experte Matthias Sammer bereits um 19:30 Uhr - das Duo meldet sich aus dem Studio im Stadion. In der Stunde bis zum Anpfiff werden exklusive Interviews, spezielle Beiträge, aktuelle News und Informationen rund um die Partie präsentiert. Kommentator ist auch hier Marco Hagemann, die Interviews führt Birgit Nössing.

Der Eurosport-Player beschert Ihnen Zugriff auf alle Sender der Eurosport-Gruppe. Die dazugehörige App zur einfacheren Handhabung findet sich für Apple-Kunden bei iTunes und für Android-Nutzer im Google Play Store. So lässt sich das Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV auch bequem auf Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen. Den Eurosport-Player können Sie auch über den Google-Chromestick und Apple TV empfangen.

Wichtig: Achten Sie beim Abrufen von Live-Streams unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung. Denn diese Übertragungen verbrauchen ein hohes Volumen, womit das vertraglich vereinbarte Guthaben schnell aufgebraucht werden könnte.

1. FC Köln gegen Hamburger SV: Bundesliga heute im Live-Stream ohne Eurosport-Player

Im Internet finden sich natürlich auch zum Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV alternative Live-Stream-Angebote. Diese sind kostenlos, lassen allerdings zumeist bezüglich Bild- und Ton-Qualität zu wünschen übrig. Darüber hinaus müssen Sie mit ausländischem Kommentar sowie anstößigen Werbeeinblendungen rechnen. Die Nutzung solcher Live-Streams ist zudem laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs mittlerweile strafbar.

1. FC Köln gegen Hamburger SV: Die vergangenen zehn Duelle

Datum

Paarung

Ergebnis

Wettbewerb

1. April 2017

Hamburger SV - 1. FC Köln

2:1 (1:1)

Bundesliga (26. Spieltag)

7. Februar 2017

Hamburger SV - 1. FC Köln

2:0 (1:0)

DFB-Pokal (Achtelfinale)

30. Oktober 2016

1. FC Köln - Hamburger SV

3:0 (0:0)

Bundesliga (9. Spieltag)

7. Februar 2016

Hamburger SV - 1. FC Köln 

1:1 (0:1)

Bundesliga (20. Spieltag)

29. August 2015

1. FC Köln - Hamburger SV 

2:1 (0:0)

Bundesliga (3. Spieltag)

31. Januar 2015

Hamburger SV - 1. FC Köln

0:2 (0:0)

Bundesliga (18. Spieltag)

23. August 2014

1. FC Köln - Hamburger SV

0:0

Bundesliga (1. Spieltag)

3. Dezember 2013

Hamburger SV - 1. FC Köln

2:1 (1:0)

DFB-Pokal (Achtelfinale)

12. Februar 2012

1. FC Köln - Hamburger SV

0:1 (0:0)

Bundesliga (21. Spieltag)

27. August 2011

Hamburger SV - 1. FC Köln

3:4 (1:1)

Bundesliga (4. Spieltag)

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Hertha-Manager: Zu früh für Spekulationen um Götze-Transfer
Hertha-Manager: Zu früh für Spekulationen um Götze-Transfer
Düsseldorf vergibt in Schlussphase Sieg in Köln
Düsseldorf vergibt in Schlussphase Sieg in Köln

Kommentare