Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt

Anstoß um 23 Uhr:  Spanien droht Boykott

+
In Spanien gelten in der neuen Saison andere Anstoßzeiten: Manche Spiele werden erst um 23 Uhr angepfiffen.

Madrid - Eine Boykottdrohung spanischer Fußbalkclubs hat den Saisonstart in der Primera División in Gefahr gebracht. 13 der 20 Erstliga-Vereine forderten eine Änderung der Anstoßzeiten und eine Regelung der Übertragungsrechte.

  In einer gemeinsamen Erklärung drohten sie mit einem Boykott der Spiele zu Saisonbeginn in anderthalb Wochen, wenn ihre Forderungen nicht erfüllt würden. Die Profi-Liga (LFP) hatte für einzelne Partien die Anstoßzeit auf 23.00 Uhr gelegt. Sie betonte am Mittwoch, dass es für eine Änderung der Anstoßzeiten keinen Anlass gebe. „Die Meisterschaft wird wie geplant am 18./19. August beginnen“, betonte die LFP.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben
Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben
Freude bei Fußball-Fans: Eurosport zeigt Bundesliga-Spiel im Free-TV
Freude bei Fußball-Fans: Eurosport zeigt Bundesliga-Spiel im Free-TV
Die Scheinheiligkeit des Pep Guardiola
Die Scheinheiligkeit des Pep Guardiola
So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln
So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln

Kommentare