Trennung zum Oktober

Sportvorstand Bader verlässt 1. FC Nürnberg

+
Martin Bader war beim 1. FC Nürnberg die meiste Zeit umstritten.

Nürnberg - Sportvorstand Martin Bader verlässt den 1. FC Nürnberg zum Oktober. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, haben sich der Aufsichtsrat und Bader darauf geeinigt, dass eine Trennung „die beste Lösung“ sei.

Der 47 Jahre alte Funktionär soll die Tagesgeschäfte allerdings noch bis zum 30. September weiterführen. Bader war seit Monaten im Umfeld höchst umstritten. „In den vergangenen Wochen war der Druck in der Öffentlichkeit für den Verein und meine Person belastend. Der Club muss sowohl nach außen als auch nach innen handlungsfähig bleiben“, erklärte Bader in der Mitteilung.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Matthäus: „Für mich nicht auszuschließen, dass Özil nach der WM zurücktritt“
Matthäus: „Für mich nicht auszuschließen, dass Özil nach der WM zurücktritt“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.