1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Unterhaching gegen SV Heimstetten: SpVgg entscheidet irres 7-Tore-Spektakel für sich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Paul Ruser

Kommentare

Das Hinspiel beim SV Heimstetten konnte die SpVgg Unterhaching für sich entscheiden.
Das Hinspiel beim SV Heimstetten konnte die SpVgg Unterhaching für sich entscheiden. © Sven Leifer

In der Regionalliga Bayern empfängt die SpVgg Unterhaching am heutigen Abend (19 Uhr) den SV Heimstetten. Wir berichten im Live-Ticker.

Unterhaching - Im Alpenbauer Sportpark kommt es heute Abend zum Lokalduell zwischen der Spielvereinigung aus Unterhaching und dem Sportverein aus Heimstetten. Der Drittliga-Absteiger hat aktuell weder was mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg zu tun. Dennoch ist ein Aufwärtstrend bemerkbar: Die letzten sechs Spiele hat die Spielvereinigung nicht mehr verloren - je drei Siege und Remis konnten eingefahren werden. Die letzten beiden Begegnungen gegen die jeweilige zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg und des FC Augsburg endeten beide 1:1 - bauen die Hachinger ihrer Ungeschlagen-Serie mit einem Heimsieg weiter aus?

Die Gäste haben ebenfalls eine Serie vorzuweisen - leider eine äußerst negative: Die letzten sieben Spiele gingen allesamt verloren. Der letzte Sieg liegt fast zwei Monate zurück, als die Elf von Christoph Schmitt Ende September gegen die Zweite der SpVgg Greuther Fürth einen 2:0-Heimsieg feierte. Was außerdem für Stirnrunzeln sorgt: Im Keller haben die Heimstettener - zusammen mit dem SV Schalding - mit 23 Partien die meisten absolviert. Ein Auswärtssieg heute würde zumindest temporär die Gemüter beruhigen. (Paul Ruser)

Auch interessant

Kommentare