Stadion: Naturschützer geben Kontra!

Ingolstadt - Naturschützer sind dagegen, das neue Stadion des FC Ingolstadt am südlichen Ende des Bayernoil-Geländes zu bauen.

Das berichtet der Donaukurier. Der Bund Naturschutz wolle stattdessen einen möglichst großen Teil der Fläche für die Natur zurückgewinnen. In einer Stellungnahme der Organisation heißt es, der Bereich sei „von wertvollen Lebensräumen und Schutzgebieten umgeben. Durch die Bebauung würde der Verbund der Lebensräume für viele Arten weitgehend verhindert.“ Und: „Durch die Absiedelung der Bayernoil-Raffinerie besteht die einmalige Chance, einen historischen Fehler, die Bebauung wertvollster Brennenstandorte, wenigstens teilweise wieder gut zumachen.“ Der Gegenvorschlag der Naturschützer: Das ESV-Gelände, wo der FC Ingolstadt derzeit spielt (Foto: Krieger), solle weiter ausgebaut werden. Zuletzt hatte die Regierung von Oberbayern grundsätzlich Grünes Licht für ein neues Stadion gegeben.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

EM-Qualifikation: Deutschland gegen Nordirland heute live im Free-TV und im Live-Stream
EM-Qualifikation: Deutschland gegen Nordirland heute live im Free-TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt

Kommentare