Stefan Kuntz, der Trainer der U21

Der berufliche Werdegang des aktuellen U21-Nationaltrainers Stefan Kuntz

Trainer Stefan Kuntz steht beim Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Österreich auf dem Platz
+
Stefan Kuntz – seit 2016 Trainer der U21-Nationalmannschaft

Stefan Kuntz vom Fußballer zum Nationalmannschaftstrainer

Frankfurt – Stefan Kuntz (*30.10.1962) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. In seiner aktiven sportlichen Laufbahn von 1983 bis 1999 konnte er insgesamt 179 Tore in 449 Ligaspielen erzielen. Im Jahr 1990 wurde er mit dem 1. FC Kaiserslautern DFB-Pokalsieger und im Folgejahr Deutscher Meister. Im gleichen Jahr wurde er Torschützenkönig der Bundesliga und zum Fußballer des Jahres gewählt. Direkt nach seiner Zeit als aktiver Fußballer folgten mehrere Trainerposten. Die Ernennung zum Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft im Jahr 2006 stellt den aktuellen Höhepunkt in der beruflichen Karriere von Stefan Kuntz dar.

Stefan Kuntz: Erste sportliche Erfolge stellten sich schnell ein

Stefan Kuntz begann seine fußballerische Karriere im Alter von 8 Jahren beim Zweitligisten Borussia Neunkirchen. Dort entdeckte ihn der VfL Bochum und nahm den schnellen Stürmer für die Saison 1983/84 unter Vertrag. Stefan Kuntz spielte unter dem Fußballtrainer Günter Noel (*15.06.1949) eine sehr erfolgreiche Saison mit 8 Toren in 32 Ligaspielen. Nach zwei erfolgreichen Saisons entschied sich Kuntz in der Winterpause 1986/87 für einen Wechsel zu Bayer 05 Uerdingen. Nach weiteren zwei Jahren, in denen es einen Trainerwechsel gab, unterschrieb er einen neuen Spielervertrag beim 1. FC Kaiserslautern.

Im Jahr 1995 verließ Stefan Kuntz den 1. FC Kaiserslautern, um für ein Jahr beim türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul zu spielen. Kurz darauf kehrte er zurück nach Deutschland zum Zweitligisten Arminia Bielefeld. Doch interne Querelen zwischen Trainerstab und Vereinsmanagement sorgten dafür, dass Stefan Kuntz den Verein wieder verließ. Nach einer letzten Saison beim VfL Bochum beendete Stefan Kuntz im Sommer 2000 seine Karriere als aktiver Fußballspieler.

Stefan Kuntz: Erster Einsatz als Nationalspieler erfolge erst beim zweiten Anlauf

Im Jahr 1992, kurz vor der Europameisterschaft, stand Stefan Kuntz vor seinem ersten Einsatz in der Nationalmannschaft. Doch ein kurzfristig erlittener Bänderriss verhinderte ein Debüt im Nationaltrikot. Erst zwei Jahre später bei der Weltmeisterschaft 1994 konnte er für Deutschland auflaufen. 1996 wurde Kuntz dann mit seinen Mannschaftskollegen Europameister. Auch im Finale gegen Tschechien kam Stefan Kuntz kurz zum Einsatz, welches durch das Golden Goal seines Teamkollegen Oliver Bierhoff (*01.05.1968) entschieden wurde.

Stefan Kuntz‘ ersten Anstellungen als Trainer waren nicht von Erfolg gekrönt

Ende 1999 trat Stefan Kuntz seine erste Stelle als Fußballtrainer bei Borussia Neunkirchen an. Dank Kuntz konnte sich der Verein aus dem Abstiegskampf befreien und erreichte sogar die Meisterschaft in der Oberliga Süd. Zur Saison 2000/01 wechselte Kuntz zum abgestiegenen Karlsruher SC. Leider blieb aber der sportliche Erfolg aus. Kuntz wurde am 25. Oktober 2002 entlassen.

Es folgte eine Neuanstellung beim bereits kriselnden SV Waldhof Mannheim. Nach dessen Abstieg und der anschließenden Insolvenz des Vereins folgte eine Saison beim damaligen Zweitligisten LR Ahlen. Nach sportlichem Misserfolg und der daraus resultierenden Entlassung nahm sich Stefan Kuntz eine berufliche Auszeit und widmete sich einem Sportmanagement Studium an der IST-Hochschule Düsseldorf.

Stefan Kuntz kann sich als diplomierter Sportmanager in der Fußballbranche etablieren

Im März 2005 bekam Stefan Kuntz seine erste Stelle als Sportmanager beim TuS Koblenz, gefolgt von einem zweijährigen Einsatz bei VfL Bochum. Am 08. April 2008 bat ihm der 1. FC Kaiserslautern einen Posten als Vorstandsmitglied an. Acht Jahre später, im Sommer 2016, erreichte Stefan Kuntz den vorläufigen Zenit seiner Karriere. Er wurde zum Nachfolger von Horst Hrubesch (*17.04.1951) gewählt und war somit der neue Trainer der U21-Nationalmannschaft. Mit dieser erreichte er 2017 den Sieg bei der Europameisterschaft. Die U21-Europameisterschaft 2021 steht kurz bevor. Stefan Kuntz hat die Gegner der Gruppe A bereits analysiert und bereitet sich auf herausfordernde Spiele vor.

Auch interessant

Kommentare