Wegen Steuerhinterziehung

Stadionverbot für DFB-Verantwortliche: HSV-Fans wollen gleiches Recht für alle

Ein Polizist mit Mund-Nase-Schutz steht vor der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt.
+
Gegen sechs DFB-Verantwortliche wird wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Die HSV-Fans fordern Stadionverbot für sie.

Die HSV-Fans würden den DFB-Verantwortlichen, gegen die wegen Steuerhinterziehung ermittelt wird, gerne Stadionverbot erteilen.

Hamburg – Die Fans des Hamburger SV legen sich mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) an. Der HSV Supporters Club hat ein Stadionverbot für die DFB-Verantwortlichen gefordert, gegen die gerade wegen schwerer Steuerhinterziehung ermittelt wird, berichtet 24hamburg.de/hsv. Die HSV-Fans fordern gleiches Recht für alle*.

Dabei beherrscht aktuell sogar Aufbruchsstimmung den Hamburger SV. Nach einem guten Saisonstart mit zwei Siegen gegen vermeintliche Aufstiegsaspiranten, fangen die ersten Fans des Hamburger SV an, an den Aufstieg zu glaube. HSV-Legende Uwe Seeler glaubt auch an die Chance und wünscht sich, den Aufstieg noch erleben zu können. Auch die Fans haben genug von der zweiten Liga*. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare