Studie: Champions-League-Finale immer lukrativer

London - Das Finale der Champions League wird immer lukrativer: Der Sieger zwischen dem Manchester United und FC Barcelona am Samstagabend durfte sich insgesamt über Einnahmen in Höhe von 126 Millionen Euro freuen.

Der wirtschaftliche Gesamtwert des Endspiels betrug 369 Millionen Euro. Das sind 18 Millionen Euro mehr als beim Finale in Madrid zwischen Inter Mailand und dem deutschen Rekordmeister Bayern München (2:0) im vergangenen Jahr. Das ergab eine Studie, die im Vorfeld des Finals im Auftrag des Kreditkartenunternehmens Mastercard von Professor Simon Chadwick durchgeführt wurde. Chadwick betonte, dass bei einem Einzug von Halbfinalist Schalke 04 in das Endspiel der Königsklasse der Gewinn für alle Beteiligten deutlich geringer ausgefallen wäre.

Champions-League: Das sind die erfolgreichsten Mannschaften

Champions-League Rekordhalter
Platz 6: Der FC Porto mit zwei Finalsiegen (1987, 2004). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 6: Juventus Turin mit zwei Finalerfolgen (1985, 1996). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 6: Nottingham Forest. Der Verein gewann den Titel „Europapokal der Landesmeister“ zweimal hintereinander (1979, 1980). Heute spielt Forest in der zweiten englischen Liga. Auf dem Bild ist Bayern-Spieler Jürgen Klinsmann zwischen Nottinghams Scot Gemmill (links) und Stuart Pearce. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 6: Benfica Lissabon gewann den damaligen Europapokal zweimal hintereinander (1961, 1962) mit Portugals Fußball-Legende Eusebio.  © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 5: Manchester United. Der aktuelle Titelhalter gewann den Europapokal der Landesmeister bzw. die Champions-League dreimal (1968, 1999, 2008). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 5: Inter Mailand hat den „Europapokal der Landesmeister“ 1964 und 1965 gewonnen. 2010 folgte dann ein weiterer Triumph in der Champions League. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 4: Der FC Bayern München gewann den Europapokal der Landesmeister dreimal hintereinander (1974, 1975, 1976). Erst ein Vierteljahrhundert später (2001) gewannnen die Bayern wieder die spätere Champions-League. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 4: Der FC Barcelona holte die Trophäe vier Mal (1992, 2006, 2009, 2011). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 4: Ajax Amsterdam holte viermal die Trophäe (1971, 1972, 1973, 1995).    © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 3: Der FC Liverpool mit 5 Titelgewinnen (1977, 1978, 1981, 1984, 2005). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 2: Der AC Mailand holte die Trophäe sieben Mal (1962, 1969, 1989, 1990, 1994, 2003, 2007). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 1: Real Madrid. Sensationelle neun Mal gewannen die „Galaktischen“ die wichtigste Trophäe im europäischen Vereinsfußball. (1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1966, 1998, 2000, 2002) © dpa

„Manchester United gegen den FC Barcelona ist nicht nur für die Fans weltweit, sondern auch wirtschaftlich ein Traumfinale. Wäre Schalke ins Finale eingezogen, hätte das die UEFA und die Stadt London tatsächlich Geld gekostet“, sagte Chadwick im Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (SID). Hinweis für die Redaktionen: Wir senden zu diesem Themenkomplex noch einen Bericht von 40 Zeilen Länge.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
So haben Sie ihn noch nie gesehen! Cristiano Ronaldo postet skurriles Foto - Ex-Teamkollege entsetzt: „Come on, Bro!“
So haben Sie ihn noch nie gesehen! Cristiano Ronaldo postet skurriles Foto - Ex-Teamkollege entsetzt: „Come on, Bro!“
Kommentar: Tönnies zerschlachtet das S04-Image und muss weg! Wenn nicht jetzt, wann dann?
Kommentar: Tönnies zerschlachtet das S04-Image und muss weg! Wenn nicht jetzt, wann dann?
FC Bayern startet Vorbereitung auf Pokalfinale
FC Bayern startet Vorbereitung auf Pokalfinale

Kommentare