Bei 4:2-Erfolg gegen Portugal

Tausende Fans ohne Maske: Auch der DFB gerät in die Kritik

DFB-Spieler gehen zu den Fans.
+
EM 2021: Nur die wenigsten hielten sich beim Deutschland-Spiel gegen Portugal an die Maskenpflicht.

14.000 Zuschauer durften in der Allianz Arena das 4:2 gegen Portugal genießen. Doch dass nicht alle DFB-Fans Masken getragen hatten, trübt die Freude.

München – Die Erleichterung nach dem Portugal-Spiel war deutlich zu spüren. Nachdem Deutschland mit einer 0:1 Niederlage gegen den 2018er-Weltmeister in die EM 2021 ging, sah sich die Mannschaft rund um Robin Gosens, der beim Portugal-Spiel zum neuen EM-Helden mutieren sollte*, unter Zugzwang. Nicht nur Joachim Löw wusste, es musste unbedingt eine Leistungssteigerung gegen die Portugiesen her. In beeindruckender Art und Weise hielten sie dem Druck stand. Deutschland gewann sensationell 4:2 gegen Portugal.

Die Konsequenz: Deutschland kann auch weiterhin auf den Einzug ins EM-Achtelfinale hoffen. Doch auch abseits des Platzes müssen nun Konsequenzen folgen. Dies fordert jedenfalls Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek, der auch den DFB kritisiert. Schließlich ignorierten zahlreiche DFB-Fans die Maskenpflicht im Stadion*. Doch welche Folgen hat das Spiel nun für Fans der deutschen Nationalmannschaft? *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare