Auch die Champions League ist dabei

Telekom zeigt nun auch die Fußball-Bundesliga

+
Die Telekom will mit dem Angebot neue Kunden gewinnen.

Gute Nachrichten für alle Sportfans: Ab 2. August erweitert die Telekom ihre Live-Palette. Dabei bündelt das Bonner Unternehmen die Welt des Sports in einem Angebot.

Bonn - Unter anderem werden über Sky Sport Kompakt die Original Sky-Konferenzen der Fußball-Bundesliga, der Champions League sowie alle Spiele der Handball Bundesliga (HBL) live gezeigt.

Das Programmpaket für 9,95 Euro monatlich enthält außerdem alle Spiele der 3. Fußball-Liga, die Top-Begegnungen der Frauen-Bundesliga, die Inhalte von FC Bayern.tv live sowie alle Partien der Basketball-Bundesliga (BBL) beziehungsweise der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

"Bei unserem Sportangebot setzen wir sowohl auf eigene Inhalte als auch auf Partnerschaften", sagte Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland, dem SID und meinte: "Wir sehen uns als Anbieter der Sportarten, die einer Großzahl von Deutschen sehr wichtig sind."

Die Telekom bietet ihren Kunden dank der Kooperation mit Sky Sport Kompakt Premium-Inhalte. Während Sky Sport Kompakt ausschließlich für Telekom-Kunden verfügbar ist, können Sportfans alle anderen Bestandteile von Telekom Sport weiterhin auch einzeln buchen.

Bundesliga im TV und Live-Stream: Das ändert sich ab der Saison 2017/2018

In puncto Neukunden hat die Telekom sich klare Ziele gesetzt. "Wir haben hohe Ambitionen. So ein Angebot macht man nicht, um einen fünfstelligen Bereich an Kunden zu erreichen, sondern da wollen wir sicherlich schnell sechsstellig werden", betonte Hagspihl.

Telekom Sport ist jederzeit und auf allen Geräten wie Smartphone, Tablet, PC oder Fernsehen verfügbar. Alle Live-Spiele und Video-on-Demand-Inhalte laufen via EntertainTV und EntertainTV mobil über das Webportal www.telekomsport.de, eigene Smartphone- und Tablet-Apps für iOS (inklusive Airplay) und Android mit Chromecast-Unterstützung sowie über Samsung Smart TV.

Nicht zuletzt durch das Angebot positioniert sich der Mobilfunk- und Festnetzanbieter verstärkt als wichtiger Player auf dem TV-Markt.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Das Verhalten kotzt inzwischen an“ - Schiedsrichter teilt gegen Abraham, Guardiola und Klopp aus
„Das Verhalten kotzt inzwischen an“ - Schiedsrichter teilt gegen Abraham, Guardiola und Klopp aus
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare