Seine Spielweise unter der Lupe

tz erklärt: Darum ist Thomas Müller so stark

+
Thomas Müllers Spielweise ist kaum zu erklären.

München - Drei Tore im ersten WM-Spiel! Warum nur ist Thomas Müller so stark? Die tz hat hinter die Fassade des Bayern-Stars geschaut und erklärt sein Umfeld, seinen Körper, seine Spielweise und seine Ziele.

„Ein ganz besonderer Gruß gilt meiner Frau Lisa. Danke, dass du immer für da bist! Die drei Tore gestern waren für dich!“ Süß, süßer, Thomas Müller. Der WM-Star schickte nach seiner Gala-Vorstellung sofort eine Liebesbotschaft aus Salvador nach München! Am 1. Dezember 2009 zog Thomas mit seiner Lisa vor den Traualter, seitdem geht es für den WM-Start fast nur bergauf. Auch Lisa hat daran großen Anteil. „Das passt einfach. Ich finde keinen Fehler an ihm. Und wenn es einen gäbe, dann macht er ihn nur zu dem perfekten Menschen für mich, der er ist“, sagte Lisa Müller einst in einem tz-Interview.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielerfrauen wird sie die Auftritte ihres Liebsten nicht live in Brasilien verfolgen. „Leider kann ich nicht vor Ort sein, weil ich selbst zu dieser Zeit viele Turniere habe“, so Lisa Müller in der aktuellen Ausgabe der Gala. Was für Thomas der Ball ist, sind für die 24-Jährige ihre Pferde. Zuletzt startete sie bei der deutschen Meisterschaft in Balve und bei Pferd International in Riem. „Aber Thomas wird auch ohne mich gut spielen und Tore machen und dann hoffentlich mit dem Pokal nach Hause kommen.“ Was Thomas neben Lisa sonst noch so stark macht? Die tz hat hinter die Fassade geschaut.

  • Sein Umfeld: Der Ruhepol für Müller ist noch immer der kleine Ort Pähl südwestlich von München. Dort wohnt seine Familie, Mama Klaudia, Vater Gerhard, Bruder Simon, den man am gleichen spitzbübischen Grinsen erkennt, das auch Thomas hat. Hier in Pähl ist Müller aufgewachsen, hier hat er seine Scherze getrieben. „Richtig Ärger gab es aber nie, auch von den Lehrern nicht. Die habe ich immer totgequatscht“, sagte er zuletzt im tz-Interview.
  • Sein Körper: Schlaksig, dünn, federleicht. Es gibt einige Attribute, die auf die 1,86 Meter Müller zutreffen. Er selbst hat mal gesagt, „wo keine Muskeln sind, kann auch nichts weh tun“. In Wirklichkeit schätzt er seine Grund-Konstitution und glaubt daher, nicht sonderlich verletzungsanfällig zu sein. Stabilisationsübungen macht er trotzdem.
  • Seine Spielweise: Kaum zu erklären. Müller ist immer da, wo es gefährlich ist. Sein Laufstil, sein Ranpirschen wirken dabei schon seltsam, vor allem durch die Tatsache, dass seine Stutzen so tief hängen. Eine Erklärung hat er dafür auch nicht, er sagt nur: „Ich habe selten einen so komischen Spieler wie mich selbst gesehen.“
  • Seine Ziele: Er sei hier, um Weltmeister zu werden, nicht, um persönliche Rekorde zu brechen. Mit seinen drei Toren und nun insgesamt acht bei Weltmeisterschaften ist der erst 24-Jährige trotzdem auf dem Wege, seinen Namensvetter Gerd (14) abzulösen. Generell gilt für ihn: „Ich möchte in zehn Jahren sagen, ich habe immer ganz oben gespielt.“

mic, mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig heute live im TV und Live-Stream
Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?
Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg

Kommentare