Fokus voll auf die EM-Quali

Müller droht: "Dem werde ich schon Bescheid sagen"

+
Thomas Müller feiert mit Julian Draxler den Gewinn des WM-Pokals.

München - Vor dem ersten Länderspiel der DFB-Elf nach dem WM-Triumph sieht Thomas Müller die Schwierigkeit darin, sich auf die neue Aufgabe EM-Quali zu konzentrieren. 

Der WM-Titel in Brasilien ist inzwischen knapp zwei Monate her. Das DFB-Team trifft im ersten Spiel danach zufälligerweise wieder auf Finalgegner Argentinien. Thomas Müller sieht in dem Testspiel allerdings nur die Vorbereitung auf das erste EM-Qualifikationsspiel am darauffolgenden Sonntag gegen Schottland: "Auch wenn Argentinien der größere Name ist: Für uns wird entscheidend sein, das erste EM-Quali-Spiel am Sonntag gegen Schottland zu gewinnen. Trotzdem wollen wir natürlich auch Argentinien schlagen. Wir müssen am Mittwoch versuchen, wieder in den Rhythmus zu kommen und uns als Mannschaft für das zweite Spiel zu finden", sagte Müller im Interview mit der Bild-Zeitung.

An den Triumph von Rio kann man da nicht mehr denken: "So ist das Fußball-Geschäft! Für den WM-Titel kriegen wir in der EM-Quali nichts geschenkt. Das muss jeder wissen, der in den kommenden Spielen auf dem Platz steht. Und wer es nicht weiß, dem werde ich schon Bescheid sagen", warnt der 24-Jährige seine Mitspieler, die Aufgabe gegen Schottland nicht zu unterschätzen.

Trotzdem kann auch Thomas Müller den WM-Titel nicht so leicht ausblenden und will sich nochmal dafür belohnen: "Ich überlege tatsächlich, mir den WM-Pokal nachmachen zu lassen. Er ist ja wirklich schön und nicht so mächtig. Für ihn würde ich sicherlich einen Platz daheim finden."

Das hat er sich mit seinen fünf Toren in Brasilien ja auch verdient.

mzl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern-Coach Heynckes: "Halte nichts von Winter-Transfers"
Bayern-Coach Heynckes: "Halte nichts von Winter-Transfers"
Mintzlaff: Rangnick-Verlängerung noch diese Woche
Mintzlaff: Rangnick-Verlängerung noch diese Woche
Brutalo-Attacke nach Drittliga-Spiel: Fan erliegt Kopfverletzungen
Brutalo-Attacke nach Drittliga-Spiel: Fan erliegt Kopfverletzungen
Adventure Trip! Hertha-Reise startet mit fast fünf Stunden Verspätung
Adventure Trip! Hertha-Reise startet mit fast fünf Stunden Verspätung

Kommentare