Thurk verletzt - Luhukay muss improvisieren

Michael Thurk ist angeschlagen
+
Michael Thurk ist angeschlagen

Augsburg - Die Krankenakte des FC Augsburg wird immer dicker. Nun ist auch noch Michael Thurk angeschlagen. Sollte er am Freitag ausfallen, muss Trainer Jos Luhukay improvisieren.

Der FC Augsburg bangt um den Einsatz von Michael Thurk. "Er ist aus dem Spiel gegen Ingolstadt noch verletzt und bisher nur behandelt worden", zitiert die offizielle Vereinsseite den FCA-Trainer Jos Luhukay. Thurk, den Anführer der Schwaben, plagt eine Sprunggelenksverletzung.

Luhukay erklärt: "Er versucht am Donnerstag eine Laufeinheit zu absolvieren, dann müssen wir schauen, ob es bis zum Spiel reicht." Sturmpartner Nando Rafael fällt wegen einer hartnäckigen Rippenverletzung weiterhin aus.

Falls Thurk am Freitag gegen den SC Paderborn nicht spielen kann, muss Luhukay improvisieren. Neben Stephan Hain kommt Thorsten Oehrl als wuchtiger Stürmer in Frage.

Luhukay will sich trotz der angespannten Personalsituation nicht beklagen: "Es war wichtig, dass wir das erste Spiel nach der Winterpause gewonnen haben, doch nun wollen wir nachlegen, auch wenn wir wissen, dass dies in Paderborn keine leichte Aufgabe wird. Schon im Hinspiel hat uns Paderborn das Leben sehr schwer gemacht. Wir wissen, was auf uns zukommt und gehen trotzdem mit Selbstvertrauen ins Spiel."

tz

Auch interessant

Kommentare