+++ Eilmeldung +++

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

Die Torfabrik aus Stuttgart

Timo Werner: Alle Infos zum deutschen Nationalspieler und Chelsea-Star: Karriere, Stationen und Erfolge

Premier League, England, FC Chelsea - Leeds United, 11. Spieltag im Stamford Bridge-Stadion: Timo Werner vom FC Chelsea in Aktion
+
Timo Werner spielt seit dieser Saison für den FC Chelsea

Timo Werner ist einer der torgefährlichsten Fußballer

London – Timo Werner (*06.03.1996) ist einer der erfolgreichsten Torschützen der Deutschen Bundesliga. In der aktuellen Saison 2020/21 spielt er erstmals bei seinem neuen Club in Chelsea. Nach seiner Ausbildung beim VfB Stuttgart debütierte er als jüngster Bundesliga-Profi bei den Schwaben. 2016 wechselte er zu RB Leipzig, wo der Stürmer Werner in nur vier Spielzeiten zum besten Torschützen der Vereinsgeschichte wurde. Zudem spielt Werner seit 2017 auch für die A-Nationalmannschaft Deutschlands.

Timo Werner: Jugend in Stuttgart

Timo Werner wurde am 6. März 1996 in Stuttgart geboren und wuchs in der baden-württembergischen Hauptstadt auf. Fußball liegt Timo Werner im Blut, schon sein Vater Günther Schuh (*03.10.1940) war Profi bei den Stuttgarter Kickers. Werner begann seine Fußball-Karriere in der F-Jugend des TSV Steinhaldenfeld im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt. 2002 wechselte er zum VfB Stuttgart, wo er die Jugendmannschaften durchlief. In der Saison 2012/13 lief Werner erstmals für die A-Jugend des VfB auf und wurde mit 24 Toren Torschützenkönig der A-Junioren Bundesliga-Staffel Süd/Südwest. Neben seiner Fußballerausbildung besuchte Werner das Wirtemberg-Gymnasium und legte dort 2014 sein Abitur ab.

Timo Werner: Karrierestart beim VfB Stuttgart

In der Saison 2013/14 machte Werner bereits die Saisonvorbereitung mit der ersten Mannschaft des VfB Stuttgart. Sein Pflichtspieldebüt für die Bundesliga-Mannschaft der Schwaben gab Werner am 1. August 2013 in der Qualifikation zur UEFA Europa League. Er war zu dem Zeitpunkt grade einmal 17 Jahren alt und damit der jüngste Pflichtspieldebütant in der A-Mannschaft des VfB Stuttgart. Wenige Tage später lief Werner auch zum ersten Mal in der Bundesliga für die Stuttgarter auf. Ein paar Wochen danach wurde er ebenfalls jüngster Bundesligatorschütze des VfB Stuttgart. An seinem 18. Geburtstag erhielt Timo Werner beim VfB einen Profivertrag über vier Jahre.

Timo Werner: Goalgetter bei RB Leipzig

Zum Ende der Saison 2015/16 wechselte Timo Werner vom VfB Stuttgart zu RB Leipzig, wo er einen Vierjahresvertrag erhielt. In der darauffolgenden Spielzeit erzielte er für die Sachsen 21 Tore und belegte Platz 4 in der Torschützenstatistik. Leipzig wurde in dieser Spielzeit Bundesliga-Vizemeister. Ein Höhepunkt seiner Karriere bei RB Leipzig war das Endspiel des DFB-Pokals in der Saison 2018/19, das jedoch 0:3 gegen den FC Bayern verloren ging. In der Spielzeit 2019/20 erreichte Werner mit Leipzig das Achtelfinale der Champions League. In der Bundesliga landete RB Leipzig auf Platz 3. Mit 28 Treffern war Werner maßgeblich am Erfolg der Mannschaft beteiligt. Nach nur vier Spielzeiten wurde Werner zum neuen Rekordtorschützen von RB Leipzig.

Timo Werner: Aufbruch nach England

Zur Spielzeit 2020/21 verließ Timo Werner RB Leipzig und wechselte zum Londoner Premier League Club FC Chelsea. Den Transfer ließ sich Chelsea 53 Millionen Euro kosten. Gerüchten zufolge soll das Jahresgehalt von Werner beim Londoner Spitzenclub jährlich rund 15,5 Millionen Euro betragen. Damit konnte er sein Gehalt bei Leipzig in Höhe von 8 Millionen Euro nahezu verdoppeln. Im Unterschied zu Leipzig wird Werner bei Chelsea primär auf dem linken Flügel eingesetzt. Er trägt die Trikotnummer 11.

Timo Werner: Privatleben

Seine Freundin, Paula Lense, lernte Timo Werner 2017 über den Stammtisch von RB Leipzig kennen. Lense ist die Tochter des RB-Sportpsychologen. Berichten zufolge ist Werner trotz seiner steilen Karriere als Fußballer bodenständig geblieben. Werner legt keinen gesteigerten Wert auf die Zurschaustellung seines Reichtums und scheint sehr sparsam zu sein. Werners Hobbys sind:

  • Kochen
  • Karten spielen
  • Filme und
  • Sneakers sammeln

Auch interessant

Kommentare