Dahinter steckt aber ein anderer

„Riecht nach Leberkäse“ - Toni Kroos pöbelt gegen Ex-Mitspieler

+
Toni Kroos im direkten Duell mit Thomas Müller. 

Ungewohntes Bild: Toni Kroos pöbelt auf Instagram, Thomas Müller schaltet sich sofort ein. Was steckt hinter der Aktion?

Toni Kroos verkörpert nicht das Bild eines typischen Bad-Boys. Zwar sind die Arme des Nationalspielers mittlerweile tief in schwarze Tinte getränkt, doch das Gesicht untermalt vielmehr das Image eines spitzbübischen 29-Jährigen. Große Proll-Auftritte sind somit eigentlich nicht sein Spezialgebiet, allerdings zeigte sich der Mittelfeldspieler innerhalb weniger Augenblicke mehrmals schnippisch auf Instagram. Gleich mehrere ehemalige Mitspieler fielen seinen eigenwilligen Anmerkungen zum Opfer. Scheinbar!

Toni Kroos sorgt für Verwunderung

Dabei stellt sich der Nationalspieler normalerweise in den Dienst der Mannschaft, umso orthodoxer sein Auftritt in den sozialen Netzwerken. Im ersten Moment gibt sein Verhalten große Rätsel auf, manche Nutzer machen aus ihrer Irritation keinen Hehl. 

Allerdings löst ein Blick in das TV-Programm des Privat-Senders ProSieben schleunigst alle Grübeleien auf. Denn Toni Kroos war am Montagabend in der TV-Show Late Night Berlin zu Gast. Moderator der Sendung ist kein geringerer als Klaas Heufer-Umlauf. Der Spaßvogel irrlichtert gerne auf den Instagram-Profilen seiner Gäste herum. Jenes Schicksal ereilte nun auch Toni Kroos. Somit stammen die neckischen Kommentare aus der Feder des Entertainers. Damit bleibt der Nationalspieler weiter der geerdete Weltstar. Bleibt natürlich noch aufzulösen, wer sich die Pöbeleien des Entertainers gefallen lassen musste. 

Klaas kommentiert Foto von Cristiano Ronaldo: "Ich wünschte, ich wäre der Stein“

Dass Heufer-Umlauf nicht vor großen Namen ehrfürchtig zurückschreckt, unterstrich der 35-Jährige einmal mehr. Gleich zu Beginn knüpfte er sich das Profil von Juventus-Star Cristiano Ronaldo vor. Braungebrannt, mit gewohnter Lässigkeit posiert Ronaldo auf einem Felsen sitzend. "Ich wünschte, ich wäre der Stein. Lechtz", kommentierte Klaas im Namen des Nationalspielers das verruchte Bild von Ronaldo. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Nachdem der Moderator ebenfalls auf dem Profil des Gangster-Rappers Capital Bra und der offiziellen Seite des DFB-Teams seine unkonventionelle Spur hinterlassen hatte, musste noch Thomas Müller dran glauben. 

Thomas Müller antwortet prompt auf Kroos‘ Kommentar

 „Vermisse dich hier bei Real, niemand riecht so schön nach Leberkäs wie du“, schrieb der 35-Jährige erneut unter dem Pseudonym des Real-Spielers. Und was passiert, wenn zwei Frechdachse aufeinander treffen? Richtig, es kommt zum urkomischen Schlagabtausch. „Bin doch schon seit Jahren bei REWE. Leberkas ist in Bayern ein Grundnahrungsmittel“, antwortet Müller witzelnd. 

Die Internetgemeinde nimmt das kleine, nicht ernst gemeinte Scharmützel begeistert auf. Mancher FCB-Fan verfällt sogar in Nostalgie: „Ach das waren noch Zeiten mit Thomas, Toni, Bastian, Phillip und Super Mario 1 & 2 usw. 2013 war geil mit Jupp.“ Ob Klaas Heufer-Umlauf mit so einer Reaktion gerechnet hat? 

Jerome Boateng wurde via Instagram an eine böse Pleite aus dem Jahr 2015 erinnert - er blieb aber cool. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schwuler Profifußballer vor Outing? Neues Twitter-Profil sorgt für Aufsehen
Schwuler Profifußballer vor Outing? Neues Twitter-Profil sorgt für Aufsehen
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Gündogan und Can: Nach Wirbel um Türkei-Like - DFB fällt Entscheidung
Gündogan und Can: Nach Wirbel um Türkei-Like - DFB fällt Entscheidung

Kommentare