Verbleib in Hoffenheim trotz Anfragen

Wiese bleibt trotz "beschissener Situation"

+
Tim Wiese bei seinem letzten Bundesliga-Einsatz für 1899 Hoffenheim am 26.01.2013 bei Eintracht Frankfurt.

Zuzenhausen - Trotz der Auflösung der umstrittenen „Trainingsgruppe 2“ bei 1899 Hoffenheim sieht der frühere Nationaltorhüter Tim Wiese seine derzeitige Lage äußerst skeptisch.

„Natürlich ist das eine beschissene Situation für mich“, sagte der 31-Jährige, der mittlerweile das von ihm erwünschte „gesonderte Einzeltraining“ erhält, im Gespräch mit der Sport Bild: „Die muss ich aber akzeptieren, wenn der Verein so entscheidet.“

Gleichzeitig bekräftigte Wiese erneut, seinen Kontrakt bei den Kraichgauern, zur Not auch ohne einen einzigen Pflichtspieleinsatz in den kommenden drei Jahren, aussitzen zu wollen. „Ich habe hier einen langfristigen Vertrag unterschrieben, den werde ich auch erfüllen. Es gab in der Sommerpause Anfragen aus dem Ausland, aber das kam für mich nicht infrage. Darauf habe ich keine Lust“, sagte er.

SID

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Auch interessant

Meistgelesen

Adventure Trip! Hertha-Reise startet mit fast fünf Stunden Verspätung
Adventure Trip! Hertha-Reise startet mit fast fünf Stunden Verspätung
Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft
Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft
DFB-Vize zu China-Testspielserie: "Müssen mithalten"
DFB-Vize zu China-Testspielserie: "Müssen mithalten"
Darmstadts Negativserie hält an - Braunschweig wieder nur remis
Darmstadts Negativserie hält an - Braunschweig wieder nur remis

Kommentare