Tottenham Hotspur erreicht Finale im Ligapokal

+
Christian Eriksen sorgte mit seinem Doppelpack für den Erfolg der Spurs gegen Sheffield. Foto: Will Oliver

Sheffield (dpa) - Premier-League-Club Tottenham Hospur hat das Finale im englischen Ligapokal erreicht. Dem Nordlondoner Fußball-Club reichte nach dem knappen 1:0 im Hinspiel eine Woche zuvor ein 2:2 (1:0) im Rückspiel beim Drittligisten Sheffield United.

Das vom ehemaligen Nationalspieler Nigel Clough trainierte Team aus Sheffield hatte sich im Viertelfinale überraschend gegen Southampton durchgesetzt. Christian Eriksen erzielte die beiden Tore (28./88.) für die Spurs. Ebenfalls mit einem Doppelpack glänzte Che Adams (77./79.) für den Drittligisten. Im Finale am 1. März in London trifft Tottenham auf den FC Chelsea, der sich am Vortag gegen den FC Liverpool durchgesetzt hatt.

Ligapokal

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
Heinrich heute: Bundestrainer Pereira und Altstar Müller
Heinrich heute: Bundestrainer Pereira und Altstar Müller
Badstuber schwärmt von S04: "Gesamtpaket ist spannend"
Badstuber schwärmt von S04: "Gesamtpaket ist spannend"

Kommentare