Ticker: Pukki zu Schalke - Diego nach Spanien

+
Teemu Pukki wechselt wechselt zu Schalke 04

München - Sommerschlussverkauf: Am Mittwoch ging es in der Fußball-Bundesliga noch einmal hektisch zu. In unserem Ticker können sie nachlesen, wer wohin gewechselt ist.

Auch dieses Jahr stellen sich viele Fragen kurz vor Schließung des Transferfensters. Die vielleicht dringendsten: Was wird aus Michael Ballack? Greift der FC Bayern wegen des Engpasses im Sturm noch mal zu?

Der heutige Tag wird die Antworten liefern. In unserem Live-Ticker entgeht Ihnen nichts.

----- AKTUALISIEREN -----

22.10 Uhr Perfekt! Hertha BSC hat nun doch einen Abnehmer für Kaka gefunden: Der brasilianische Abwehrspieler wechselt zum zyprischen Champions-League-Teilnehmer Apoel Nikosia.

21.20 Uhr Perfekt! Schalke 04 hat kurz vor Ende der Transferperiode Teemu Pukki vom finnischen Meister HJK Helsinki verpflichtet. Der 21 Jahre alte Stürmer unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

21.05 Uhr Perfekt! Der englische Spitzenklub Manchester City hat den vereinslosen Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves verpflichtet. Der ehemalige englische Nationalspieler unterschrieb einen Einjahresvertrag. Mit dem FC Bayern gewann er 2001 die Champions League und holte insgesamt vier Meistertitel sowie dreimal den DFB-Pokal.

20.22 Uhr Gibt's heute Nacht noch Überraschungen? Um ins Ausland zu wechseln, müssen Spieler ja nicht auf der deutschen Transferliste aufgetaucht sein. Macht Patrick Helmes (Evian?), Paolo Guerrero (Trabzonspor?) oder jemand, mit dem keiner rechnet, noch den Abflug?

19.26 Uhr Perfekt! Abwehrspieler Nikola Petkovic verlässt die Eintracht Frankfurt. Er geht zu Roter Stern Belgrad in seine serbische Heimat und hat dort einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

19.04 Uhr Laut Informationen der Bild-Zeitung hat der FC Schalke 04 den finnischen Nationalspieler Teemu Pukki von HJK Helsinki verpflichtet. Er soll einen Vertrag bis 2014 unterschrieben haben. Die Ablösesumme soll zwischen 1 und 1,5 Millionen Euro liegen.

18.55 Uhr Perfekt! Diesmal ein Zugang in der Hauptstadt: Änis Ben-Hatira wechselt vom Hamburger SV zur Hertha nach Berlin.

18.50 Uhr Perfekt! Der VfL Wolfsburg baut weiter um: Nach dem Wechsel von Alexander Hleb zu den Wölfen ist nun auch das Thema Diego vom Tisch. Der bei Felix Magath in Ungnade gefallene Brasilianer geht für ein Jahr zu Atletico Madrid. Währenddessen bekam der zuletzt vertraglose Abwehrspieler Chris einen Jahresvertrag bei den Niedersachsen.

18.45 Uhr Perfekt! Eintracht Frankfurt baut seinen Sturm weiter aus. Die Hessen holen sich Rob Friend von Hertha BSC. Der 30-jährige Kanadier hat für drei Jahre unterschrieben.

18.10 Uhr Perfekt! Marco Fenin wechselt von Eintracht Frankfurt in die zweite Liga zu Energie Cottbus. Der Tscheche erhält dort einen Dreijahresvertrag.

18.00 Uhr Perfekt! Mainz 05 leiht Mario Gavranovic von Schalke 04 aus. Der Kontrakt läuft über ein Jahr, die Mainzer verfügen darüber hinaus über eine Kaufoption mit Anschlussvertrag bis 2016. Dies gab der Verein auf seiner Homepage bekannt.

17:38 Uhr: „Mit dem Wechsel nach London geht für mich der Wunsch in Erfüllung, einen weiteren Schritt in meiner Karriere zu machen. Die Premier League hat für mich schon immer eine reizvolle Herausforderung dargestellt“, sagte Mertesacker. Mertesacker, der bei Arsenal knapp fünf Millionen Euro pro Jahr kassieren wird, freut sich auf die neue Aufgabe beim 13-maligen englischen Meister.

17:35 Uhr: Perfekt (quasi)! Der Wechsel von Per Mertesacker von Werder Bremen zum FC Arsenal aus der englischen Premier League ist endgültig perfekt. Beide Vereine gaben am Mittwoch die Einigung bekannt, wobei Arsenal darauf hinwies, dass der formale Prozess beim englischen Ligaverband noch nicht abgeschlossen sei.

17:34 Uhr: Und noch was aus England - laut Telegraph sei der FC Chelsea nicht bereit gewesen, mehr als 40 Millionen Euro für Franck Ribéry hinzulegen. Der FC Bayern fängt bei einer solchen Summe wohl nicht einmal an zu überlegen.

17:32 Uhr: Bahnt sich da noch eine Überraschung an? Laut Telegraph will der FC Arsenal auch noch Renato Augusto von Bayer Leverkusen verpflichten.

17:28 Uhr: Einige der wichtigsten Transfers des Sommerfensters haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers der Sommerpause

Viele der etablierten Vereine haben letztes Jahr enttäuscht. Sie versuchen nun, mit teuren Transfers zu alter Stärke zurückzufinden. Spektakulärster Transfer war der Wechsel von Nationaltorhüter Manuel Neuer zu Bayern München. Dieser Transfer erhitzte monatelang die Gemüter. Letztendlich wechselte Neuer für eine Ablöse von 18 Mio. nach München, dazu können noch bis zu sieben Mio. erfolgsabhängiger Zuschläge kommen. © getty
bundesliga-transfers
Nach mühsamen Verhandlungen verpflichtete der FC Bayern Jerome Boateng von Manchester City. Der Nationalspieler soll vorwiegend in der Innenverteidigung eingesetzt werden. © getty images
bundesliga-transfers
Schon in der Hinrunde der vergangenen Saison war klar, dass Shooting-Star André Schürrle vom 1. FSV Mainz 05 zu Bayer Leverkusen wechseln wird. Der Flügelstürmer kam für 8 Mio. Euro. © getty images
bundesliga-transfers
Einer der vielen Rückkehrer in die Bundesliga: Der giftige Rechtsverteidiger Rafinha - früher beim FC Schalke 04 aktiv - wechselte vom FC Genua zum FC Bayern. © getty images
bundesliga-transfers
Der dänische Nationalspieler William Kvist wechselte vom FC Kopenhagen zum VfB Stuttgart. © getty images
bundesliga-transfers
Freistoßspezialist Mehmet Ekici wechselte vom FC Bayern zum SV Werder Bremen. © getty images
bundesliga-transfers
Mittelfeldstratege Andreas Ottl wechselte vom FC Bayern zu Hertha BSC Berlin. © getty images
bundesliga-transfers
Thomas Kraft wechselte vom FC Bayern zu Hertha BSC Berlin. © getty images
bundesliga-transfers
Der kroatische Nationalspieler Ivan Perisic kam vom FC Brügge zu Borussia Dortmund. © getty images
bundesliga-transfers
Abwehrrecke Andreas Wolf wechselte vom 1. FC Nürnberg zum SV Werder Bremen. © getty images
bundesliga-transfers
Ilkay Gündogan wechselte vom 1. FC Nürnberg zu Borussia Dortmund. © getty images
bundesliga-transfers
Der schwedische Nationalspieler Oscar Wendt kam von Rosenborg Trondheim zu Borussia Mönchengladbach. © getty images
bundesliga-transfers
Der holländische Jungnationalspieler Jeffrey Bruma wechselte vom FC Chelsea zum Hamburger Sportverein. © getty images
bundesliga-transfers
Zweitliga-Bomber Nils Petersen wechselte von Energie Cottbus zum FC Bayern. © getty images
bundesliga-transfers
Spielgestalter Lewis Holtby kehrte nach einem Leihgeschäft aus Mainz zum FC Schalke 04 zurück. © getty images
bundesliga-transfers
Michael Mancienne wechselte vom FC Chelsea zum Hamburger SV. © getty images
bundesliga-transfers
Linksverteidiger Christian Fuchs wechselte vom FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04. © getty images
bundesliga-transfers
Srdjan Lakic kam vom 1.FC Kaiserslautern zum VfL Wolfsburg. © getty images
bundesliga-transfers
David Alaba kehrte nach einem Leihgeschäft mit 1899 Hoffenheim zurück zum FC Bayern. © getty images
bundesliga-transfers
Markus Rosenberg kehrte nach einem Leihgeschäft vom FC Santander zurück zu Werder Bremen. © getty images
bundesliga-transfers
Patrick Ochs kam von Absteiger Eintracht Frankfurt zum VfL Wolfsburg. © getty images
bundesliga-transfers
Hasan Salihamidzic kehrt zurück in die Bundesliga. Er wechselte von Juventus Turin zum VfL Wolfsburg. © getty images
bundesliga-transfers
Der israelische Stürmer Itay Shechter kam von Maccabi Tel Aviv zum 1. FC Kaiserslautern. © getty images
bundesliga-transfers
Jermaine Jones kehrte nach einem Leihgeschäft mit den Blackburn Rovers zurück zum FC Schalke 04. © getty images
bundesliga-transfers
Der FSV Mainz 05 verpflichtete den zuvor bereits ausgeliehenen Malik Fatih von Spartak Moskau. © getty images
bundesliga-transfers
Mit einer beeindruckenden Torquote von 34 Treffern in 36 Spielen kam Garra Dembe'le' von Levski Sofia zum SC Freiburg. © getty images
bundesliga-transfers
Sascha Riether wechselte vom VfL Wolfsburg zum 1.FC Köln. © getty images
bundesliga-transfers
Rauhbein Maik Franz kam von Eintracht Frankfurt zu Aufsteiger Hertha BSC. © getty images
Sokratis Papastathopoulos kommt auf Leihbasis vom FC Genua zu Werder Bremen © Getty
Christian Träsch wechselt zum VfB Stuttgart zum VfL Wolfsburg © dpa
Ciprian Marica wechselt vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04. © dpa
Aleksandar Ignjovski wechselt vom TSV 1860 München zu Werder Bremen © dpa
Josip Simunic wechselt von 1899 Hoffenheim zu Dinamo Zagreb © Getty
Eintracht Frankfurt hat Angreifer Mohamadou Idrissou vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach verpflichtet. © Getty
Eljero Elia wechselt vom Hamburger SV zu Juventus Turin © dpa
Aliaksandr Hleb kommt vom FC Barcelona zum VfL Wolfsburg © Getty
Ivo Ilicevic wechselt vom 1. FC Kaiserslautern zum Hamburger SV © dpa
Per Mertesacker geht von Werder Bremen zu Arsenal London © dpa

17:25 Uhr: Teemo Pukki soll kommen, dafür soll Edú gehen: Der FC Schalke trennt sich womöglich noch von seinem Stürmer. Der Brasilianer ist bei Besiktas im Gespräch. Zu Duisburg darf er nicht mehr wechseln, weil er ja nicht auf der Transferliste steht.

17:11 Uhr: Perfekt! Florian Hartherz wechselt vom VfL Wolfsburg II zu Werder Bremen.

17:10 Uhr: Perfekt! Der Wechsel von Mittelfeldspieler Christian Poulsen vom FC Liverpool zum FC Evian ist perfekt. Der dänische Fußball-Nationalspieler erhält einen Einjahresvertrag und wurde bereits offiziell auf dem Trainingsgelände begrüßt. Vor seinem Engagement in Liverpool, wo er zuletzt nur wenig Spielpraxis bekam, spielte der 31-Jährige unter anderem für Juventus Turin, den FC Sevilla und Schalke 04.

16:57 Uhr: Perfekt! Dynamo Dresden hat Zlatko Dedic vom Ligakonkurrenten VfL Bochum ausgeliehen. Der 26 Jahre alte slowenische Nationalspieler unterschrieb beim achtmaligen DDR-Meister einen Vertrag bis zum Saisonende. „Ich möchte in Dresden die Möglichkeit nutzen, mich wieder auf der Bühne der 2. Bundesliga zu präsentieren und über Einsätze zu meiner alten Stärke zurückzufinden“, sagte Dedic.

16:45 Uhr: Perfekt! Der FC Arsenal hat den brasilianischen Nationalspieler Andre Santos vom türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul verpflichtet.

16:28 Uhr: Perfekt! Als Ersatz für Eljero Elia verpflichtete der HSV Außenstürmer Ivo Ilicevic für rund vier Millionen Euro vom 1. FC Kaiserslautern. Der kroatische Nationalspieler unterzeichnete einen Vierjahresvertrag. Der HSV wird den 24-Jährigen nicht sofort einsetzen können, weil er nach einem Foul im Bundesligaspiel gegen den FC Bayern München für vier Partien gesperrt wurde.

16:17 Uhr: Perfekt! Scott Parker verlässt Premier-League-Absteiger West Ham United und wechselt zum Londoner Rivalen Tottenham Hotspur. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde vorige Saison von den englischen Journalisten zum Fußballer des Jahres gewählt und soll die Spurs, die ihre ersten beiden Saisonspiele mit 0:3 (bei Manchester United) und 1:5 (gegen Manchester City) verloren haben, aus dem Tabellenkeller führen.

16:00 Uhr: Der Wechsel von Per Mertesacker von Werder Bremen zum FC Arsenal ist noch nicht perfekt. Werder Bremen wartete am frühen Mittwochnachmittag noch immer auf Unterlagen aus London, um den Transfer für offiziell erklären zu können. Clubchef Klaus Allofs hatte bereits am Vortag die Einigung zwischen den Clubs bestätigt, aber angefügt: “Es gibt ein paar Dinge, die fehlen, um Vollzug zu melden.“ In England endet die Transferfrist stets erst um Mitternacht. Hoffentlich funktionieren alle Faxgeräte ... wir erinnern uns ...

15:54 Uhr: Was aus Patrick Helmes wird, ist nach wie vor unklar. Weil er nicht auf der Transferliste auftaucht, wäre nur noch ein Wechsel ins Ausland denkbar - zu Frankreichs Aufsteiger Evian?

15:52 Uhr: Auch Zlatko Dedic taucht auf der Transferliste auf - am Bochumer Stürmer sollen Aris Saloniki, Sturm Graz, Real Saragossa und Dynamo Dresden interessiert sein.

15:39 Uhr: Und noch ein bisschen was zum Durchschnaufen: die perfekte Symbiose aus Sport, Kunst und Erotik!

15:38 Uhr: Jetzt geht's aber rund! Frage zwischendurch: Was macht eigentlich Ailton? Zuletzt wurde der 38-Jährige als Spieler von Rio Branco Esporte Clube geführt.

15:37 Uhr: Perfekt! Der ehemalige italienische Nationalspieler Massimo Oddo verlässt Meister AC Mailand und wechselt innerhalb der Serie A zu US Lecce. Der rechte Außenverteidiger, der in der Saison 2008/09 für den deutschen Rekordmeister Bayern München auflief, wird für eine Saison ausgeliehen. Lecce ist bereits die elfte Station in der Profikarriere des 35-Jährigen.

15:36 Uhr: Der Weihnachtsmann kommt schon im Sommer: Der FC Schalke 04 steht unmittelbar vor der Verpflichtung des finnischen Nationalspielers Teemu Pukki von HJK Helsinki. Pukki, dessen Nachname auf deutsch Bock, Rehbock oder auch Weihnachtsmann bedeutet, hat nach Angaben von HJK-Manager Tom Saarnio auf Schalke schon die obligatorische medizinische Untersuchung absolviert. Der Wechsel muss bis 18.00 Uhr am Mittwoch abgeschlossen sein, weil in beiden Ligen dann die Transferfrist abläuft. Schalke-Manager Horst Heldt hatte ein Interesse an Pukki zuletzt dementiert, der Spieler erschien aber fristgemäß vor 12.00 Uhr auf der deutschen Transferliste.

15:33 Uhr: Energie Cottbus hat sich kurz vor Ablauf der Transferfrist noch einmal verstärkt. Die Lausitzer gaben bekannt, dass Christopher Schorch für ein Jahr vom 1. FC Köln ausgeliehen wird. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Der defensiv vielseitig einsetzbare Schorch soll in Cottbus die rechte Abwehrseite sowie die Innenverteidigung verstärken. Der 21-Jährige war zuvor für Hertha BSC und Real Madrid aktiv. Beim spanischen Traditionsklub hatte Schorch den Sprung in die erste Mannschaft jedoch verpasst.

15:31 Uhr: Gerücht um Kaka! Allerdings nicht um den Weltstar, sondern um seinen Namensvetter von Hertha BSC. Der Innenverteidiger soll sich mit APOEL Nikosia einig sein.

15:20 Uhr: Perfekt! Hoffenheim hat den 22 Jahre alten Verteidiger Daniel Williams vom Ligakonkurrenten SC Freiburg verpflichtet. Der gebürtige Karlsruher erhält bei den Kraichgauern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. “Daniel ist beidfüßig, kann im Defensivbereich auf mehreren Positionen eingesetzt werden und ist gebürtig aus der Region. Er passt hervorragend in unsere Philosophie“, sagte 1899-Manager Ernst Tanner.

15:19 Uhr: Perfekt! Innenverteidiger Simon Kjaer vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg wird an den AS Rom ausgeliehen. Das bestätigte der Serie-A-Klub am Mittwoch. Bereits am Dienstagabend soll der 22-Jährige nach komplizierten Verhandlungen einen Vertrag unterschrieben haben, der auch eine Kaufoption beinhaltet, berichtete die italienische Sporttageszeitung „Gazzetta dello Sport“.

15:17 Uhr: Geplatzt! Der FC Augsburg ist beim FC Zürich abgeblitzt. Die Schwaben wollten Adrian Nikci verpflichten. Doch wie sein Berater gegenüber tz-online erklärte, konnten sich die Parteien nicht einigen.

15:04 Uhr: Perfekt! VfL Wolfsburg hat auf den schwachen Saisonstart reagiert und Alexander Hleb als neuen Spielmacher verpflichtet. Der Vizepräsident des FC Barcelona, Josep Maria Bartomeu, teilte am Mittwoch mit, dass man sich mit dem VfL auf ein Leihgeschäft geeinigt habe. Der 30-Jährige Hleb steht beim Champions-League-Sieger noch ein Jahr unter Vertrag, war aber bereits in der vergangenen Saison an Birmingham City ausgeliehen und spielt bei Trainer Josep Guardiola keine Rolle mehr.

14:52 Uhr: Perfekt! Dinamo Zagreb vermeldet auf seiner Homepage die Verpflichtung von Josip Simunic von 1899 Hoffenheim. “Josip erhofft sich in seiner Heimat mehr Einsatzzeiten als dies zuletzt in Hoffenheim möglich war. Wir wissen um seine Qualitäten, doch waren wir der Ansicht, dass ein Transfer zum jetzigen Zeitpunkt für alle Seiten die vernünftigste Lösung ist“, erklärte 1899-Manager Ernst Tanner.

14:47 Uhr: Rob Friend taucht auch auf der Transferliste auf. Als Interessenten für den Herthaner werden Eintracht Frankfurt, der MSV Duisburg und Eintracht Braunschweig gehandelt.

14:41 Uhr: Ein Südkoreaner für Rot-Weiß Oberhausen? Kim Tae Jin (27) trainiert dort seit Mittwoch mit.

14:25 Uhr: Perfekt! Zwei internationale Transfers: Elias wechselt von Atletico Madrid zu Sporting Lissabon. Der FC Liverpool hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass Mittelfeldspieler Joe Cole für die aktuelle Saison an den französischen Meister OSC Lille ausgeliehen wird.

14:15 Uhr: Perfekt! Mittelfeldspieler Dennis Lemke wechselt von Carl Zeiss Jena zum Ligakonkurrenten SV Babelsberg 03. Der 22-Jährige war erst in der Sommerpause zu den Thüringern gekommen, fand jedoch im Team von Trainer Heiko Weber keine Berücksichtigung und musste sich mit Einsätzen in der zweiten Mannschaft zufrieden geben. Lemke bat deshalb um Auflösung seines Vertrages.

14:03 Uhr: Hakt es noch irgendwo? Der Wechsel von Per Mertesacker zu Arsenal London ist nach wie vor nicht offiziell bestätigt worden.

13:55 Uhr: Quo vadis, Martin Fenin? Der Tscheche steht bei Eintracht Frankfurt zum Verkauf - und taucht auf der Transferliste auf. Hapoel Tel Aviv gilt als Favorit, doch auch beim FC Augsburg, dem SC Freiburg und Energie Cottbus wird oder wurde der Angreifer gehandelt.

13:45 Uhr: Laut sportnet.at ist der Wechsel von Ümit Korkmaz zu Rapid Wien geplatzt.

13:40 Uhr: Es ist ruhig - wahrscheinlich sind die Vereine beim Mittagessen. Oder verhandeln beim Mittagessen. Zur Entspannung mal ein bisschen zu anderen Sportarten:

Nacktrugby, Frauentragen, Sumpfschnorcheln: Die irrsten „Sportarten“

Manche „Sportarten“ erfordern dicke Anführungszeichen, sind aber für Zuschauer und Teilnehmer ein Riesenspaß. Klicken Sie sich durch die skurrilsten Wettbewerbe, von Nacktrugby bis Frauentragen. © Getty
HIGH-HEELS-RENNEN: Die meisten der folgenden Bilder stammen aus Finnland - die Skandinavier sind Meister im Erfinden schräger Sportarten. Dieser „Stiletto-Run“ fand aber in Berlin statt. © dpa
Viele Frauen können mit High Heels nicht mal 1 Meter geh‘ - diese Frauen rennen gleich 300 Meter damit. © dpa
FRAUENTRAGEN: In Finnland findet die WM im Frauentragen statt. © dpa
So manche Frau wäre froh, von ihrem Liebsten auf Händen getragen zu werden. © dpa
Die Finnen haben einen Sport daraus gemacht. © dpa
Ein Vergnügen ist das für die getragenen Damen nicht immer. © dpa
Ziel! © dpa
GUMMISTIEFELWEITWURF: Wer kommt denn auf so was? Ausnahmsweise nicht die Finnen. © dpa
Diese Bilder stammen von der Gummistiefelweitwurf-WM in Berlin. © dpa
SAUNASITZEN: Auch dafür gibt es eine WM. Wer hat sie erfunden? Klar, die Finnen! © dpa
Und woher kommen die besten Saunasitzer? © dpa
Klar: aus Finnland! © dpa
HANDYWEITWURF: Ihr Handy ist defekt? Oder musste einem neuen Modell weichen? Kein Problem: Machen Sie einfach ein Sportgerät draus. © dpa
Natürlich sind auch hier die Erfinder Finnen. Und da Nokia von dort stammt, ist für Nachschub immer gesorgt. © dpa
SPLASHDIVING: Für das, was diese Herren hier machen, hatten wir als Kinder einen anderen Begriff. © dpa
„Arschbombe“ hieß das. © dpa
Weil sie sich aber für diesen Begriff zu alt fanden, haben die Athleten einen neudeutschen Begriff erfunden: Splashdiving heißt das Ganze! Diese Bilder stammen von der Weltmeisterschaft in Dillingen. © dpa
WOKFAHREN: Es ist die Randsportart mit den meisten Zuschauern. © dpa
Stefan Raab hat bewiesen, dass schräge Sportarten auch durchaus ein breites Publikum ansprechen können, wenn sie medial gut vermarktet werden. © dpa
KIRSCHKERNWEITSPUCKEN: Auf offener Straße erntet man dafür böse Blicke oder schlimmstenfalls ein Knöllchen vom Ordnungsamt - hier gibt es Preise! © dpa
Die WM findet übrigens jährlich in Düren statt. Den Weltrekord hält Sportler Oliver Kuck mit 21,71 Metern. Der Herr auf dem Foto, Horst Ortmann, zählt auch zur Weltelite. © dpa
MÜLLTONNENRENNEN: Hey, die Dinger sind nicht nur dazu da, Gurkenschalen, Taschentücher und löchrige Socken darin zu deponieren. Man kann sich auch astreine Rennen damit liefern. © dpa
Das finden zumindest die Extremsportler in Hermeskeil bei Trier. © dpa
Autokorso? War gestern! Heute ist: Mülltonnenkurso! © dpa
HANDMÄHEN: Spötter würden sagen: „Warum nehmt Ihr nicht einfach einen Rasenmäher?“ © dpa
Aber darum geht es doch nicht! © dpa
Die Europameisterschaft im Handmähen findet jährlich in Thundorf (Oberbayern) statt. © dpa
ENTBEINEN: Achtung! Jetzt wird es blutig! © dpa
Die erste Europameisterschaft im Fleisch-Zerlegen fand im August 2009 in Rheda-Wiedenbrück statt. © dpa
Metzter aus verschiedenen Ländern schwangen das Beil. © dpa
WATTOLÜMPIADE: Eine schräge Meisterschaft auf einmal ist den Nordlichtern nicht genug. In Brunsbüttel findet jedes Jahr eine ganze Wattolümpiade (in exakt dieser Schreibweise) statt. © dpa
Die Mannschaften treten in den Disziplinen Fußball (Foto), Handball,Wolliball und Aal-Staffellauf an. © dpa
Vorher. © dpa
Nachher! © dpa
Die Einnahmen gehen an einen guten Zweck. © dpa
Und die Waschmittelindustrie freut sich auch. © dpa
RÜCKWÄRTSLAUFEN: Vorwärtslaufen kann jeder. © dpa
Thomas Dold läuft rückwärts schneller als mancher vorwärts und hat schon diverse Weltrekorde aufgestellt. © dpa
LUFTGITARRE: Ja, das ist ein Gitarrist! Aber wo ist seine Gitarre? © dpa
Ganz einfach: Es gibt keine! Beim Luftgitarrespielen existiert das Instrument nur in der Phantasie. © dpa
Das hindert die Athletinnen und Athleten aber nicht, alles zu geben wie hier Katharina Tomaschek.  © dpa
2005 sicherte sich die Studentin den Titel bei den Deutschen Meisterschaften und durfte zum Weltfinale fahren. © dpa
Wo die Weltmeisterschaften stattfinden? Da fragen Sie noch! In Finnland natürlich. © dpa
SUMPFSCHNORCHELN: Manche Menschen haben zu viel Zeit, sagen Sie? © dpa
Nun lassen Sie den Menschen doch ihren Spaß! © dpa
Die WM im Sumpfschnorcheln findet in Wales statt. © dpa
NACKTRUGBY: Hier ist Körperkontakt ausdrücklich erwünscht! © Getty
Aber anzüglich ist hier natürlich nichts! © Getty
Das Ganze ist für die Teilnehmer einfach ein Riesenspaß. © Getty
Wer der Sieger ist? Eigentlich egal! © Getty
Dabeisein ist alles - daran könnten sich manche Nicht-Sporarten ein Beispiel nehmen. © Getty
Randsportarten
KARTOFFELSCHÄLEN: Was viele Hausfrauen und Hausmänner nur zähneknirschend machen, habe diese Damen und Herren perfektioniert. © dpa
Randsportarten
Dies ist die 12. Deutsche Meisterschaft im Kartoffelschälen! © dpa
Randsportarten
Elke Framme ist die Meisterin! © dpa
KARTOFFELNRAUSHOLEN: Wer sich gefragt hat, wo all die Kartoffeln zum Schälen herkommen: zum Beispiel hierher. © dpa
Bei dem Wettbewerb gilt es mit bloßen Händen innerhalb von 60 Sekunden soviele Kartoffeln wie möglich aus der Erde zu holen. © dpa
Diese Bilder stammen von der die neunten Deutschen Meisterschaft in Waffensen (Kreis Rotenburg-Wümme). © dpa
SCHNUPFEN: Dieser Herr beweist ein feines Näschen. © dpa
Und mit ihm seine Konkurrenten. Das hier ist die Weltmeisterschaft im Schnupftabakwettschnupfen. © dpa
Ziel ist es, möglichst viel Schnupftabak aus einer Dose mit fünf Gramm Inhalt innerhalb einer Minute zu schnupfen. © dpa
Da bleibt gerne mal was hängen. © dpa
Randsportarten
PFAHLSITZEN: Auch das gibt es! © dpa
Randsportarten
Sieht langweilig aus? Vielleicht. © dpa
Randsportarten
Es scheint aber großen Spaß zu machen. © dpa
DEBATTIEREN: Nein, das ist keine gewöhnliche Univeranstaltung. © dpa
Hier geht es um Höchstleistungen! Dieser Herr schlägt mit Worten zu. © dpa
FENSTERLN: Ein alter bayerischer Brauch. Und auch dafür gibt es einen Wettbewerb! © dpa
Die erste inoffizielle Fensterl-Meisterschaft fand 2009 in Garmisch-Partenkirchen statt. © dpa
Wer besonders gut war, darf die Dame küssen. © dpa
BIERFASSROLLEN: Mensch, das wird doch schal! © dpa
Das ist diesen Herren egal - sie rollen ein 60 Kilogramm schweres Fass, was das Zeug hält. © dpa
HIRSCHRUFEN: Wer kann am besten wie ein Hirsch rufen? © dpa
Hirsche hätten bei dieser Meisterschaft einen klaren Vorteil - aber die sind nicht zugelassen. © dpa
BÄRTE: Über Sport oder Nichtsport kann man hier erst recht streiten. Aber: Es gibt deutsche Meisterschaften! © dpa
Die Kategorie „Damenbärte“ existiert übrigens nicht. © dpa
BÜROSTUHLWETTRENNEN: Falls Sie gerade bei der Arbeit sitzen, probieren Sie es lieber nicht aus, so viel Fahrt aufzunehmen. Aber in Ihrer Freizeit können Sie sich sogar für eine Meisterschaft einschreiben. © dpa
Unfälle nicht ausgeschlossen. © dpa
SCHLOSSAUFMACHEN: Nein, das sind keine professionellen Einbrecher, die sich hier messen. © dpa
Eine deutsche Meisterschaft gibt es dennoch. © dpa
SPÄTZLESCHABEN: Wer etwas auf sich hält, der stellt die Delikatesse nicht mit einer Maschine, sondern in Handarbeit her. © dpa
Führend in dieser Sportart: die Schwaben! © dpa
Auch das gibt es: Eine Weltmeisterschaft im Blondinen-Ski. Bei der ersten Auflage in Oberhof hat übrigens ein schwarzhaariger Kenianer mit Perücke gewonnen. © dpa
Ob je eine dieser Sportarten olympisch wird? Das darf angezweifelt werden. Aber ein bisschen mehr Augenzwinkern würde wohl auch mancher „echter“ Sportart nicht schaden. © dpa

13:32 Uhr: Dass Diego nicht auf der Transferliste steht, heißt übrigens nicht, dass er in Wolfsburg bleibt. Für einen Wechsel ins Ausland ist das nicht nötig.

13:26 Uhr: Perfekt! Wie Christoph Knasmüllner gegenüber tz-online bestätigte, hat er beim FC Ingolstadt einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Der 19-Jährige kommt von Inter Mailand zum Zweitligisten.

13:14 Uhr: Aachen hat sich zum Thema David Odonkor geäußert, der sich aktuell im Probetraining beweisen darf. “Er ist momentan vereinslos, es gibt also keinerlei Zeitdruck. Wir werden uns anschauen, wie fit David ist. Mit seiner Schnelligkeit könnte er sicherlich eine zusätzliche Qualität in unseren Kader bringen“, sagte Alemannias Sportdirektor Erik Meijer.

13:01 Uhr: Auch Florian Hartherz taucht in dem Dokument auf. Der talentierte Linksverteidiger vom VfL Wolfsburg II steht vor einem Wechsel zu Werder Bremen.

13:00 Uhr: Hier finden Sie die Transferliste zum PDF-Download.

12:59 Uhr: Auf der Transferliste fehlt übrigens auch Diego. Muss der Brasilianer in Wolfsburg bleiben?

12:56 Uhr: Übrigens taucht auch Schalke-Kandidat Teemu Pukki auf der Transferliste auf.

12:47 Uhr: Die Hleb-Brüder finden sich Seite an Seite auf der Transferliste: Vyacheslav geht wohl zum FSV Frankfurt, Aliaksandr zum VfL Wolfsburg.

12:44 Uhr: Wollen Sie sich Ihre Zunge verknoten? Dann sprechen Sie mal die ersten beiden Namen auf der Transferliste aus: Jean Patrick Abouna Ndzana und Gale Agbossoumonde.

12:42 Uhr: Die Transferliste ist da - und hält keine überraschenden Namen bereit. Heißt: Papiss Demba Cissé und Michael Ballack werden wohl nicht wechseln. Es tauchen unter anderem Guy Demel (zu Aston Villa?), Ivo Ilicevic (zum HSV?), Adrian Nikci (zum FC Augsburg?) und Christoph Knasmüllner (FC Ingolstadt?) auf.

12:39 Uhr: PERFEKT! Zweitligist FC St. Pauli hat Abwehrspieler Davidson Drobo-Ampem am letzten Tag der Transferperiode an den dänischen Zweitligisten Esbjerg fB ausgeliehen. Schon vorige Saison war der 23 Jahre alte Verteidiger für die Skandinavier aufgelaufen. “Es gab für Drobo mehrere Anfragen und er hat sich schlussendlich für Esbjerg entschieden, weil er sich dort bereits auskennt“, sagte St. Paulis Sportchef Helmut Schulte: “Für ihn ist es wichtig, den nächsten Schritt zu machen und mehr Spielpraxis zu bekommen. Ich traue ihm zu, mit Esbjerg wieder in die erste dänische Liga aufzusteigen.“

12:37 Uhr: Momentan werden einige Faxgeräte heißlaufen - sofern sie nicht gerade kaputt sind. Wir erinnern uns.

12:30 Uhr: Vereinslose Spieler können übrigens auch nach dem Ende der Transferfrist bei neuen Klubs anheuern. Bekannte Namen ohne Verein gibt es reichlich: David Odonkor, Andreas Hinkel und Timo Hildebrand sind nur einige davon. Klicken Sie sich durch:

FC Arbeitslos - Diese Profis sind auf Vereinssuche

Welche bekannten Spieler sind aktuell noch auf Vereinssuche? Wir zeigen ihnen die arbeitslosen Kicker - und nennen ihren letzten Verein. Matthias Langkamp (Mitte, KSC) © dpa
Marko Kopilas (Mitte, zuletzt Offenbach) © dpa
Nicolas Plestan (Schalke 04) © gettyimages
Simon Pouplin (SC Freiburg) © gettyimages
Daniel Jensen (Werder Bremen) © gettyimages
Gerald Asamoah (von FC Schalke 04 an FC St.Pauli verliehen) © gettyimages
Ioannis Amanatidis (Eintracht Frankfurt) © gettyimages
Dario Damjanovic (1.FC Kaiserslautern) © gettyimages
Jurica Vranjes (SV Werder Bremen) © gettyimages
Jonathan Jäger (SC Freiburg) © gettyimages
Marco Engelhardt (Karlsruher SC) © gettyimages
Christian Mikolajczak (Elversberg jetzt VdV) © gettyimages
Benjamin Schüßler (Rot-Weiß Oberhausen jetzt VdV) © gettyimages
Moses Sichone (VfR Aalen jetzt VdV) © gettyimages
Bakary Diakité (FSV Frankfurt jetzt VdV) © gettyimages
Christ Kasela Mbona (Arminia Bielefeld jetzt VdV) © gettyimages
André Maczkowiak (Rot-Weiß Ahlen jetzt VdV) © gettyimages
Christian Demirtas (Karlsruher SC jetzt VdV) © gettyimages
Thorsten Stuckmann (Swansea City jetzt VdV) © gettyimages
Rouwen Wiesner (SSV Ulm 1846 jetzt VdV) © gettyimages
Danny Galm (1. FC Kaiserslautern II jetzt VdV) © gettyimages
Tim Hofmann (Hannover 96 II jetzt VdV) © gettyimages
Julian Lüttmann links im Bild (Rot-Weiß Erfurt jetzt VdV) © gettyimages
Dennis Hillebrand (Rot-Weiß Erfurt jetzt VdV) © gettyimages
Alan Camilo Dos Santos (Wormatia Worms jetzt VdV) © dpa
Gray Sampaio Gomes (Unbekannt jetzt VdV) © dpa
Sandi Sahman (Velez Mostar jetzt VdV) © dpa
Adrian Rakowski (VfR Homberg jetzt VdV) © dpa
Pehr Andersonn (Halmstads BK jetzt VdV) © dpa
Robert Kruppa (Wacker Nordhausen jetzt VdV) © dpa
Pero Miletic (SF Siegenn jetzt VdV) © dpa
Nico Müller (FC 08 Homburg jetzt VdV) © dpa
Dominik Schütz (FC Tirol jetzt VdV) © dpa

12:25 Uhr: Wir warten weiter auf die Transferliste - was Gerüchte angeht, ist es derzeit etwas ruhiger.

12:13 Uhr: Wird's doch was mit dem FC Augsburg und Adrian Nikci? Schweizer Medien zufolge hat der FCA beim FC Zürich angefragt, ihn auf die Transferliste setzen zu dürfen. Die Verhandlungen sollen am Nachmittag beginnen - das erklärt auch, wieso sein Berater (siehe unten) am Morgen noch nichts davon wusste. Sexy ist die Schweiz ohnehin, wie diese Bilder zeigen:

Die Wanne ist voll! Sexy Girls im Schweizer Bauernkalender

Die Motive des Schweizer Bauernkalenders 2013 sind jetzt zu sehen. Die Damen sind darin üblicherweise etwas freizügiger als ihre deutschen Kolleginnen © www.bauernkalender.ch
Daniela (19) ist auf dem Bergbauernhof der Eltern aufgewachsen. Die St. Gallerin wohnt zur Zeit in Wängi, ist Autolackiererin und ein Fan von Traktoren und Bergtransportern. Sie spielt gerne „Schwyzerörgeli“ und geht – seit sie einen schweren Unfall überlebt hat – mit noch mehr Zuversicht durchs Leben. © www.bauernkalender.ch
Susanne (23) ist ausgebildete Landwirtin. Ihr nächstes Ziel ist, den Bauernhof der Eltern zu übernehmen, die Kühe und Kälber haben. Die Bernerin aus Schmidigen meint, dass es keinen besseren Beruf gibt als die Landwirtschaft, niemand könnte sie je in ein Büro stecken. © www.bauernkalender.ch
Myriam (21) war als Kind oft bei ihren Großeltern, die einen Bauernhof in Zug haben. Heute hilft sie auf dem Hof ihres Freundes mit. Die Arbeit in der Natur bereitet der jungen Frau aus Fläsch große Freude. © www.bauernkalender.ch
Marlène (28) hat eine Lehre als Polygrafin abgeschlossen und besuchte zusätzlich die Bäuerinnenschule. Die inzwischen schwangere Frau aus Stalden ist mit ihren fünf Geschwistern auf einer Rinderalp im Oberunterwengen und Nünalp aufgewachsen und hilft heute noch in dem Betrieb aus. © www.bauernkalender.ch
Sabine (32) wollte sich schon 2004 für den ersten Bauernkalender bewerben, hat aber gewartet, bis sie Bäuerin war. Sie bewirtschaftet mit ihrem Mann in Alterswil einen 60ha-Betrieb mit 40 Holstein-Kühen. Sie ist Mutter von zwei Töchtern und liebt die Arbeit mit den Tieren und der Natur. © www.bauernkalender.ch
Priska (24) liebt es, mit Pferden zu arbeiten. Deshalb macht sie neben dem Handelsdiplom eine Ausbildung als Pferdefachfrau. Später will die Frau aus Gossau den elterlichen Hof übernehmen, mit Mutterkühen und 25 Pferden. Das Landleben möchte sie nicht missen, auch wenn manchmal erst um 23 Uhr Feierabend ist. © www.bauernkalender.ch
Marine (20) hat das Gymnasium abgeschlossen und möchte Krankenschwester werden. Ihre Großeltern waren Bauern, und ihre Mutter verkauft heute noch Gemüse aus dem eigenen Gemüseanbau. Marine, die in Forel wohnt, ist oft mit ihr auf dem Markt in Vevey. © www.bauernkalender.ch
Elisa (23) hat schon früh gelernt, zu melken und auch sonst auf dem Hof anzupacken. Ihre Eltern führen in Soglio einen Bio-Betrieb mit Ziegen und Kühen. Die Sozialpädagogin ist eine echte Bauerntochter und liebt die Arbeit in der Natur. © www.bauernkalender.ch
Dunja (20) wollte – da sie Tiere über alles liebte – schon immer Bäuerin werden. Gemeinsam mit ihrem Freund wird die Blondine aus Saland dessen elterlichen Betrieb übernehmen. Nebst einer Lehre als Bäckereiverkäuferin absolvierte die Zürcherin die Bäuerinnenschule. © www.bauernkalender.ch
Susanne (34) führt mit ihrem Mann in Unterlangenegg einen Mastkuhbetrieb. Dazu kümmert sie sich um ihre beiden Jungs (5 und 7) und arbeitet als Dentalassistentin. Kurz, sie ist Tag und Nacht beschäftigt. Trotz der harten Arbeit ist sie glücklich und zufrieden. © www.bauernkalender.ch
Evi (LU)  schon als kleines Mädchen auf dem Betrieb des Vaters mit; heute steht die ausgebildete Landwirtin aus Udligenwil kurz vor ihrem Traum, den Hof zu übernehmen und selber zu führen. Dort möchte sie neben dem Stall eine Kinderkrippe eröffnen. © www.bauernkalender.ch
Chiara (21) hat dank ihrer besten Freundin das Landleben entdeckt. Sie half oft auf ihrem Hof mit, bis ihr klar war, dass sie selbst Landwirtin werden wollte. Nach der Lehre hat die junge Frau aus Stansstad zusätzlich die Berufsmatur gemacht und arbeitet zur Zeit auf dem Hof ihres Freundes und im Welschland. © www.bauernkalender.ch
ES FOLGEN DIE FOTOS AUS DEM KALENDER 2012. Klicken Sie sich durch! In Klammern finden Sie das Kanton, aus dem die jeweilige Dame stammt, sowie ihr Alter. Arlette (BE, 19) Die rothaarige Schülerin weiss jetzt schon, dass sie den Milchwirtschafts- und Ackerbaubetrieb ihrer Eltern übernehmen möchte, könnte aber auch Anwältin werden. Sie ist ein stolzes „Buurämeitschi“ aus Schüpfen und möchte das Image der Landwirtschaft aufpolieren. © www.bauernkalender.ch
Silvia (VS, 30) ... ist auf der Riederalp aufgewachsen und kennt die Landwirtschaft seit Kindsbeinen. Heute arbeitet sie als Zugbegleiterin in Naters VS und züchtet erfolgreich Friesenpferde. Sie verrichtet alle anfallenden Arbeiten selber und verbringt ihre ganze Freizeit mit ihren Vierbeinern. © www.bauernkalender.ch
Viktoria (AG, 22) Die Tochter von Obst- und Weinbauern will zeigen: Bäuerinnen sind sexy. Die Kauffrau aus Hermetschwil übernimmt einmal pro Jahr mit ihren drei Geschwistern den Hof, damit die Eltern Ferien machen. Sie hilft auch bei der Obsternte und geht gerne zum Wochenmarkt. © www.bauernkalender.ch
Emilie (FR, 25) ... weiß als Bauerntochter, wie nah Freud und Leid sein können. Sie bewundert ihren Vater, der für die Landwirtschaft brennt und sich für seine Familie aufgeopfert hat. Die Studentin aus Forel bewundert die Bauern und alle, die mit der Erde arbeiten. © www.bauernkalender.ch
Bérangère (VD, 20) Grossvater und Vater waren Gemüsegärtner und auch Bérangère steht ihnen in nichts nach; sie lebt in Suscévaz VD und studiert Gemüsebau in Genf. Da ihr Bruder den Hof übernommen hat, sieht sie sich eher in einem Gartencenter und bleibt somit ein Kind vom Land. © www.bauernkalender.ch
Andrina (SH, 19) ... ist auf einem Hof mit 30 Pferden, 60 Milchkühen und 50 Aufzuchttieren aufgewachsen; da bleibt schon was hängen. Die angehende Andrina aus Dörflingen ist angehende Kauffrau und war als Dressurreiterin schon zwei Mal an der Europameisterschaft, geht aber auch gerne an Viehausstellungen. © www.bauernkalender.ch
Denise (LU, 21) ... ist auf dem elterlichen Hof in Wikon aufgewachsen. Auch heute noch packt sie gerne an, wenn’s etwas zu tun gibt. Der Scholle ist sie auch in ihrem Beruf als Köchin treu geblieben – nichts macht sie lieber, als Rohwaren vom Land in Leckerbissen zu verwandeln. © www.bauernkalender.ch
Monika (ZH, 22) ...ist auf dem elterlichen Hof mit 25 Schafen aufgewachsen und ein stolzes Landei. Für die Restaurationsfachfrau aus Wald ZH gibt es nichts Schöneres, als mit Pferd Murphy oder Pommeroy an einem schönen Frühlingstag über Felder und Wiesen zu reiten. © www.bauernkalender.ch
Karin & Doris (BE, 33) ... sind Zwillingsschwestern. Während Karin aus Wattenwil schon dreifache Mutter ist, hat Doris aus Thun ihren Traumprinzen erst vor Kurzem gefunden. Beide sind auf dem elterlichen Hof aufgewachsen und helfen noch heute mit Freude beim Misten, Kälbertränken oder Heuen. © www.bauernkalender.ch
Kathrin (BE, 29) ... ist mit Tieren und der Arbeit auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen. Noch heute ist der Lastwagenchauffeurin aus Frutigen die Landwirtschaft das Wichtigste in ihrem Leben. Im Sommer geht sie auch gerne "z’Alp“. © www.bauernkalender.ch
Marietta (ZH, 24) Seit sie sich als 7-jähriges Mädchen in einen Bauernjungen verliebte, war klar: Sie wollte Bäuerin werden. Heute studiert sie Tiermedizin in Zürich und will sich auf Grossvieh spezialisieren. Ihr Traum: einmal einen eigenen Hof zu führen. © www.bauernkalender.ch
Miriam (BL//SO, 24) Schon als 7-Jährige wollte Miriam reiten und sie ist den Pferden bis heute treu geblieben. Jede freie Minute ist die Service-Angestellte im Stall in Mümliswil SO zu finden. Im Sommer aber hilft sie bei der "Heuete“ zu Hause in Langenbruck BL. © www.bauernkalender.ch
Brigitte (NW, 30) Vor sechs Jahren zog Brigitte zurück auf den elterlichen Hof nach Grafenort. Die allein erziehende Mutter arbeitet als Lastwagenchauffeurin, hilft aber in jeder freien Minute zu Hause mit. Egal ob Misten, Heuen, Kühefüttern oder Traktorfahren – sie macht alles gern. © www.bauernkalender.ch
Die Macher haben auch eine deutsche Version veröffentlicht. Wir zeigen Ihnen die Bilder aus der 2011-Edition - und aus der der Schweiz. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
01 - Sarah (18, Baden-Württemberg) weiß, wie sie wilde Hengste zähmt. Bereits als sechsjähriges Mädchen hat sie ihre Liebe zur Natur und insbesondere zu den Pferden entdeckt. Seitdem reitet Sarah. Inzwischen hat sie auch eine Ausbildung zur Pferdewirtin gemacht. Im landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern kümmert sie sich um die Pferdepension. Vierzig Pferde betreut Sarah auf dem Aussiedlerhof. Sie gibt Reitunterricht und pflegt ihr Hobby, das englische Reiten.  © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
02 - Chantal (18, Brandenburg) ist ein sehr sportliches Mädchen vom Land. Wenn sie auf ihren Skiern ins Tal saust, möchte man gerne an ihrer Seite wedeln. Doch wer mithalten will, muss schnell sein. Denn das fixe Fräulein hat ihre Ziele fest im Blick. Das nächste ist ein Medizinstudium. Chantal will Tierärztin werden und später eine Dorfpraxis übernehmen. Denn noch mehr als Skifahren mag sie sich um Tiere kümmern. Seit drei Jahren hilft Chantal auf einem Reiterhof bei der Arbeit im Stall. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
03 - Saskia (21, Sachsen-Anhalt) mag es kuschelig. Wenn sie es sich mal nicht im großen Bauernbett bequem macht, trifft man sie auf dem Rücken eines ihrer Pferde. Die sind Saskias große Leidenschaft. „Das Reiten in der freien Natur vermittelt mir ein besonderes Gefühl von Freiheit“, sagt die Fachverkäuferin in einem Tierhandel. Saskia besitzt zwei Pferde, die auf dem Bauernhof ihrer Freundin untergestellt sind. Dort hilft sie gerne mit. Gerade bereitet Saskia ein holstein-friesisches Jungrind für einen Züchterwettbewerb vor. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
04 - Lisa (20, Niedersachen) geht zum Schäfchen zählen in den Stall. Wird dann mal ein Bock zu frech, packt sie ihn an den Hörnern. Lammfromme Tiere lassen sich von Lisa sogar an der Leine führen, denn sie hat den Umgang mit kleinen und großen Tieren auf dem Bauernhof ihrer Eltern gelernt. Dort war sie zwischen Bullen, Schweinen, Hühnern und Pferden die „Gänse-Lisa“. Noch heute zieht es die Einzelhandelskauffrau in den Stall. Am liebsten zu den Pferden. Denn Reiten ist Lisas liebstes Hobby. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
05 - Simone (29, Hessen) hält ihre Wäsche sauber. Die Blondine ist auf dem Hof ihres Vaters aufgewachsen und hilft dort noch heute zusammen mit ihrem Bruder beim Melken der 110 Kühe und der Arbeit auf den 180 Hektar großen Feldern. Um die schweren Mähdrescher fahren zu können, hat Simone extra einen LKW-Führerschein gemacht. Auch ihr Freund ist Bauer, und das ist für sie ein weiterer Grund, von der Landwirtschaft begeistert zu sein. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam 
06 - Ariane (21, Mecklenburg-Vorpommern) lässt die Blüten sprießen. Mit Wasserspritze und Heckenschere sorgt sie im Bauerngarten dafür, dass alles gut wächst und gedeiht. Die Arbeit im Garten hat ihr schon als kleines Mädchen Spaß gemacht, als sie bei Oma und Opa auf dem Bauernhof war. Später hat Ariane sogar mitgeholfen, wenn das eine oder andere Tier geschlachtet wurde. Und heute träumt sie davon, selbst einmal einen eigenen kleinen Hof bewirtschaften zu können – an der Seite eines stattlichen Bauern. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
07 - Male (21, Niedersachsen) macht Mahlzeit. Sie weiß, was schmeckt und gesund ist. Denn Male ist auf einem Obsthof aufgewachsen. Süße Kirschen und knackige Äpfel mag sie besonders gern. Die landwirtschaftlich-technische Assistentin hat schon in Irland auf einem Öko-Bauernhof mit behinderten Kindern gearbeitet. Ihr nächstes Ziel: Sie will Ökotrophologie studieren und ihre Kenntnisse über gesunde Ernährung zum Beruf machen. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
08 - Ann-Kathrin (18, Bayern) lässt die Milch fließen. Auf dem Hof ihrer Eltern packen die Zahnarzthelferin und ihre drei Geschwister immer gerne mit an, wenn die fünfzig Kühe gemolken werden müssen. Ann-Kathrin kümmert sich auch um die Aufzucht der Jungtiere, hilft bei der Geburt und Fütterung. „Das ist die schönste Arbeit, die man sich vorstellen kann“, sagt sie. Später möchte Ann-Kathrin gerne einmal einen eigenen Hof bewirtschaften. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
09 - Anja (26, Nordrhein-Westfalen) bringt ihre Kartoffeln ins Trockene. Die Zahntechnikerin lebt in der dritten Generation auf einem Bauernhof. Ihre Eltern betreiben eine Landwirtschaft mit Hackfrucht und Getreideanbau. Da packt Anja gerne mit an. Auch die spätere Übernahme des Hofes ist für sie vorstellbar. Denn seit ihrer Kindheit genießt Anja das Landleben. Es macht ihr mindestens so viel Spaß wie das Vereinsleben in ihrer Schützenbruderschaft. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
10 - Ramona (27, Bayern) will hoch hinaus. Sie träumt von einem eigenen Bauernhof, auf dem sie Lamas züchtet und für Kinder Ferienprogramme gestaltet. Der Traum könnte bald wahr werden, denn ihr Freund ist Milchbauer und schwer verliebt in Ramona. Das fesche Madel hat sich für ihn schon für einen privaten Bauernkalender fotografieren lassen. Und in der Landwirtschaft kennt sie sich auch gut aus, seit sie auf dem Hof ihrer Großeltern mit Kühen, Pferden und Enten aufgewachsen ist. Eine gute Partie. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
11 - Laura (22, Mecklenburg-Vorpommern) kümmert sich täglich um 250 Kälber, ebenso viele Fersen und fünf Bullen. Ihre Arbeit reicht vom Stall ausmisten bis zum Melken. „Das ist mein absoluter Traumjob“, sagt Laura, die Agrarökologie studiert. Im Stall ist sie die einzige Frau inmitten einer bäuerlichen Männerwelt. Doch weil sie mit Ochsen und Stieren so gut umgehen kann, haben auch die Bauern großen Respekt vor Laura, wenn sie zum Melken kommt oder auf dem Trecker über die Felder fährt. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
12 - Sarah (18, Rheinland-Pfalz) mag süße Leckereien. In der Bauernstube backt sie Kuchen und Plätzchen – so wie einst ihre Oma auf dem Bauernhof. Damals, als Sarah nach dem Ausflug mit dem Großvater auf dem Traktor vom Kartoffelacker kam, hatte sie sich immer auf die Torten mit den Äpfeln, Kirschen und Nüssen aus dem eigenen Obstgarten gefreut. © deutscherbauernkalender.de/Max Seam
Martina (23) ziert die Titelseite im schweizerischen Bauernkalender 2011. Jetzt sehen Sie die Girls aus dem Alpenland. Zu bestellen ist der Kalender übrigens unter www.bauernkalender.ch. © www.bauernkalender.ch
01 - Nicole & Corina (GR, 23 & 21) wollen hoch hinaus. Aufgewachsen sind sie auf einem Bauernhof mit 50 Kühen, Rindern und Kälbern. Die Schwestern arbeiten im Gesundheitswesen, aber helfen noch bei jeder Gelegenheit zu Hause mit – vor allem im Sommer. © www.bauernkalender.ch
02 - Salome (AG, 19) mags gerne kuschelig. Schon als Kind faszinierten sie die süssen Tiere auf dem Bauernhof. Später machte sie ein Praktiukum auf einem Bauernhof und lernte ihren Freund, einen Landwirt kennen. Mit ihm will die Malerlehrtochter bald zusammen ziehen. © www.bauernkalender.ch
03 - Beatrice (NW, 19) ist frech, nicht fromm und immer für einen Streich zu haben. Die medizinische Praxisassistentin stammt von einem Bergbetrieb und will zeigen, dass auch Bauerntöchter etwas können und sich trauen, sich in ein schönes Licht zu rücken. © www.bauernkalender.ch
04 - Aline (FR, 26) lässt sich nicht an die Leine nehmen. Jeden Morgen kümmert sie sich um ihre Pferde und pflegt auch die Rösser der anderen. Die PR-Fachfrau hat einen Landwirt zum Freund und pendelt unbekümmert zwischen der Stadt- und Landwelt. © www.bauernkalender.ch
05 - Janine (BL, 22) ist eine Romantikerin und stolze Bauerntochter. Oft hilft sie ihrem kranken Vater bei der Arbeit, spielt mit den Katzen oder trifft ihre Großmutter auf einen Schwatz. Die Optikerin sieht sich durchaus als Bäuerin, falls ihr der Richtige über den Weg läuft. © www.bauernkalender.ch
06 - Michèle (SG, 23) mag gut Kirschen essen. Die Allrounderin liebt Pferde und hat anderthalb Jahre auf einer Straußen- und Rinderfarm gearbeitet. Sie mag Kinder und liebt die Geselligkeit. Über alles ist sie aber in ihren Vollblutwallach verliebt.  © www.bauernkalender.ch
07 - Michèle (BE, 24) liebt es auch auf dem Heuboden klassisch. Sie kann sich nicht vorstellen, je in die hektische Stadt zu ziehen. Gerne hilft die Sachbearbeiterin ihrem Freund auf dessen Hof, denn sie liebt die Natur. Auf ein Handy kann sie auch mal getrost verzichten. © www.bauernkalender.ch
08 - Lea (AG, 21) legt so schnell niemand auf’s Kreuz. Die ehemalige Städterin entdeckte früh ihre Liebe zu Pferden und wagte bald den nächsten Schritt: eine Ausbildung zur Landwirtin. Sie lacht gerne und ist stolz darauf, dass sie so ist wie sie ist. © www.bauernkalender.ch
09 - Vroni (SZ, 24) macht gern s’Kalb. Sie wuchs mit fünf Schwestern auf einem Bergbauernbetrieb auf und bewirtschaftet heute mit ihrem Freund einen Hof mit Kühen, Jungvieh und Ziegen. Am meisten freut sie sich jeweils auf die Alpsaison. © www.bauernkalender.ch
10 - Juliana (VD, 23) ist eine Frau zum Pferdestehlen. Ein Leben in der Stadt kommt für sie nicht in Frage. Die Bauerntochter studiert Spanisch und will später auf dem Hof ihres Freundes Land- und Stadtleben kombinieren. © www.bauernkalender.ch
11 - Emanuelle (VD, 20) lässt sich keine Hörner aufsetzen. Die Verkaufsangestellte bei der SBB kommt aus der Stadt und ist frisch verheiratet – mit einem Landwirten. Jetzt ziehen sie zusammen und sie freut sich schon auf die neuen Arbeiten. © www.bauernkalender.ch
12 - Petra (ZH, 30) steht nicht auf Milchbubis. Die ausgebildete Landwirtin geht gerne auf die Alp und so lange sie noch keinen Hof hat, arbeitet sie auch bei der Post. Sie zeigt sich gerne von ihrer schönen Seite und ist stolz auf ihre Herkunft. © www.bauernkalender.ch
HIER SEHEN SIE NUN DIE BILDER AUS DEM SCHWEIZER BAUERNKALENDER DER VORJAHRE. Zuerst die Bilder der 2010-Ausgabe. Foto: Chloe (18) © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Virginie (27) ist Mutter einer Tochter und lebt mit ihrem Mann auf dem Hof seiner Eltern. Sie kümmert sich um die Kälber, Hasen, Enten, macht Stallarbeit und hilft beim Heuen. Am liebsten aber ist ihr der Garten. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Corinna (25) ist auf dem elterlichen Betrieb aufgewachsen und arbeitet heute bei der Althaus AG Ersigen. Sie hilft gerne ihrem Freund auf seinem Hof. Bei Tractor-Pulling- Wettbewerben hat sie schon Preise geholt. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Irene (34) ist eine Vollblutbäuerin, die mit ihrem Mann einen Milchwirtschafstbetrieb mit 20 Holsteinkühen bewirtschaftet. Sie ist Mutter von vier Kindern, die auch schon ihre eigenen Tiere, Ponys, Ziegen und Katzen halten. © www.bauernkalender.at/Samuel Wimmer
Johanna (23). Die Agrarstudentin hat als erste Deutsche Gastrecht im schweizerischen Bauernkalender erhalten. Sie ist Tochter von Tierärzten und möchte sich dafür einsetzen, dass auch Kleinbauern ein Auskommen haben. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Sandra (21) hat schon als Kind jeden Sommer auf einem Hof ausgeholfen; heute unterstützt die Kauffrau ihren Freund bei den 200 Schafen seiner Familie. Auch das Heuen macht ihr Spass; in ihrer Freizeit spielt sie Unihockey. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Anna-Katharina (18). Die angehende KV-Absolventin kennt sich mit den 300 Schweinen der Familie so gut aus, dass sie mühelos ihren Vater vertritt, wenn er vom Hof weg muss. In ihrer Freizeit tanzt sie Ballett und hört gerne Hip-Hop. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Claudia und Petra (beide 29). Claudia (29), auf dem Elternhof aufgewachsen, ist Hausfrau und wohnt als dreifache Mutter immer noch auf dem Land. Sie dichtet auch und spielt Handorgel. Petra (29) kommt von einem Hof mit Milchwirtschaft, Gemüse und Rebbergen, arbeitet aber heute auf einer Bank. Sie hilft oft daheim und liebt auch das Alpleben. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Pascale (19). Obwohl nicht auf einem Hof aufgewachsen, absolviert sie eine Landwirtschaftslehre, ein lang gehegter Berufswunsch. Seither hat die Freude an der Natur sie nicht verlassen; ihr Hobby ist Reiten. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Lucia (20) arbeitet auf zwei Höfen und schaut dort den Kindern; auf dem elterlichen Hof ist sie zu 50 Prozent engagiert. Die Fachfrau Hauswirtschaft möchte dem Landleben treu bleiben; zu ihren Hobbys gehört Biken. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Corine (21) hat täglich die Rigi vor Augen und findet es herrlich von Natur und Tieren umgeben zu sein. Am liebsten liest sie das Obst von den Bäumen. In der Freizeit näht sie selbst designte Unterwäsche und tanzt Rock’n’Roll. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Manuela (20) packt auch als angehende Agronomin überall an, insbesondere bei den 60 Kühen und 300 Schweinen. Sie besitzt ein eigenes Pferd und auf ihren Ausritten wird ihr bewusst, wie wertvoll eine intakte Natur ist. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Isabella (21) ist gelernte Landwirtin, „mein Traumberuf“, sagt sie. Zu Hause hat die Familie eine Fohlenweide mit 55 Pferden. Isabella lebt jeden Tag für die Landwirtschaft und es ist klar, dass sie den Hof übernehmen wird. © www.bauernkalender.at/Tina Steinauer
Bäuerinnenkalender
Den Bauernkalender können Sie auf www.bauernkalender.ch kaufen. Hier sehen Sie noch die Bilder vom Casting für die 2010-Ausgabe. Mädels wie Sandra (damals 20) sehen schon auf den Vorab-Bildern unwiderstehlich aus. Sehen Sie selbst! © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Virginie (26) ist Bäuerin und Mutter eines Kindes © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Lucia (19) arbeitet als Allrounderin auf zwei Höfen © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Corinna (24) arbeitet bei Althaus Landmaschinen AG © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Anna-Katharina (17) ist Bauerntochter rund KV-Lehrling © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Manuela (18) will Landwirtin werden © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Pascale (18) ist in der Ausbildung zur Landwirtin © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Johanna (22) studiert Agrarwissenschaften © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Corinne (20) ist Bauerntochter © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Irene (33) führt mit ihrem Mann einen Betrieb und ist Mutter von 4 Kindern © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Claudia, (28) ist Bäuerin und Bäckereiverkäuferin © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Petra (27) ist Bauerntochter und arbeitet bei einer Bank © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Isabella (19) ist in der Ausbildung zur Landwirtin © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Chloé (18) ist Bauerntochter © Tina Steinauer / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Noch nicht genug von ländlicher Erotik? Hier sehen Sie die Highlights aus den letzten Jahren. Der 2010-Kalender ist über www.bauernkalender.ch zu beziehen. Es gibt auch einen mit knackigen männlichen Bauern. Foto: Petra (Alter zum Zeitpunkt des Kalenders: 20) © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Luiza (17) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Aurélie (21) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Ella Nina (18) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Mirjam (18) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Tamara (23) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Martina (20) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Andrea (31) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Aline (21) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Andrea (21) und Tamara (23) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Fabienne (16) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Bianca (23) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Yvonne (23) aus dem Bauernkalender 2009 © Claude Stahel / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Andrea (18) und Anita (21) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Anna (19) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Aurélie (18) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Barbara (32) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Caroline (27) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Denise (19) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Esther (18) und Julia (21) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Eve-Marie (21) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Gabriela (39) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Marlis (31) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Martina (22) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Sandra (31) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch
Bäuerinnenkalender
Tanja (20) aus dem Bauernkalender 2008 © Marcel Nöcker / bauernkalender.ch

12:06 Uhr: sportnet.at berichtet von Gerüchten, wonach Ümit Korkmaz von Eintracht Frankfurt zu Rapid Wien wechseln könnte.

12:05 Uhr: Die Transferliste lässt noch auf sich warten.

11:57 Uhr: Gleich veröffentlicht die DFL die neue Transferliste - mal sehen, wer draufsteht.

11:55 Uhr: Was wird eigentlich aus Michael Ballack? Es ist verdächtig ruhig. Ergreift der Capitano a.D. doch noch die Flucht, etwa in Richtung VfL Wolfsburg?

11:43 Uhr: Das Buhlen des TSV 1860 München um Stefan Bell bleibt erfolglos. Die Münchner Löwen wollten ihn von Eintracht Frankfurt ausleihen. Doch sein Berater Ingo Haspel sagt: "Das ist ausgeschlossen. Frankfurt sagt, sie haben ihn im Moment als Innenverteidiger Nummer 3 ganz klar im Fokus und er würde sich sehr gut entwickeln."

11:40 Uhr: Der tschechische Stürmer Martin Fenin wird voraussichtlich von Eintracht Frankfurt nach Israel zu Hapoel Tel Aviv wechseln. Bei der Eintracht bleiben wird unterdessen Theofanis Gekas, dem ein Angebot der Glasgow Rangers vorlag.

11:39 Uhr: PERFEKT! Der FC St. Pauli hat Stürmer Petar Sliskovic vom FSV Mainz 05 verpflichtet. Der 20-jährige Kroate wurde bis zum 30. Juni 2012 ausgeliehen. Sliskovic hat für die Mainzer in bislang zehn Bundesligaspielen zwei Tore erzielt. „Es ist gut, dass wir in unserer personellen Situation mit Petar noch einen Offensivspieler dazu bekommen. Er ist technisch auf einem guten Niveau und wird uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten geben“, sagte Pauli-Trainer Andre Schubert.

11:38 Uhr: Gerhard Tremmel wechselt von Red Bull Salzburg in die englische Premier League zum Aufsteiger Swansea City. Der 32-Jährige erhält beim walisischen Klub einen Zweijahresvertrag. „Ich freue mich riesig“, sagte Tremmel, der zunächst ein Probetraining absolviert hatte. „Ich fühle mich bereits als Teil der Mannschaft, weil jeder hier so herzlich ist. Es ist wirklich ein familiärer Klub“.

11:34 Uhr: Gegen 12 Uhr veröffentlicht der DFB die Transferliste - dann herrscht in einigen Fällen neue Klarheit.

11:31 Uhr: Von David Odonkor, der in Aachen im Probetraining ist, können wir Ihnen hier schöne Bilder zeigen:

David Odonkor: Privates Fotoshooting mit seiner Suzan

Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty
Die Zeit bei Betis Sevilla ist vorbei für WM-Held David Odonkor. Hier sehen Sie Bilder aus einem privaten Fotoshooting, für das sich der heute 27-Jährige während seines Engagements in Spanien mit Ehefrau Suzan aufstellte. © Getty

11:29 Uhr: PERFEKT! Eintracht Frankfurt hat Angreifer Mohamadou Idrissou vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung bestätigte am Mittwoch Idrissous Berater Thorsten Weck auf seiner Internetseite. Die Ablöse für den Kameruner soll rund eine Million Euro betragen.

11:24 Uhr: Per Mertesacker hat laut dem englischen Sky den Medizincheck bei Arsenal London bestanden. Offiziell ist der Deal aber immer noch nicht.

11:18 Uhr: Jetzt ist auch klar, welches Talent der TSV 1860 München ziehen lässt: Korbinian Vollmann, 17-jähriges Mittelfeld-Juwel, geht nach Informationen der tz für ein Jahr auf Leihbasis zur SpVgg Unterhaching.

11:13 Uhr: Noch gar nicht genannt wurde heute in unserem Ticker der Name Diego. Nach dem Dauerknatsch mit Felix Magath dürfte der Brasilianer heute noch seine Koffer packen und verschwinden. Favorit ist Atletico Madrid, zudem wird er auch beim Hamburger SV gehandelt.

11:11 Uhr: Ist Adrian Nikci vom FC Zürich wirklich einer für den FC Augsburg? Unser Portal machte sich schlau und fragte dessen Beraiter Mihael Stankovic. Er bestätigt, vor kurzem von einer Anfrage des FC Augsburg beim FC Zürich gehört zu haben. Doch er ist skeptisch, dass sich der Transfer heute noch realisieren lässt. Derzeit laufen auch keine Verhandlungen. Insofern wurde dieses Gerücht wohl heißer gekocht als es ist.

11:03 Uhr: Neues vom TSV 1860 München: Aktuell laufen Verhandlungen über den Abschied eines Jugendspielers. Ein Name sickerte zunächst nicht durch.

10:59 Uhr: David Odonkor absolviert seit dieser Woche ein Probetraining beim Zweitligisten Alemannia Aachen.

10:52 Uhr: Mario Gavranovic wird laut Blick von Schalke 04 zu Mainz 05 ausgeliehen. Eine Bestätigung steht noch aus.

10:46 Uhr: Felix Magath schon wieder! Der VfL Wolfsburg soll eine 1,5-Millionen-Offerte für den Bosnier Semir Stilic von Lech Posen abgegeben haben.

Diese Neuzugänge würden in Felix Magaths Profil passen

Felix Magath neigt dazu, sehr viele Spieler zu holen. Seine Transfers sind überraschend und seine Neuzugänge meist routiniert. Wir zeigen, wer in sein Profil passen könnte. © AP
Tomas Rosicky (Arsenal London) © Getty
Michael Ballack (Bayer Leverkusen) © Getty
Jens Lehmann (Karriereende) © Getty
Fabian Ernst (Besiktas) © Getty
Manuel Friedrich (Bayer Leverkusen) © Getty
Vahid Hashemian (Persepolis) © Getty
Lincoln (Avaí Futebol) © Getty
Zvjezdan Misimovic (Dinamo Moskau) © Getty
Zé Roberto (Al Gharafa) © Getty
Ali Karimi (Persepolis) © Getty
Tim Borowski (Werder Bremen) © Getty
Jari Litmanen (Helsinki) © Getty
Frank Fahrenhorst (FC Schalke 04 II) © Getty
Yıldıray Baştürk (Karriereende) © Getty
Alexander Zickler (Karriereende) © Getty
Carsten Jancker (Karriereende) © Getty
Samuel Kuffour (Karriereende) © Getty
Ronaldo (Karriereende) © Getty
Torsten Frings (Toronto FC) © dpa
David Beckham (L.A. Galaxy) © AP
David Jarolim (Hamburger SV) © Getty

10:36 Uhr: Antonio Rukavina wollte der TSV 1860 lange Zeit loswerden - der Rechtsverteidiger ist zwar sportlich recht unumstritten, aber einfach zu teuer. Doch die Wechselgerüchte haben nun ein Ende: "Er bleibt zu 100 Prozent", sagt sein Berater Fali Ramadani auf Rückfrage unseres Portals knapp. Nach unseren Recherchen hatte zuletzt der ambitionierte spanische Zweitligist Real Valladolid seine Fühler nach Rukavina ausgestreckt. Doch der Transfer scheiterte, weil die Spanier keine Ablöse bezahlen wollten, die Münchner Löwen jedoch die Hand aufhielten.

10:28 Uhr: Theo, wir fahr'n nach Glasgow? Eintracht-Angreifer Theofanis Gekas ist bei den Glasgow Rangers im Gespräch.

10:26 Uhr: PERFEKT! Juventus Turin vermeldet die Verpflichtung von Eljero Elia jetzt auf seiner Homepage. Der Niederländer erhält einen Vierjahresvertrag.

10:25 Uhr: So viele neue Infos! Höchste Zeit, ein wenig zu verschnaufen - vielleicht mit dem neuen Fußballerinnen-Kalender? Klicken Sie sich durch:

Sexy Fußballerinnen-Kalender: Kickerinnen als Models

12 hübsche Fußballerinnen aus ganz Deutschland haben es geschafft - sie haben sich gegen mehr als 300 Bewerberinnen durchgesetzt und standen für den Fußballerinnenkalender 2012 vor der Kamera. Die Altersangaben beziehen sich auf August 2011. © www.fussballerinnenkalender.de
Carina aus Köln (JANUAR) Alter: 21 Aktueller Verein: Vfl Sindorf, linkes Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Annika aus Leinefelde im EI chsfeld (FEBRUAR) Alter: 18 Aktueller Verein: FC Union Mühlhausen, zentrales Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Stefanie aus Vohburg (MÄRZ) Alter: 26 Aktueller Verein: SV Manching, Stürmerin © www.fussballerinnenkalender.de
Melinda aus Etting bei Ingolstadt (APRIL ) Alter: 21 Aktueller Verein: SG Heilsbronn/Großhaslach, rechte Außenbahn © www.fussballerinnenkalender.de
Emelina aus Stuttgart-Feuerbach (MAI ) Alter: 19 Aktueller Verein: Sportvereinigung Feuerbach, Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Bettina aus Roßtal (JUNI ) Alter: 26 Aktueller Verein: TSV Altenberg, Stürmerin © www.fussballerinnenkalender.de
Berna aus Mettmann (JULI ) Alter: 25 Aktueller Verein: Atatürk Mettmann, linkes Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Jenny aus Neukirchen bei Chemnitz (AU GUST) Alter: 27 Aktueller Verein: VFL 05 Hohenstetten, Abwehr © www.fussballerinnenkalender.de
Viviane aus Roigheim bei Heilbronn (SEPTEMBER ) Alter: 20 Aktueller Verein: Spvgg Möckmühl, zentrales Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Maithe aus Rio de Janeiro, Brasilien (OKTOBER ) Alter: 25 Verein aktuell: TSV Fortuna Wuppertal, Stürmerin © www.fussballerinnenkalender.de
Astrid aus Drensteinsfurt bei Münster (NOVEMBER ) Alter: 18 Aktueller Verein: SV Drensteinfurt, Stürmerin oder im Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Mona aus Kalkar (DE ZEMBER ) Alter: 20 Verein aktuell: BV Sturm Wissel, rechtes Mittelfeld © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de
Hier sehen Sie noch einige Bilder vom Casting. Die Jury bildeten Peyman Amin (bekannt aus Germany's Next Topmodel) sowie Grafikerin Esther Jonitz und Fotograf Patrick Horn. © www.fussballerinnenkalender.de

10:24 Uhr: Und noch mal Peru! Der 17-jährige Mittelfeldspieler Paulo Hinostroza von Alianza Lima ist bei vielen Vereinen begehrt - darunter auch: Werder Bremen.

10:23 Uhr: Juventus buhlt um Jefferson Farfan. Der Peruaner: "Es gibt ein konkretes Angebot von Juventus, das mein Berater und Schalke nun bewerten. Wenn es gut genug und interessant ist, hätte ich kein Problem damit es anzunehmen."

10:20 Uhr: PERFEKT! Der FC Augsburg verleiht Dominic Peitz für ein Jahr zu Hansa Rostock. "Wir erhoffen uns mit der Verpflichtung von Dominic Peitz eine Weiterentwicklung im Bereich der nötigen Durchschlagskraft und Aggressivität sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Außerdem wird uns Dominic mit seiner Größe natürlich auch in Sachen Lufthoheit weiterhelfen", so Cheftrainer Peter Vollmann über den Neuzugang. Der FCA hatte Peitz erst im Sommer verpflichtet.

10:17 Uhr: PERFEKT! Fortuna Düsseldorf holt einen Spieler vom FC Liverpool: Stürmer Villyan Bijev (18) kommt für ein Jahr auf Leihbasis. "Villyan Bijev ist ein großes Talent, dem wir hier in Düsseldorf die Möglichkeit geben wollen, weiter zu reifen", sagt Fortuna-Sportvorstand Wolf Werner über den Neuzugang.

10:15 Uhr: Wiedersehen macht Freude beim MSV Duisburg: Der Zweitligist bemüht sich um Ex-Zebra Sandro Wagner (inzwischen wieder Werder Bremen) - doch wohl vergeblich. "Es sind auch in diese Richtungen keine Aktivitäten mehr geplant", so Klaus Allofs.

10:08 Uhr: Nach Bradley wird Borussia Mönchengladbach wohl auch noch Mohamadou Idrisso u los - er steht vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt und absolviert heute einen Medizincheck bei den Hessen. 

10:04 Uhr: Was wird aus Patrick Helmes? Bleibt er in Wolfsburg? Oder packt er noch die Koffer? Der Ex-Nationalspieler bekam von Felix Magath frei - laut Bild, um Angebote u.a. aus Evian und Sunderland zu prüfen.

10:04 Uhr: PERFEKT! US-Nationalspieler Michael Bradley wechselt vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach Italien zum Erstligisten Chievo Verona. Der 24-Jährige war 2008 vom niederländischen Ehrendivisionär SC Heerenveen nach Gladbach gekommen und war zuletzt an den englischen Erstligisten Aston Villa ausgeliehen. Er absolvierte für Mönchengladbach 76 Bundesligaspiele (10 Tore).

9:59 Uhr: Noch mal Hamburg! Guy Demel liegt laut Mopo eine Anfrage von Aston Villa vor.

9:58 Uhr: Ein Blick zum Hamburger SV: Eljero Elia befindet sich auf dem Sprung zu Juventus, dafür soll Ivo Ilicevic vom 1. FC Kaiserslautern kommen. Vollzug? Steht in beiden Fällen noch aus.

9:48 Uhr: Und noch ein Zungenbrecher: Der vereinslose Innenverteidiger Gale Agbossoumonde ist bei Eintracht Frankfurt im Gespräch.

9:46 Uhr: Teemu Pukki hat für den HJK Helsinki in den Europa-League-Quali-Spielen gegen den FC Schalke 04 dreifach getroffen. Jetzt sind die Knappen an dem Wirbelwind interessiert. Er wird sogar heute zum Medizincheck erwartet. Pukki? Das wäre was für diese Fotostrecke:

Die seltsamsten Fußballer-Namen

Hier sehen Sie eine Auswahl der merkwürdigsten Spielernamen. Entweder sie wecken seltsame Assoziazionen, oder aber sie sind schwierig auszusprechen. Auch die Fans stellen manche Namen auf eine harte Probe, hier sehen Sie ein Banner mit dem falsch geschriebenen "Kuraniy" auf diesem Foto aus seiner Schalke-Zeit. Zugegeben: Für ihre Namen können die Leute nichts, und deswegen sollte man sich auch nicht darüber lustig machen. Aber bemerkenswert finden darf man manche Namen allemal - klicken sie sich durch! © dpa
Bekim Kastrati: Der Klassiker unter den kuriosen Namen. Als der Spieler (damals bei Fortuna Düsseldorf) sich eine schmerzhafte Verletzung an den Genitalien zuzog, stand in den Zeitungen die seltsame Überschrift: "Hoden-Riss bei Kastrati" © Getty
Alain Junior Ollé Ollé: "Olleeeee Olleeeeee Olleeeeeeeee Olleeeeeeeee", schallt es regelmäßig durch Deutschlands Stadien. Der Youngster, ehemals SC Freiburg, ist aber in den seltensten Fällen gemeint. © Getty
Kees Kwakman: Da kann man durchaus mal Hunger bekommen © dpa
Julian Schieber: Hier ist der Fall umgekehrt. Wenn die VfB-Fans "Schieber" skandieren, dann wollen sie meist nicht dem Schiedsrichter eine Wettbewerbsverzerrung unterstellen. Sie fordern schlichtweg die Einwechslung des Publikumslieblings. © Getty
Demba Ba: Sein Nachname ist fast schon vorbei, bevor er überhaupt begonnen hat © Getty
Jörg Butt: Für Deutsche klingt sein Name ganz normal - aber fragen Sie mal einen Engländer oder Amerikaner! Im Englischen bedeutet sein Nachname "Ar**h". © Getty
Jan-Ingwer Callsen-Bracker: Viel Mut zum Doppelnamen bewiesen die Eltern des Innenverteidigers. © Getty
Eric Maxim Choupo-Moting: Am kniffligsten ist wohl der erste Teil seines Nachnamens - aber auch die anderen haben es in sich. © Getty
Christopher Gäng: Der Keeper ist vielen nur durch seinen kuriosen Namen ein Begriff. © Getty
Marc Gouiffe à Goufan: Bitte einmal laut vorlesen - für Zungenschäden übernehmen wir keine Haftung! © Getty
Grafite: Grafitsch? Grafitö? Grafitschi? Grafitt? Selbst als er Torschützenkönig wurde, wusste keiner so recht, wie man den Namen des Brasilianers ausspricht. Richtig ist: "Grafitt" - oder? © Getty
Léonard Kweuke: Erst wenn man die korrekte Aussprache kennt, wird sein Name kurios: "Quäke" © Getty
Zvjezdan Misimovic: Der Vorname des Spielmachers ist so schwierig auszusprechen, dass ihn alle nur "Zwetschge" nennen. © Getty
Kristian Nicht: Stolperfallen sind Vorprogrammiert, wenn Reporter über ihn sprechen oder schreiben. © Getty
Sebastian Schindzielorz: Der Mittelfeldspieler hat schon seit Jahren seinen Spitznamen weg: Sie nennen ihn "Schnitzelhorst". © Getty
Frank Fahrenhorst: Ein Horst kommt selten allein. Neben Schnitzelhorst (siehe vorheriges Bild) gibt es in Deutschland auch einen Fahrenhorst. Manche nennen den mitunter wackligen Innenverteidiger auch despektierlich "Gefahrenhorst". © Getty
Valdet Rama: Der Wirbelwind heißt nicht nur wie eine Margarine - die Kombination aus Vor- und Nachnamen bietet noch einen Extra-Kniff. Die ergibt nämlich "Valderrama" - und so heißt das kolumbianische Fußball-Idol mit der Mega-Lockenmähne. Kein Wunder, dass auch der Hannoveraner den Spitznamen "Carlos" verpasst bekam. © Getty
Franck Ribéry : Für die meisten ist es kein Problem, den Namen des französischen Megastars auszusprechen. Für manche aber doch. Vor allem Franz Beckenbauer glänzt immer wieder durch neue Ausspracheoptionen. © Getty
Bastian Schweinsteiger: Alle Deutschen haben sich längst an den Namen des Nationalspielers gewöhnt. Wer aber wissen will, wie seltsam sich "Schweinsteiger" anhören kann, sollte mal ausländisches Fernsehen schauen. © Getty
Albert Streit: Ganz klar etwas aus der Abteilung "Nomen est omen": Der streit-bare Fußball-Profi verscherzte es sich schon mit mehreren Trainern © Getty
Sandor Torghelle: Nomen est omen? Nichts anderes würde sich der Stürmer wünschen. © Getty
Patrick Milchraum: Achtung, Schenkelklopfer! Hier sehen Sie Milchraum im Strafraum © Getty
Christian Wetklo: Ohne Worte. © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Nejmeddin Daghfous © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Valerie Domovchiyski © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Davidson Drobo-Ampem © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Daniel Gygax © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Vasily Khomutovsky © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Dorge Kouemaha © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Pa Saikou Kujabi © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Peniel Kokou Mlapa © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Seyi Olajengbesi  © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Herve Oussale © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Shervin Radjabali-Fardi © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Niklas Tarvajärvi © Getty
Zum Abschluss noch ein paar Zungenbrecher: Anatoliy Tymoshchuk © Getty
Und Macchambes Younga-Mouhani. Es sind eben die Kleinigkeiten, die den Fußballfans Freude machen - und seien es nur seltsame Namen. © Getty
Steven Skrzybski: Chipski? Schrübski? Skripski? Das weiß vermutlich nur der junge Spieler von Union Berlin selbst. © getty

9:44 Uhr: Oha, ein Gerücht um Franck Ribéry! Laut Sun hat der FC Chelsea am Dienstag rund 34 Millionen Euro für den Franzosen geboten. Ob man beim FC Bayern bei dem Betrag überhaupt den Telefonhörer abgenommen hat?

9:40 Uhr: Was wird eigentlich aus Papiss Demba Cissé? Vergangene Woche hat sogar der FC Bayern angefragt, um den in halb Europa begehrten Senegalesen nach München zu lotsen. Jetzt deutet vieles auf einen Verbleib beim SC Freiburg hin. Doch an Interessenten mangelt es nicht: Sunderland, Paris St. Germain, der FC Fulham, Schalke, Wolfsburg und Rubin Kasan sind nur einige, die zuletzt gehandelt wurden.

9:33 Uhr: Felix Magath wirft Ballast ab: Peter Pekarik verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt in die Türkei. Der Rechtsverteidiger hat beim Erstligisten Kayserispor einen Vertrag über vier Jahre unterschrieben. Das teilte der Verein auf seiner Internetseite mit. Die Ablösesumme soll bei etwa 1,5 Millionen Euro liegen. Pekarik war im Januar 2009 für 850.000 Euro von MSK Zilina nach Wolfsburg gewechselt.

9:32 Uhr: Abwehrspieler Christopher Schorch wird wohl vom 1. FC Köln zu Energie Cottbus in die 2. Liga ausgeliehen. Das berichtet der Express. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus. 

9:28 Uhr: Hat sich da jemand verwechselt? Dominic Peitz kam mit großen Ambitionen zum FC Augsburg. Doch der defensive Mittelfeldmann kommt beim FCA nicht zum Zuge - und ist nun laut Schweriner Volkszeitung schon wieder auf dem Sprung zu Hansa Rostock.

9:21 Uhr: Trennt sich der FC Bayern noch von Diego Contento? Italienische Medien bringen den Linksverteidiger mit dem VfB Stuttgart in Verbindung. Eine Leihe scheint denkbar. Doch die Schwaben suchen eigentlich einen Rechts- und keinen Linksverteidiger.

9:19 Uhr: PERFEKT! Hannover 96 verstärkt sich mit dem linken Mittelfeldspieler Daniel Royer (21) vom SV Ried. Das bestätigte der österreichische Erstligist.
9:18 Uhr: Übrigens wurde der Wechsel von Per Mertesacker zum FC Arsenal noch nicht offiziell auf den Webseiten der Vereine verkündet - doch Zweifel daran gibt es keine mehr.

9:09 Uhr: Ein paar Worte zu Aliaksandr Hleb: Der Weißrusse absolvierte in München seine Reha unter Tim Lobinger - und wird diese Saison wohl nicht im Barca-Dress spielen, sondern in dem des VfL Wolfsburg. Übereinsteimmenden Medienberichten zufolge steht der Vollzug unmittelbar bevor. Hleb soll 1,5 Millionen Euro Ablöse kosten.

9:05 Uhr: Gleich mal ein Gerücht vom Aufsteiger FC Augsburg. Mittelfeldspieler Adrian Nikci (FC Zürich) befindet sich laut Blick im Visier der Schwaben.

9:00 Uhr: Es dürfte ein heißer Tag werden. Ivo Ilicevic (zum HSV), Eljero Elia (Juve) und Aliaksandr Hleb (VfL Wolfsburg) sind nur einige der großen Namen, die sich auf dem Sprung befinden. Mehr dazu in Kürze.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Gnabry setzt den Schlusspunkt! DFB-Team siegt verdient gegen leidenschaftliche Nordiren
Ticker: Gnabry setzt den Schlusspunkt! DFB-Team siegt verdient gegen leidenschaftliche Nordiren
Rauchender „Junge“ im Fußballstadion wird zum Internethit: „Polizisten glauben mein Alter nicht“
Rauchender „Junge“ im Fußballstadion wird zum Internethit: „Polizisten glauben mein Alter nicht“
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt deutsche Champions-League-Spiele?
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt deutsche Champions-League-Spiele?
Frankreich-Trainer Deschamps setzt auf Bayern-Block: Darum sind die Münchner so wichtig
Frankreich-Trainer Deschamps setzt auf Bayern-Block: Darum sind die Münchner so wichtig

Kommentare