1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Spielerberater plaudert aus: Bundesligist will Balotelli

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Borussia Dortmund und Olympique Marseille wollen ihn angeblich. © AFP

Neues Transfergerücht aus Italien: Spielerberater Mino Raiola behauptet, Borussia Dortmund will im Sommer Mario Balotelli vom OGC Nizza verpflichten.

Der Plan von Borussia Dortmund, Lucien Favre (OGC Nizza) als Nachfolger für Thomas Tuchel zu verpflichten, scheint gescheitert zu sein. Jetzt sollen die Dortmunder einen ganz anderen Nizzaer auf dem Schirm haben - einen echten Knaller. 

Laut dem italienischen Portal Corriere dello Sport soll der BVB an Mario Balotelli interessiert sein. Sein Vertrag beim OGC Nizza endet zum Monatsende, behauptet sein Agent Mino Raiola. 

Der italienische Stürmer habe in Nizza eine gute Saison gespielt, müsse aber in Zukunft noch mehr geben, sagt Raiola in der Corriere dello Sport und plaudert aus: „Wird er in Nizza bleiben? Wir werden sehen. Borussia Dortmund und Olympique Marseille wollen ihn.“

Als Ersatz für Aubameyang? 

Die Transferposse um Pierre-Emerick Aubameyang nimmt seit Wochen kein Ende. Noch weiß niemand, wohin es den Torschützenkönig der Bundesliga ziehen wird. 

Eines ist aber schon sicher: Der BVB sucht fleißig nach Ersetz. Ob der skandalumwitterte Mario Balotelli ein adäquater Ersatz-Stürmer ist, steht unter einem großen Fragezeichen. 

Unter Lucian Favre sorgte er jedoch für positive Schlagzeilen. In der französischen Ligue 1 schoss er 17 Treffer in 28 Saison-Spielen. Zudem könnte der italienische Stürmer ablösefrei von der Côte d'Azur in den Ruhrpott wechseln. 

Karriereknick und Skandale 

Unvergessen bleibt seine Bodybuilder-Pose beim 2:1 im EM-Halbfinale gegen Deutschland. Balotelli schoss beide Tore für die Italiener und ließ danach mit freiem Oberkörper die Muskeln spielen. 

Seitdem ging die steile Karriere ziemlich schnell abwärts. Der Italiener machte eher durch Skandale auf dich aufmerksam. AC Mailand, FC Liverpool, Manchester City - die Liste der Klubs, bei denen er spielte, ist lang. 

Den Ruf als Bad Boy konnte er unter Lucian Favre wohl ablegen. Der 26 Jahre alte Stürmer, der normalerweise kein Fettnäpfchen auslässt und schon zig Trainer zur Weißglut getrieben hat, scheint wieder Fuß gefasst zu haben und sucht wohl nach neuen sportlichen Herausforderungen.

Wen holt der BVB als Verstärkung? Wir haben bereits alle Transfergerüchte zu Borussia Dortmund im Überblick zusammengefasst?

Marko Orlovic

Auch interessant

Kommentare